PowerPoint Services günstig im Ausland kaufen – Darauf sollten Sie achten

PowerPoint Services günstig im Ausland kaufen – Darauf sollten Sie achten

Externe Dienstleistungen rund um das Thema PowerPoint kann man weltweit einkaufen. Das Internet macht es möglich, dass Unternehmen auch Anbieter aus Osteuropa oder Indien mit dem Erstellen von Folien zu konkurrenzlos günstigen Preisen beauftragen. Doch diese PowerPoint Services zum Billig-Tarif haben neben dem Kostenvorteil auch einige gravierende Nachteile. Wir erläutern Ihnen, was Sie beachten sollten, bevor Sie einen Auftrag erteilen.

Zu günstigen Angeboten hat sich eine Reihe von geflügelten Worten gebildet. Das reicht von „Geiz ist geil“ bis zu „wer billig kauft, kauft zweimal“. Aber wie verhält sich das bei PowerPoint-Dienstleistungen? Muss es wirklich immer die deutsche Top-Agentur sein, oder kann man nicht einen Anbieter aus Rumänien oder Indien mit der Arbeit betrauen? Das Einsparpotenzial muss doch gewaltig sein?! Es ist etwa ein Jahr her, als ein Kunde bei mir war, um mit mir ein Angebot für eine Präsentation durchzugehen. Gleich zu Beginn eröffnete er mir, dass er ein Vergleichsangebot eingeholt habe und hielt mir grinsend ein Schreiben eines indischen PowerPoint Services-Agentur entgegen. Das Angebot sah durchaus professionell aus. Die Kosten der Inder lagen aber erheblich unter meinen eigenen Berechnungen. Ich hätte zu diesen Preisen klar draufgelegt. Ich habe meinem Kunden erklärt, dass unsere Agentur zu den Konditionen der indischen Konkurrenz leider keine seriöse Arbeit anbieten kann. Das hat er zwar eingesehen, aber von der scheinbar unwiderstehlichen Offerte aus Indien war er nicht mehr abzubringen. Zwei Monate später erhielt ich von diesem Kunden unerwartet die Beauftragung nach den Bedingungen meines alten Angebotes. Ich Griff zum Hörer und erkundigte mich, warum er nun doch nicht mit den Indern ins Geschäft gekommen sei. Er erwiderte etwas kleinlaut, dass er die indische Agentur tatsächlich beauftragt hatte. Aber die Abstimmung wäre eine einzige Katastrophe gewesen. Irgendwie hätte man immer aneinander vorbei geredet. Die ersten Arbeitsergebnisse hätten ihn dann zum Abbruch der Zusammenarbeit gebracht.

PowerPoint Services, Kommunikationsprobleme

Kulturelle Unterschiede in anderen Teilen der Welt

In Indien wird es als eher unhöflich angesehen, Probleme direkt anzusprechen. Es beginnt damit, dass das Briefing keine offenen Fragen hinterlassen sollte. Ein Indischer Gesprächspartner wird Ihnen aber kaum unverblümt erklären, dass er das Briefing-Gespräch mit Ihnen nicht verstanden hat. Er wird Ihnen auch nicht sagen, dass etwas nicht geht. Das hat nichts mit Unehrlichkeit zu tun. Als Anbieter von PowerPoint Services sagt man seinem Kunden nicht, dass dessen Zeitvorgaben, technische Anforderungen oder Abläufe nicht einzuhalten sind. Konflikten weicht man allgemein lieber aus.

Hierarchien innerhalb des Dienstleistungsunternehmens

In indischen Unternehmen herrschen strenge Hierarchien. Kurze Dienstwege sind daher nicht üblich. Ihre Eingaben gehen zum Beispiel bei der Geschäftsleitung ein und werden dann über Ressortleiter, Abteilungsleiter und Teamleiter weiter nach unten gereicht, bis der ausführende Mitarbeiter informiert wird. Dabei können wichtige Details nur bruchstückhaft ankommen oder ganz verloren gehen. Wenn Sie bedenken, dass eine Präsentation während des Entstehens Entwicklungen durchläuft und Änderungen eingefügt werden müssen, dann werden solche Strukturen zu einer echten Herausforderung. Ideenentwicklungen in der laufenden Produktion zu diskutieren und einzubinden wird nur sehr schwer zu bewältigen sein.

