Der Unterschied zwischen Präsentations- und PowerPoint-Agenturen

Der Unterschied zwischen Präsentations- und PowerPoint-Agenturen

Der kleine, aber feine Unterschied zwischen Präsentations- und PowerPoint-Agenturen

Präsentationsagenturen sind in der Regel deutlich breiter aufgestellt als PowerPoint-Agenturen.

Präsentationsagenturen unterstützen den Präsentations-Erfolg ihrer Kunden schon vor der eigentlichen PowerPoint-Präsentation. Es beginnt mit der Konzeption des Inhalts, Aufbau der Dramaturgie, Erarbeitung der Inszenierung usw., und endet meistens mit der Möglichkeit den Vortrag professionell und authentisch einzustudieren, etwa mit einem Präsentationstraining oder einem Präsentationscoaching. Im Präsentationstraining oder -coaching werden Themen wie Auftritt, Bühne, Rhetorik, Stimme, Körpersprache, Mimik, Sprache etc. trainiert, um damit die maximale Wirkung beim Publikum zu erzielen. Das ist zum Beispiel wichtig bei Vertriebs-, Marketing-, Unternehmens- und PR-Präsentationen. Es geht also darum, die maximale Wirkung zu erzeugen, um Produkte, Dienstleistungen, Strategien und Ideen dem Publikum zu „verkaufen“.

PowerPoint-Agenturen konzentrieren sich meist nur auf den visuellen Teil und sind auf PowerPoint fixiert. Die PowerPoint-Erstellung ist auch Teil einer Präsentationsagentur. Präsentationsagenturen haben meist eigene Abteilungen, die sich nur mit PowerPoint beschäftigen. Gewissermaßen ist die PowerPoint-Agentur häufig eine Abteilung in der Präsentationsagentur.

Da die Präsentationsagentur breiter als die PowerPoint-Agentur aufgestellt ist, ergeben sich unterschiedliche Einsatzgebiete, was die folgende Tabelle zeigt:

Beitrag_Unterschied zwischen Präsentations- oder PowerPoint-Agenturen

Wenn ich als Auftraggeber nur die mechanische Umsetzung mit PowerPoint suche, reicht eine PowerPoint-Agentur vollkommen aus. Man gibt die Inhalte vor und lässt die PowerPoint-Agentur die Folien aufhübschen. Die Präsentationsagentur verfolgt den Ansatz, das Ergebnis oder Ziel im Blick zu behalten, und beschränkt oder begrenzt sich nicht auf PowerPoint und seine Möglichkeiten.

Wir bei smavicon verfolgen den Ansatz, über innovative Präsentationsansätze das Ergebnis sichtbar zu verbessern und das gesteckte Ziel der Präsentation deutlich zu erreichen. Als Ziele können dabei zum Beispiel mehr Imagewirkung, mehr Umsatz, mehr Absatz, mehr Aufträge, mehr Behaltensleistung oder auch mehr Begeisterung definiert werden.
Häufig werden Folien mit einem schönen Styling versehen, aber gar nicht auf ihre Wirkung hin abgeprüft. Wir sind sogar so weit gegangen, eine Studie aufzusetzen, um die Folienwirkung mit Gehirnscans zu messen und wissenschaftlich zu belegen.

Ich denke, der Unterschied zwischen PowerPoint-Agentur und Präsentationsagentur ist deutlich geworden. Jeder sollte für sich überlegen, welchen Anspruch er hat und was er umgesetzt haben möchte. Die Entscheidung für die eine oder andere Agentur ist von einer Reihe von Faktoren abhängig. Dazu mehr hier.

MG_portrait_swDipl.-Wirtsch.-Informatiker Matthias Garten ist der Experte für multimediales Präsentieren. Er ist Unternehmer, Speaker (TOP 100 Speaker), Trainer (TOP 100 Excellence Trainer), mehrfacher Buchautor, Präsentationscoach, Mitglied der GSA und des Clubs 55, Organisator der Präsentationskonferenz und des Presentation-Bootcamps. Neben PowerPoint- und Präsentationstrainings inspiriert und berät er Unternehmen, sich noch wirkungsvoller zu präsentieren und sich so von Mitbewerbern abzuheben. Er ist Geschäftsinhaber der Präsentations- und PowerPoint-Agentur smavicon Best Business Presentations und hat mit seinem Team seit 1993 über 15.000 Präsentationen für über 150 Branchen erstellt.