Beiträge

Der Begriff „Experte“ wird in unserer Zeit geradezu inflationär verwendet. Immer häufiger werden Personen zu Experten ernannt, deren Fachwissen nur mäßig über dem Durchschnitt liegt. Das gleiche gilt auch für PowerPoint-Experten. Aber woran erkennt man den echten Experten der Folien-Gestaltung und wann wird er eigentlich wirklich gebraucht?

Wann wenden Sie sich an einen Experten? Wahrscheinlich dann, wenn es wirklich um höchste Qualität geht. Also wenn für Sie etwas auf dem Spiel steht. Bei einer fiebrigen Erkältung werden Sie vermutlich erst einmal mit den Mitteln Ihrer Hausapotheke oder durch den Besuch beim Hausarzt an das Problem herangehen. Bei schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen wird in der Regel ein Facharzt konsultiert. Bei Präsentationen ist es ähnlich. Die interne Präsentation beim Meeting einer Fachabteilung wird in der Regel von einem Mitarbeiter erstellt. Geht es dagegen um eine Firmenpräsentation für einen wichtigen Geschäftskunden, müssen Inhalte, Design, Dramaturgie, etc. einhundertprozentig sitzen. Dafür wird ein Experte konsultiert, der sich perfekt auskennt.

Je tiefer die Spezialisierung, desto höher der Expertenstatus

Es gibt also Situationen im Leben, wo man lieber einen Experten zu Rate ziehen möchte. Doch wie erkenne ich einen wirklichen Experten? Es versteht sich von selbst, dass es keine Universal-Experten gibt, die sich überall gut auskennen. Die Spezialisierung ist ein erster wichtiger Aspekt. Ein Chirurg ist zum Beispiel ein Arzt, der auf operative Eingriffe spezialisiert ist. Der Allgemeinchirurg ist aber hier wieder ein „Allrounder“, während ein Herzchirurg wiederum ein Spezialist auf dem Spezialgebiet der Chirurgie ist. Je tiefer die Spezialisierung geht, desto höher ist in der Regel das Spezialwissen auf diesem Gebiet. Der PowerPoint-Experte ist Spezialist für die Erstellung von Präsentationen.

Praxiserfahrung macht den Meister

Matthias Garten einer der bekanntesten PowerPoint-Experten beim Presentation Rocket Day Auftritt

Es gibt eine Faustformel, die immer wieder erwähnt wird, wenn es darum geht, echte Experten zu benennen. Die als 10.000 Stunden-Regel bekannt gewordene Formel sagt aus, dass man sich mindestens 10.000 Stunden mit einem Thema intensiv beschäftigt haben muss, um ein wahrer Meister darin zu werden. Auch wenn es zu dieser Regel viele Kritikpunkte gibt, so ist doch klar, dass Niemand in einem halben Jahr zum Top-Experten auf irgendeinem Gebiet werden kann. Eine mehrjährige praktische Erfahrung ist also Grundvoraussetzung um sich die erforderlichen Fachkenntnisse anzueignen. Ein Experte, der sich erst seit kurzem mit einem Fachgebiet beschäftigt, ist eben keiner.

Der Bekanntheitsgrad ist ein weiteres Kriterium.

Es gibt mittelständische Unternehmen, die in ihrem Fachbereich weltweit führend sind und die trotzdem in der Öffentlichkeit kaum bekannt werden. Diese „hidden Champions“ haben keine aufwändige PR betrieben, sind aber trotzdem bei ihrer Zielgruppe bekannt und geschätzt. Genauso könnte es natürlich PowerPoint-Experten geben, von denen kaum Jemand gehört hat, die aber als Geheimtipp unter der Hand empfohlen werden. Das wäre aber die absolute Ausnahme. Normalerweise veröffentlichen Experten ihr Fachwissen in Form von Büchern, Fachbeiträgen, Vorträgen oder Blogs. Hier sind Google oder Amazon wichtige Quellen für die Suche nach einem echten Spezialisten.