PowerPoint Services aus dem Ausland – Unser Rat

Wenn Sie mit einem Anbieter aus Osteuropa oder Fernost zusammenarbeiten wollen, sollten Sie unbedingt ein detailliertes, unmissverständliches schriftliches Briefing abgeben. Sie müssen genau wissen, was Sie wollen und dies ganz klar auf den Punkt bringen. Gehen Sie nicht davon aus, dass umfangreiche kreative Vorschläge von Ihrem Dienstleister kommen. Er wird im Idealfall genau das umsetzen, was Sie vorgeben. Sollten Sie ein fertiges und auf seine Tauglichkeit überprüftes Konzept für Ihre Präsentation haben, können Sie Geld sparen, wenn Sie hier eine günstige Agentur zur Fertigstellung der Folien beauftragen. Wenn Qualität gefordert ist, weil mit der Präsentation eine wichtige Zielgruppe überzeugt werden soll, dann sollten Sie eine Premium-Agentur konsultieren. Dort erhalten Sie professionelle Beratung, kreative Experten, kurze Dienstwege und eine flexible Betreuung. Das hohe Niveau, das wirklich erstklassige Ergebnisse sicherstellt, ist mit einem Billig-Angebot einfach nicht zu erreichen.

Sie wollen mehr zum Thema PowerPoint Service erhalten? Dann schauen Sie sich doch hier unser Interview dazu an.

Für weitere Tipps und Tricks zum Thema PowerPoint und Präsentieren, melden Sie sich hier zum Newsletter an.


Referent und PowerPoint Trainer Matthias Garten

Dipl.-Wirtsch.-Informatiker Matthias Garten als der Experte für multimediales Präsentieren und professionelle PowerPoint-Präsentationen weiß um die Kunst der professionellen Foliengestaltung. Er ist Unternehmer, Speaker (TOP 100 Speaker), Trainer (TOP 100 Excellence Trainer), mehrfacher Buchautor, Präsentationscoach (Präsentationstraining), Mitglied der GSA und des Clubs 55, Organisator der Präsentationskonferenz, des Presentation-Bootcamps und Presentation Rocket Day. Neben PowerPoint- und Präsentationstrainings inspiriert und berät er Unternehmen, sich noch wirkungsvoller zu präsentieren und sich so von Mitbewerbern abzuheben. Er ist Geschäftsinhaber der Präsentations- und PowerPoint-Agentur smavicon Best Business Presentations und hat mit seinem Team seit 1993 über 10.000 professionelle PowerPoint-Präsentationen für über 150 Branchen erstellt.

8 Tipps für eine erfolgreiche Messepräsentation Teil 2

8 Tipps für eine erfolgreiche Messepräsentation Teil 2

Wenn ein Unternehmen einen Stand auf einer Messe aufbaut, ist das Ziel natürlich Interesse bei Besuchern zu wecken. Unternehmer wollen damit Bestandskunden an sich binden oder Neukunden von Ihrem Angebot überzeugen. Dazu gehört auch eine ansprechende Ausstattung des Messestands. Wenn ich eine Messe besuche, interessiert mich schon aus beruflichen Gründen, wie Unternehmen ihre Messepräsentationen gestalten. Nicht selten finde ich schlecht platzierte Monitore, scheppernde Lautsprecher und völlig uninspirierte Präsentationen. Deshalb möchte ich Ihnen ein paar Hinweise für den richtigen Einsatz von Technik und den Präsentationsinhalten geben.

Tipps zur Technik:

1. Überprüfen Sie die Funktionsfähigkeit Ihres technischen Equipments unbedingt noch vor der Messe, um Reparaturen oder Geräteaustausch ohne Stress vornehmen zu können.

2. Binden Sie die Projektionen oder Monitore so in den Messestand und das Messekonzept ein, dass diese sehr gut von Besuchern gesehen werden können. Gut ist es auch, wenn diese sehr stark auffallen und aus der Masse herausstechen.

3. Große Projektionen von Präsentation werden von weitem gesehen und wenn die Inhalte spannend und interessant visualisiert wurden, werden dadurch viele Interessenten angezogen. Besonders bei der Neukundengewinnung ist das wichtig. Nutzen Sie also die Chance, sehr groß zu projizieren. Es erhöht Ihren Besucherstrom.

4. Auch eine ungewöhnliche Positionierungen von LCD- oder Plasma-Schirmen erzeugt Aufmerksamkeit, zum Beispiel Hochkant oder Diagonalaufhängungen bis hin zu bewegten Bildschirmen. Sprechen Sie im Vorfeld mit Ihrem Messebauer über interessante Lösungen.

