Professionelle PowerPoint-Präsentationen – Animationen

Professionelle PowerPoint-Präsentationen – Animationen

Animationen und Effekte  – ein nahezu unverzichtbares Mittel für professionelle PowerPoint-Präsentationen

Animationen und Effekte können eine Präsentation bereichern, ja professionelle PowerPoint-Präsentationen kommen beinahe nicht mehr ohne aus. Damit ist eine Reihe von Effekten möglich, die Ihren Vortrag qualitativ und optisch aufwerten.

In den letzten Jahren hat sich aber auch gezeigt, dass es viele Redner mit  technischen Spielereien übertreiben und ihre PowerPoint-Präsentationen mit sinnlosen Animationen regelrecht zu überfluten. Wie Sie bewegte Bilder sinnvoll einsetzen können, ohne Ihr Publikum zu irritieren,  wollen wir Ihnen in diesem Artikel vorstellen.  

Funktionen von Animationen

Seit geraumer Zeit gibt es eine ganze Reihe von Techniken, um eine alltägliche PowerPoint-Präsentation ein wenig aufzupeppen. Animationen können bei richtigem Einsatz verschiedene Funktionen innerhalb einer Präsentation erfüllen. Dazu einige Beispiele:

Aufmerksamkeit erregen. Effekte und bewegte Bilder können helfen, das Publikum in den Bann einer Präsentation zu ziehen. Es besteht dabei  aber auch die Gefahr, dass die Aufmerksamkeit dann nicht mehr bei den Inhalten ist, sondern nur noch bei der Animation.

Interesse erwecken. Wenn Sie zum Beispiel auf einem Messestand eine Präsentation ablaufen lassen, können Sie durch eine gute Animation die Aufmerksamkeit der Messebesucher erregen.

 • Fokus lenken. Sie können bewegte Bilder oder Effekte dazu verwenden, um die Aufmerksamkeit auf den Teil Ihrer aktuellen Folie zu lenken, über die Sie gerade sprechen. Beim Bauplan eins Gebäudes oder einer Maschine können Sie bestimmte Elemente optisch hervorheben, wenn das Publikum sich darauf konzentrieren soll.

Der richtige Einsatz von Animationen

Animationen lassen sich gut einsetzen, wenn Aufmerksamkeit oder Emotionen erzeugt werden sollen. Sie können auch ein Beleg für die Professionalität und das technische Knowhow des Referenten sein. Sie sind jedoch nicht für jedes Thema und jede Anwendung geeignet, das gilt gleichermaßen auch für professionelle PowerPoint-Präsentationen. Falsch eingesetzt, können sie das Gegenteil von dem bewirken, was man erreichen wollte. Die folgenden Punkte sollten Sie beachten, wenn Sie mit Animationen arbeiten wollen:

1. Der Einsatz und die Menge der Animationen richten sich immer nach Thema und Inhalt des Vortrages. Bei der Präsentation einer Geschäftsjahres-Bilanz vor Kaufleuten ist das Einfügen von Filmen oder Effekten meistens nicht gewollt und nicht angebracht. Sie müssen sich auch überlegen, welche Bilder zu Ihrem Thema passen. Der Vorstand eines Fußballvereins kann während der Präsentation einen animierten Fußball über die Folie hüpfen lassen. Das passt inhaltlich und vom Effekt gut zum Thema. Ein Vertriebsleiter für Baumaschinen macht sich aber eher lächerlich, wenn er einen Bagger über das Bild hüpfen lasst. Bedenken sollten Sie ebenfalls, dass der genialste Effekt schnell langweilt, wenn er sich auf jeder Folie wiederholt.

2. Wenn Sie Ihre Präsentation z. B. vor asiatischem oder arabischem Publikum halten, müssen Sie wissen, dass die Leserichtung nicht wie bei uns üblich von links oben nach rechts unten verläuft. Sie können die Leserichtung mithilfe von Animation für Ihr Publikum vorgeben.

3. Sie können Abläufe durch den Einsatz von Animationen deutlich machen. Abläufe in einem sachlichen Zusammenhang können Sie durch Effekte wie Verblassen oder Erscheinen deutlicher darstellen. Bei einem emotionalen Kontext können Sie dynamischere, abwechslungsreiche und überraschende Effekte verwenden.

4. Es gibt eine wichtige Regel für Folien, die besagt, dass ein Zuschauer die aktuelle Information innerhalb von 20 Sekunden gelesen und verstanden haben sollte. Je kürzer diese Zeitspanne ist, desto besser. Hier können Sie Animationen sinnvoll einsetzen, indem Sie die Informationen nicht auf einmal anzeigen, sondern einzeln nacheinander einblenden.

Viele Effekte können Sie mit PowerPoint direkt in Ihre Präsentationen einbauen. Bei anspruchsvolleren Animationen ist es sinnvoll, einen Experten für professionelle PowerPoint-Präsentationen zu konsultieren, der Sie auch gleich beraten kann, wie und wo der „Hingucker“ am besten eingefügt werden sollte.


Präsentationscoach und Experte für multimediales Präsentieren Matthias GartenDipl.-Wirtsch.-Informatiker Matthias Garten ist der Experte für multimediales Präsentieren und professionelle PowerPoint-Präsentationen. Er ist Unternehmer, Speaker (TOP 100 Speaker), Trainer (TOP 100 Excellence Trainer), mehrfacher Buchautor, Präsentationscoach (Präsentationstraining), Mitglied der GSA und des Clubs 55, Organisator der Präsentationskonferenz, des Presentation-Bootcamps und Presentation Rocket Days. Neben PowerPoint- und Präsentationstrainings inspiriert und berät er Unternehmen, sich noch wirkungsvoller zu präsentieren und sich so von Mitbewerbern abzuheben. Er ist Geschäftsinhaber der Präsentations- und PowerPoint-Agentur smavicon Best Business Presentations und hat mit seinem Team seit 1993 über 15.000 professionelle PowerPoint-Präsentationen für über 150 Branchen erstellt.