PowerPoint-Experten sind immer auf dem neuesten Stand

Ich treffe immer wieder auf Spezialisten, deren Wissensstand nicht mehr auf der Höhe der Zeit ist. Die aktuellen Entwicklungen in einer Branche oder einem Fachgebiet zu kennen ist aber ein absolutes Muss für jeden wirklichen Experten. Die regelmäßige persönliche Weiterbildung ist die Grundvoraussetzung, um Kunden seriös beraten und unterstützen zu können. Stellen Sie deshalb Fachleuten ruhig direkte Fragen nach aktuellen Trends und Entwicklungen im Bereich PowerPoint und Präsentation. Wenn die Antwort eher vage ausfällt, sollten Sie besser Abstand nehmen.

Suchen Sie Ihren Experten sorgfältig aus, und lassen Sie sich im Zweifelsfall lieber etwas mehr Zeit dafür. Wenn sich ein Spezialist für Präsentationen im Nachhinein doch nur als fortgeschrittener Amateur herausstellt, können Sie unter Umständen wichtige Aufträge, Geld und Reputation verlieren.

Für weitere Tipps und Tricks zum Thema PowerPoint und Präsentieren, melden Sie sich hier zum Newsletter an.


Referent und PowerPoint Trainer Matthias GartenDipl.-Wirtsch.-Informatiker Matthias Garten als der Experte für multimediales Präsentieren und professionelle PowerPoint-Präsentationen weiß um die Kunst der professionellen Foliengestaltung. Er ist Unternehmer, Speaker (TOP 100 Speaker), Trainer (TOP 100 Excellence Trainer), mehrfacher Buchautor, Präsentationscoach (Präsentationstraining), Mitglied der GSA und des Clubs 55, Organisator der Präsentationskonferenz, des Presentation-Bootcamps und Presentation Rocket Day. Neben PowerPoint- und Präsentationstrainings inspiriert und berät er Unternehmen, sich noch wirkungsvoller zu präsentieren und sich so von Mitbewerbern abzuheben. Er ist Geschäftsinhaber der Präsentations- und PowerPoint-Agentur smavicon Best Business Presentations und hat mit seinem Team seit 1993 über 10.000 professionelle PowerPoint-Präsentationen für über 150 Branchen erstellt.

Immer mehr Unternehmen holen sich Unterstützung von Präsentations-Agenturen, wenn es um die Gestaltung ihrer Firmen-Präsentationen geht. Die Vorteile sind klar: Experten können in kürzerer Zeit bessere Ergebnisse erzielen. Doch hier beginnen schon die Probleme. Welche Unterstützung wird eigentlich wirklich benötigt?

Vor einigen Monaten saß ein Unternehmer bei mir im Büro, der mir von seinem Fiasko bei einer wichtigen Präsentation erzählte. Irgendwie ging an jenem Tag alles schief. Zuerst funktionierte der Beamer nicht, dann lief ein Video-Clip ohne Ton und schließlich hatte er selbst beim Präsentieren einen Aussetzer. Noch mehr regte er sich über die Folien auf, die eine Agentur für Ihn erstellt hatte. Kein Mensch hätte die Inhalte verstanden. Am Telefon wollte er den Agentur-Chef zur Rede stellen. Der entgegnete ruhig, dass die Agentur nur das umgesetzt habe, was er ihnen beim Briefing-Gespräch gesagt hätte. Der Mann tat mir ein wenig leid, allerdings hatte er auch einige gravierende Fehler begangen, die zu dem schlechten Ergebnis geführt haben.

Professionelle Folien sind wichtig  – eine erfolgreiche Präsentation braucht aber mehr

Ordentliche PowerPoint-Folien können viele Agenturen gestalten. Doch das ist lediglich ein Teilbereich eines erfolgreichen Präsentations-Konzepts. Um die gewünschte Zielgruppe wirklich zu erreichen, ist eine professionelle Vorab-Beratung, eine große Menge Psychologie, Dramaturgie, individuelle Gestaltungskonzepte, Fachwissen über neueste Technologien und nicht selten ein didaktisch aufgebautes Präsentationstraining notwendig.