5. Bedenken Sie immer, dass die Projektionen oder Monitore eine bestimmte Aufgabe erfüllen sollen. Das heißt, Sie müssen zum einen konkret in den Messestand und das Messekonzept eingeplant werden, zum anderen müssen die Inhalte und die Darstellung psychologisch fundiert aufgebaut sein, um eine echte Wirkung zu erzielen.

Tipps zur Präsentation:

Gut, nehmen wir an, dass Ihre Technik nun optimal funktioniert. Die erste wichtige Hürde ist genommen, wenn Messebesucher stehen bleiben, um sich Ihre Präsentation bis zum Ende anzusehen. Das ist sehr erfreulich, aber natürlich nicht das eigentliche Ziel. Sie möchten, dass die Besucher nach der Präsentation an Ihrem Messestand das Gespräch mit dem Standpersonal suchen und nach weiteren Informationen fragen. Dazu sollten Sie folgende Punkte beachten:

1. Zeigen Sie, sofern genehmigt, die absolut neuesten Produkte oder Dienstleistungen. Interessant sind auch Pilotprodukte oder Zukunftsstudien. Das Ziel sollte sein, die Messebesucher neugierig zu machen.

2. Die Menge der Inhalte bzw. die Informationsmenge einer Messepräsentation sollten stark reduziert sein, d.h. maximal eine Zeile Text. Tatsächlich wird alles, was darüber hinausgeht, nicht wahrgenommen. Stellen Sie sich einfach vor, wie viel Lust Sie hätten, auf einer Messe lange Texte zu lesen. Eine Messepräsentation, die mit PowerPoint erstellt worden ist, sollte daraufhin genau inspiziert werden. Weitere Beispiele finden Sie hier.

Beispielfolie einer KIA Präsentation mit Innenraum eines Autos im Hintergrund. 
Messepräsentation

3. Schaffen Sie einen konkreten Anreiz zu Ihrem Stand zu kommen. Welchen konkreten Nutzen können Sie den Messebesuchern bieten? Was würde ihnen entgehen, wenn sie nicht zu Ihnen kommen? Versuchen Sie eine Handlungsaufforderung zu formulieren, die mit einem klaren Vorteil verbunden ist. Vielleicht bieten Sie eine Weltneuheit an, oder die Lösung für ein brennendes Problem Ihrer Zielgruppe. Die Zuschauer Ihrer Präsentation sollten also in jedem Fall neugierig gemacht werden, auf Ihrem Stand zusätzliche Informationen zu erhalten.

Fazit für die Erstellung einer Messepräsentation

Nutzen Sie nach Möglichkeit moderne und auf Funktionsfähigkeit getestete Technik. Integrieren Sie Großprojektionen und Monitore in das Messekonzept und reduzieren Sie den Inhalt auf die wesentlichen Aussagen. Zeigen Sie Neues und bedenken Sie, dass Inhalt und Gestaltung psychologisch fundiert aufgebaut sein sollten. Wecken Sei die Neugier und schaffen Sie für die Besucher einen starken Anreiz nach weiteren Informationen zu fragen. Wenn Sie dies bei der Vorbereitung Ihrer multimedialen Messepräsentation im Blick haben, steht einer erfolgreichen Messe mit zahlreichen Besuchern nichts im Wege.

Für den ersten Teil unserer Tipps, klicken Sie hier.

Wollen Sie Ihre Kenntnisse erweitern und Ihre erfolgreiche Messepräsentation erstellen und verkaufen? Dann buchen Sie doch hier eines unserer Seminare.

Für weitere Tipps und Tricks zum Thema PowerPoint und Präsentieren, melden Sie sich hier zum Newsletter an.


Referent und PowerPoint Trainer Matthias Garten

Dipl.-Wirtsch.-Informatiker Matthias Garten als der Experte für multimediales Präsentieren und professionelle PowerPoint-Präsentationen weiß um die Kunst der professionellen Foliengestaltung. Er ist Unternehmer, Speaker (TOP 100 Speaker), Trainer (TOP 100 Excellence Trainer), mehrfacher Buchautor, Präsentationscoach (Präsentationstraining), Mitglied der GSA und des Clubs 55, Organisator der Präsentationskonferenz, des Presentation-Bootcamps und Presentation Rocket Day. Neben PowerPoint- und Präsentationstrainings inspiriert und berät er Unternehmen, sich noch wirkungsvoller zu präsentieren und sich so von Mitbewerbern abzuheben. Er ist Geschäftsinhaber der Präsentations- und PowerPoint-Agentur smavicon Best Business Presentations und hat mit seinem Team seit 1993 über 10.000 professionelle PowerPoint-Präsentationen für über 150 Branchen erstellt.