Tipps für eine gute PowerPoint Präsentation Teil 2: Was Ihr Publikum wirklich wissen will

Tipps für eine gute PowerPoint Präsentation Teil 2: Was Ihr Publikum wirklich wissen will

Das Programm PowerPoint hat die meisten von uns auf ihrem Berufsweg begleitet. Es wurde ab 1984 entwickelt. Die erste Version war ab 1987 für Apple-Computer verfügbar. Im selben Jahr erwarb Microsoft die Rechte an PowerPoint, und die weltweite Verbreitung begann. Doch obwohl dieses Programm auf allen Kontinenten genutzt wird, wissen viele Anwender nicht, wie eine wirklich gute PowerPoint Präsentation gestaltet werden sollte. Die Vorbereitung beginnt mit der Frage, was das Publikum wirklich interessiert und wie man relevante Informationen richtig vermittelt.

Sie haben bestimmt schon eine Reihe von Präsentationen gesehen. Einige gute und einige, die nicht so perfekt gelungen waren. Versuchen Sie sich an eine wirklich gute PowerPoint Präsentation zu erinnern, die Sie in letzter Zeit gesehen haben. Warum war der Vortrag so gut? Was hat Ihnen besonders gefallen? Hat Sie der Referent mit seiner Rhetorik und seinen Argumenten begeistert, oder waren es die Folien, die so einleuchtend aufgebaut waren, dass Sie die Informationen gut auffassen konnten? Vielleicht war es die gelungene Kombination aus PowerPoint-Folien und Moderation.

Was sind die Bestandteile einer guten PowerPoint Präsentation?

Kommen wir zu den Bestandteilen einer gelungenen Präsentation. Dazu gehören natürlich die Inhalte. Was sollen oder müssen Ihre Zuschauer erfahren? Welche Botschaften sollen vermittelt werden? Das sollte am Anfang Ihrer Arbeit mit Ihrer Präsentation stehen. Gehen Sie dabei nicht davon aus, was für Sie persönlich toll wäre, sondern machen Sie sich klar, was Ihr Publikum über Ihr Thema wissen muss. Wie viele Infos können Sie unterbringen, ohne die Zuschauer zu verwirren? Gerade Fachleute neigen dazu, zu sehr ins Detail zu gehen. Bei Fachpublikum kann natürlich genug Wissen vorausgesetzt werden, um auch tiefer in ein Thema einzusteigen. Trotzdem kann ich nur raten, sich auf die wirklich wichtigsten Informationen zu konzentrieren. Die Gefahr, sich auf „Nebenkriegsschauplätzen“ zu verzetteln ist einfach zu groß. Die Inhalte müssen im zweiten Schritt professionell aufbereitet werden, damit die einzelnen Slides schnell erfassbar und für die Zuschauer verständlich sind. Doch eine PowerPoint Präsentation ist nur so gut, wie der Referent, der die Inhalte vorträgt. Der Referent muss wissen, wie er sei Publikum begrüßt und wie er in das Thema einführt. Er muss die Fähigkeit beherrschen, die Aufmerksamkeit des Publikums schnell zu gewinnen und sie aufrechtzuerhalten. Und er muss wissen, wie er die Präsentation richtig beendet. Da ist eine ganze Menge Wissen nötig.

5 Tipps für eine wirklich gute PowerPoint Präsentation

Der Weg zu einer Präsentation, die Kunden wirklich begeistert, ist in der Regel ein Marathon-Lauf und kein Sprint. Sie werden im Laufe der Zeit immer besser. Wenn Sie eine wirklich wichtige Präsentation vor sich haben, von deren Erfolg viel abhängt, dann werden Sie um den Rat eines Experten nicht herumkommen. Abhängig davon, wieviel Erfahrung Sie schon haben, braucht Ihre Präsentation entweder umfangreiche Hilfe, oder nur einen Feinschliff. Fragen Sie bei einer guten Präsentationsagentur nach, wenn Sie unsicher sind. Wenn Sie selbst an Ihrer Präsentation weiter tüfteln möchten, haben wir für Sie ein paar Tipps für die Umsetzung.

  1. Studieren Sie die Arbeit von echten Profis. Wie machen die das? Auf Youtube gibt es gute Beispiele, wie man sein Publikum wirklich mitreißt. In diesem Video wird zum Beispiel eine Präsentation von Steve Jobs (Apple) analysiert.
  2. Was wissen Sie über Ihre Zuschauer? Eine Präsentation für alle Fälle gibt es leider nicht. Sie müssen Ihre Folien dem Publikum jeweils anpassen. Sie können beispielsweise mit einem Basis-Foliensatz für absolute Laien starten und zusätzliche Folien für spezielle Zielgruppen später ergänzen.
  3. Machen Sie es Ihren Zuschauern leichter und versehen Sie Ihre Folien nur mit Inhalten, die wirklich unerlässlich sind. Oft genügt ein einziges Wort, das auf einer Folie gezeigt wird, um Ihrem Referat an der Stelle die richtige Verstärkung zu geben. Alles was das Publikum von den wichtigen Inhalten ablenkt, wie Logos, Adressen, Slogans, sollten Sie vermeiden.
  4. Nehmen Sie sich Zeit für die optische Gestaltung. Passende Fotos, Grafiken oder Schaubilder zu finden ist manchmal gar nicht so einfach. Welches Bild könnte welche Botschaft verstärken oder verständlicher machen?
  5. Beschäftigen Sie sich intensiv mit Präsentationstechniken. Das ist zwar ein weites Feld, aber Sie sollten die Arbeit an Ihrer Moderation sehr wichtig nehmen. Wenn Sie bei der Einleitung zu Ihrem Thema kein Interesse beim Publikum wecken, dann haben Sie die Zuschauer für den Rest Ihres Vortrages verloren. Das gilt auch für den Mittelteil und den Schluss der Präsentation. Es ist nicht ausreichend die Moderation „so irgendwie“ hinzubekommen. Das Publikum muss Sie als kompetent, unterhaltsam und souverän ansehen, sonst wird es nicht richtig zuhören und Ihren Ausführungen auch nicht wirklich glauben.

Eine gute PowerPoint Präsentation ist eine Aufgabe, die viel Hingabe und Arbeit verlangt. Sie sollten Ihren eigenen, ganz persönlichen Stil entwickeln, sonst wirken Sie schnell wie eine unglaubwürdige Kopie einer anderen Person. Sollten Sie unsicher sein, bitten Sie Kollegen um ein ehrliches Feedback. Sollten Sie sich unsicher sein, wie Sie ihre Zielgruppe überzeugen sollen, fragen Sie bei einer Präsentationsagentur nach Unterstützung. Weitere Informationen zum richtigen Präsentieren mit vielen Praxisbeispielen finden Sie zum Beispiel auch in meinem Buch „Die Magicbox für Präsentationen

Für mehr Tipps und Tricks zum Thema Präsentieren, melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an.


Referent und PowerPoint Trainer Matthias Garten

Dipl.-Wirtsch.-Informatiker Matthias Garten als der Experte für multimediales Präsentieren und professionelle PowerPoint-Präsentationen weiß um die Kunst der professionellen Foliengestaltung. Er ist Unternehmer, Speaker (TOP 100 Speaker), Trainer (TOP 100 Excellence Trainer), mehrfacher Buchautor, Präsentationscoach (Präsentationstraining), Mitglied der GSA und des Clubs 55, Organisator der Präsentationskonferenz, des Presentation-Bootcamps und Presentation Rocket Day. Neben PowerPoint- und Präsentationstrainings inspiriert und berät er Unternehmen, sich noch wirkungsvoller zu präsentieren und sich so von Mitbewerbern abzuheben. Er ist Geschäftsinhaber der Präsentations- und PowerPoint-Agentur smavicon Best Business Presentations und hat mit seinem Team seit 1993 über 10.000 professionelle PowerPoint-Präsentationen für über 150 Branchen erstellt.