Erfolgreicher PowerPoint Service muss innovativ und überzeugend sein

Strategien, Produkte, Dienstleistungen, Designs, Formate, Programme, Trainings – das alles unterliegt ständigen Veränderungen. Gute  Präsentations-Agenturen kennen und verstehen aktuelle Trends und sind in der Lage, das Folien-Design und die Form der Präsentation stets auf dem neuesten Stand zu halten. Aber auch die genaue Analyse der Branche, des Verwendungszwecks und der Zielgruppe, für die eine Präsentation erstellt werden soll, hat einen entscheidenden Einfluss auf das Gelingen. Es sind oft nicht die großen Pannen, die eine Präsentation verderben. Nicht selten stellt sich nur eine kleine Unwucht beim Storytelling, bei der Performance des Redners oder durch eine unpassende Bildsprache ein. Doch reicht das häufig aus, um das Ziel der Präsentation nicht voll zu erreichen oder sogar zu verfehlen.

Wichtige Fragen sind dabei:

  • Welche Präsentationstechniken passen am besten zum Auftritt eines Unternehmens?
  • Wie können bestimmte Themen und Inhalte am überzeugendsten vermittelt werden?
  • Wer ist die Zielgruppe und mit welcher Präsentationsform kann sie wirklich begeistert werden?

PowerPoint Service wird immer mehr zum Full-Service-Angebot

Manchmal bedarf es nur einiger kleiner Änderungen, um eine Präsentation aus der Masse herausstechen zu lassen. Und manchmal müssen wirklich alle Register gezogen werden, um einen überzeugenden Auftritt zu erreichen. Je wichtiger Zielgruppen und Anlass sind, desto mehr Zeit muss in Planung, Gestaltung und Dramaturgie investiert werden. Gerade Unternehmen, die mit Qualität, Leistungsfähigkeit und Innovation in Verbindung gebracht werden wollen, brauchen Präsentationen, die diesen Anspruch wiederspiegeln. In solchen Fällen muss oft tief in die „Trickkiste“ gegriffen werden. Um die gewünschte Begeisterung beim Zuschauer wirklich zu erzeugen, sind jedoch eine umfassende Beratung, Trainings und die Unterstützung bei der Durchführung notwendig. Wählen Sie Ihre Präsentationsagentur deshalb sorgfältig aus, denn die Zusammenarbeit mit den falschen Beratern kostet nicht nur Geld, sondern kann auch Ihren Geschäftserfolg gefährden.

Auf diese 4 Punkte sollten Sie bei der Auswahl Ihrer Agentur achten:

  1. Achten Sie auf eine erstklassige Beratung. Eine gute Präsentationsagentur bietet diese Leistungen:
    • Sie nimmt sich die nötige Zeit für ein ausführliches Briefing-Gespräch,
    • Sie fragt gezielt nach, um die Wünsche und Ziele des Kunden zu verstehen und Fehler zu vermeiden,
    • Sie vereinbart genaue Termine und Abläufe, damit Sie Planungssicherheit haben,
    • Sie macht Ihnen konkrete Vorschläge zur Umsetzung, denn dafür werden Experten ja benötigt,
    • Sie verfügt über Kenntnisse in Verhaltenspsychologie, damit gehirngerechte Präsentationen entstehen,
    • Sie liefert ein schlüssiges Gesamtkonzept, damit Sie den Überblick behalten.
  1. Achten Sie auf ein erstklassiges technisches Know-how im Bereich Präsentationen. Es gibt Fälle, wo nur die Erstellung einfacher Slides, oder der letzte Feinschliff für bestehende Folien gefragt sind. Sehr häufig muss jedoch High-Tech eingesetzt werden, um den gewünschten Erfolg zu gewährleisten. Eine gute Agentur kennt sich mit allen aktuellen Präsentationstechnologien aus. Fragen Sie deshalb nach Kenntnissen im Bereich:
    • 3D-Visualisierung,
    • 3D-Stereo-Präsentationen,
    • PowerPoint Movies,
    • Zooming-Presentation,
    • Silent Moodos,
    • Holographic PowerPoints und PowerPoint Burger Bar,
  1. Achten Sie auf eine erstklassige Betreuung. Gute Agenturen bieten Ihnen mehr als nur die Erstellung eines Foliensatzes. Sie sind auch Ihr Partner bei allen Fragen rund um die Präsentation. Gute Agenturen erkennt man:
    • An der Zuverlässigkeit, zum vereinbarten Zeitpunkt das zu liefern was zugesagt wurde,
    • An der Flexibilität, schnell auf Änderungen zu reagieren,
    • An der Fähigkeit mitzudenken und entdeckte Fehler selbständig zu korrigieren,
    • An der Fähigkeit, zusätzliche Wünsche, wie zum Beispiel einen Übersetzungs-Service schnell zu organisieren,
    • An dem Angebot, bei Ihrer Veranstaltung mit eigenem Team unterstützend zu helfen.
    • An den technischen Dienstleistungen bei einer Präsentation, wie Aufbau und Steuerung von Licht, Ton und Bild.

 

  1. Achten Sie auch auf erstklassige Präsentationstrainings. Eine Präsentation kann nur so gut sein, wie es die Erfahrung der Referenten zulässt. Die hochwertigste Präsentation verfehlt ihr Ziel, wenn die Leistung des Presenters Schwachstellen aufweist. PowerPoint Service bedeutet bei guten Präsentationsagenturen auch die Schulung von Referenten. Eine gute Agentur bietet umfassende Unterstützung in den Bereichen:
    • Rhetorik, damit Sie Ihre Argumente überzeugend vermitteln können,
    • Storytelling, denn gute Geschichten sind der Schlüssel, um das Publikum zu erreichen,
    • Körpersprache und Stimmtraining, denn nur wenn Gesten und Stimme des Redners zum Inhalt passen, überzeugt der Auftritt.

Fazit: Wer heute PowerPoint Service als Dienstleistung anbietet, muss mit umfangreichen Kenntnissen aufwarten, die über die reine Erstellung von Slides weit hinausgehen. Die wachsenden Ansprüche an Agenturen haben mit den ständig wachsenden technischen und didaktischen Anforderungen bei Präsentationen zu tun. Es wird vom Publikum immer mehr Professionalität erwartet. Die Zuschauer wollen unterhalten, überrascht, fasziniert und optimal informiert werden. Nur guten Agenturen gelingt es noch, diesen hohen Maßstäben gerecht zu werden.


Referent und PowerPoint Trainer Matthias GartenDipl.-Wirtsch.-Informatiker Matthias Garten als der Experte für multimediales Präsentieren und professionelle PowerPoint-Präsentationen weiß um die Kunst der professionellen Foliengestaltung. Er ist Unternehmer, Speaker (TOP 100 Speaker), Trainer (TOP 100 Excellence Trainer), mehrfacher Buchautor, Präsentationscoach (Präsentationstraining), Mitglied der GSA und des Clubs 55, Organisator der Präsentationskonferenz, des Presentation-Bootcamps und Presentation Rocket Day. Neben PowerPoint- und Präsentationstrainings inspiriert und berät er Unternehmen, sich noch wirkungsvoller zu präsentieren und sich so von Mitbewerbern abzuheben. Er ist Geschäftsinhaber der Präsentations- und PowerPoint-Agentur smavicon Best Business Presentations und hat mit seinem Team seit 1993 über 10.000 professionelle PowerPoint-Präsentationen für über 150 Branchen erstellt.