8 einfache PowerPoint-Folien-Tipps die Ihre Präsentation sofort erfolgreicher machen

PowerPoint-Folien-Tipps

Das Qualitätsniveau bei PowerPoint-Präsentationen ist mittlerweile so hoch, dass eigentlich nur noch echte Profis Top-Ergebnisse garantieren können. Wer eher wenig Erfahrung mit der Software hat oder sich in modernen Designs nicht zurechtfindet, wird es schwer haben, mit seiner Präsentation zu punkten. Doch selbst wenn Sie ein Beginner sind, gibt es einige Mittel, um Ihre PowerPoint-Präsentation besser zu machen. Wir verraten Ihnen 8 einfache PowerPoint-Folien-Tipps.

Zugegeben, gute Präsentationen schüttelt heute keiner mehr einfach aus dem Ärmel. Es reicht noch nicht einmal, das Präsentationsprogramm ganz ordentlich zu kennen. Sie brauchen für eine überzeugende PowerPoint-Präsentation eine große Menge an zusätzlichem Wissen und Präsentationserfahrung. Das macht es besonders für Anfängern oder Anwendern, die nur ab und zu einen Foliensatz gestalten, sehr schwer, erfolgreich zu sein. Trotzdem gibt es einige Kniffe, die Ihre Ergebnisse sofort verbessern, und die selbst von Profis manchmal vergessen werden.

Kleine Schritte mit großer Wirkung


Das Geheimnis großartiger Foliengestaltung liegt zwar auch in der Begabung für Design und jahrelangem Training. Aber selbst wenn Sie diese Voraussetzungen nicht haben, können Sie Punkte beim Publikum sammeln. Alles, was Sie tun müssen, ist, an Ihre visuelle Präsentation so heranzugehen, als ob Sie sie mit den Augen Ihres Publikums und nicht mit Ihren eigenen sehen würden. Der Foliengestalter sieht die Folien als Mittel zur Veranschaulichung der Daten und Punkte sehen, die er in seiner Präsentation zeigen will. Das Publikum hat einen viel einfacheren Ansatz. Sie wollen etwas Interessantes sehen. Es will unterhaltsame Informationen.

PowerPoint-Folien-Tipps – Nr. 1: 

Stellen Sie sich selbst als Zuhörer vor.


Wer ist eigentlich Ihr Publikum? Wird Ihre Präsentation vor Akademikern gezeigt oder vor Leuten mit eher geringem Bildungsgrad? Sitzen Kunden im Publikum oder Investoren? Sprechen Sie vor Studenten oder Rentnern? Warum verbringen sie die Zeit in Ihrer Präsentation? Wurden sie zu der Veranstaltung abkommandiert oder kommen sie aus eigenem Antrieb? Was brennt ihnen vielleicht unter den Nägeln? Was interessiert sie und was eher nicht? Machen Sie sich also klar, welchen Zweck Ihre Präsentation für Ihr Publikum haben sollte.

POWERPOINT-Folien-TIPPs – Nr. 2: Stellen Sie Ihre wichtigsten Botschaften zusammen


Gehen Sie Ihre Daten durch um herauszufinden, welche Informationen Ihre Zuhörer am meisten interessieren und in der Aufmerksamkeit halten. Was ist wirklich für Ihr Publikum wichtig? Was sollten sie an Informationen unbedingt mitnehmen? Wenn Ihre Präsentation nicht länger als eine halbe Stunde dauert, sollten Sie etwa fünf Hauptpunkte und drei Unterpunkte festlegen, die für diese Punkte sprechen.

POWERPOINT-FOLIEN-TIPPs – Nr. 3: Ein vorgefertigtes Design ist besser als kein Design


Wenn Sie keinerlei Erfahrung im Bereich Design haben, können Sie in Ihrem PowerPoint-Programm nach einer geeigneten Vorlage für Ihre Präsentation suchen. Das ist nicht die hohe Schule. Genau genommen laufen Sie Gefahr, als langweilig und wenig innovativ abgestempelt zu werden. Was spricht also überhaupt für die PowerPoint-Vorlagen? Nun, die Designs sind von Designern entwickelt und funktionieren natürlich grundsätzlich. Es ist aber ein Produkt von der Stange, und Sie sollten bei erfahrenem Publikum doch besser einen Design-Profi mit ins Boot holen. Aber bevor Sie selbst anfangen mit ungewissem Ergebnis zu experimentieren, bieten die PowerPoint-Designs zumindest eine gewisse Sicherheit. 

POWERPOINT-FOLIEN-TIPPs – Nr. 4: Seien Sie interessant


Brechen Sie mit der traditionellen Darstellung von Tortenformen, Balkendiagrammen und Aufzählungslisten. Bieten Sie Ihrem Publikum etwas, das nicht voraussehbar ist. Halten Sie Ausschau nach interessanten Fotos, Comics, Karikaturen oder Zitaten, die zu Ihrem Thema passen und Ihrer Präsentation ein wenig Würze verleiht

POWERPOINT-FOLIEN-TIPPs – Nr. 5: Bleiben Sie klar in Ihren Darstellungen


Lenken Sie Ihr Publikum nicht mit einer Vielzahl verschiedener Schriftarten, einer schwindelerregenden Anzahl von Farben, Folien, die zu viel Text enthalten, oder anderem unnötigen Firlefanz ab. Machen Sie eine saubere, knackige und einfache Präsentation zu Ihrem Ziel.

POWERPOINT-FOLIEN-TIPPs – NR. 6: Achten Sie bei Ihrem Foliensatz auf professionelle Übergänge


Gehen Sie Ihre gesamte Präsentation am Ende noch einmal durch und stellen Sie sicher, dass Ihr Publikum saubere Übergänge von einer Folie zur nächsten sehen wird. Die ganze Präsentation sollte aussehen wie aus einem Guss.

POWERPOINT-FOLIEN-TIPPs – Nr. 7: Bingen Sie Ihre Botschaften auf den Punkt


Denken Sie an Ihre wichtigsten Botschaften. Wie sollen Sie vermittelt werden? Ihre Botschaften sollten ohne Mühe schnell erfasst werden. Achten Sie darauf, dass das Publikum Ihre Aussage in höchstens drei Sekunden komplett aufnehmen kann.

POWERPOINT-FOLIEN-TIPPs – Nr. 8: Finger weg von High-End-Experimenten


Sie haben sicher auch schon Präsentationen gesehen, die Sie wirklich begeistert haben. So etwas wäre natürlich auch bei Ihrer Präsentation schön. Aber seien Sie sicher: da waren PowerPoint-Experten am Werk. Animations- oder Zoom-Effekte, tolle Filmclips und ähnlich spektakuläre Elemente sollten Sie ohne die Hilfe eines Profis lieber nicht in Ihrer Präsentation ausprobieren. 

Fazit:

PowerPoint-Präsentationen sind sehr anspruchsvolle Formen der Kommunikation. Es bedarf etwas Übung und einiger Fachkenntnisse, bis daraus wirkliche Top-Präsentationen werden. Aber mit diesen 8 relativ einfachen Tricks, können Sie die Qualität Ihrer nächsten PowerPoint-Präsentation deutlich verbessern.

EINTRAG TEILEN

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on email

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN