Moderne Präsentationsgestaltung – 10 Fakten die sich in den letzten fünf Jahren geändert haben

Moderne Präsentationsgestaltung – 10 Fakten die sich in den letzten fünf Jahren geändert haben

Die Gestaltungsgrundlagen von Präsentationen entwickeln sich unaufhörlich weiter. Vieles was noch vor wenigen Jahren Standard war, wird heute kaum noch angewendet. Das Design der PowerPoint-Präsentationen und die Performance des Referenten müssen immer wieder an die aktuellen Erfordernisse angepasst werden. Wir zeigen Ihnen was sich in den letzten fünf Jahren alles geändert hat.

Die einzige Konstante ist die Veränderung. Das trifft auch auf professionelle Präsentationen zu. Die Entwicklungen schreiten teilweise so rasant voran, dass eigentlich nur Profis, die beruflich täglich mit Präsentationen zu tun haben, den Überblick behalten können. Aber muss man tatsächlich jeden Trend und jede neue Technik in seine Präsentation einbeziehen? Wenn Sie wirklich durch einen professionellen Auftritt überzeugen wollen, heißt die Antwort im Regelfall ja. Gestaltung und Präsentationstechnik können schnell altbacken wirken, wenn man vor einem erfahrenen Publikum alte Techniken anwendet. Mag der Inhalt noch so faszinierend sein – das Risiko „old school“ zu wirken ist groß und kann bei den Zuschauern schnell zu Zweifeln führen, ob der Redner wirklich mit seinen Inhalten auf der Höhe der Zeit ist. Im Zweifelsfall ist es sicherer, eine Präsentations-Agentur zu beauftragen, um eine innovative Präsentation erstellen zu lassen. Das Risiko mit eigenen Mitteln nur ein zweitklassiges Ergebnis zu erzielen ist groß und kann dazu führen, dass Sie Ihr Publikum nicht wirklich begeistern. Damit Sie die Veränderungen der letzten fünf Jahre einmal kennenlernen, hat Ihnen Smavicon die 10 wichtigsten Neuerungen  zusammengestellt:

  1. Die Verkürzung von Vortragszeiten. Bring es auf den Punkt, ist die Devise. Folienschlachten mit über 20 Slides und 30 Minuten Vortrag sind immer weniger gefragt. Kurze Impulsvorträge von wenigen Minuten Länge werden immer populärer. Vorstände lassen oft nur noch 5 Minuten Präsentation mit Slides zu.
  2. Das Rednerpult kommt aus der Mode. Der Referent soll dynamischer sein und gut sichtbar im Mittelpunkt stehen. Freies stehen vor einer möglichst großen Leinwand gilt heute als absolut schick und innovativ.
  3. Online-Präsentationen nehmen zu. Immer häufiger werden Präsentationen nicht mehr direkt vor einem Publikum gehalten. Mehr als 50% aller Präsentationen werden mittlerweile auf Online – Konferenzen und in Online – Meetings gezeigt.
  4. Klassische Rhetorik ist out.
  5. Natürliche Rhetorik ist in. Das Publikum mag „echte“ Menschen, die ihre Geschichte authentisch erzählen. Ungeübte Redner, die ihr Anliegen in eigenen Worten formulieren, kommen beim Publikum oft besser an als die Profis mit ihren perfekt ausgefeilten Vorträgen.

Zwei Präsentations-Megatrends bestimmen das Vortragsbild besonders: Ein spannendes Storytelling und eine starke Visualisierung. In beiden Fällen eine ganz hohe Schule, die aber absolut durchschlagende Ergebnisse liefert

  1. Storytelling ist in aller Munde. Zu einem guten Vortrag bzw. einer guten Präsentation gehört eine Geschichte. Früher galt es je mehr Fakten, Nutzenargumente, Vorteile, desto besser. Heute müssen Geschichten, gespickt mit Infos, den Hauptteil der Überzeugungskraft leisten. 
  2. Professionelle Visualisierung. Eine auf das storytelling exakt abgestimmte Präsentation mit einer überzeugenden Umsetzung, ist der zweite Megatrend. In den Smavicon Präsentationstrainings geht es deshalb unter anderem darum, die eine Story an allen wichtigen Stellen durch optimierte Visualisierungen verstärken. Visualisierung wird heute höher bewertet als Rhetorik. Eine starke Visualisierung untermauert die Professionalität. Informationen und unterhaltende Elemente unterstützen die zentrale Botschaft.
  3. Bildliche Kommunikation. Die sogenannte dritte Kommunikationswelle hat vor rund 20 Jahren begonnen und macht auch vor Präsentationen nicht halt. Dabei geht es um bildliche Kommunikation. Wir übertragen dabei Wissen und Informationen per Grafik und Bild. Einzelne Worte oder auch umfangreiche Texte werden mehr und mehr von Icons und Piktogramme ersetzt bzw. übersetzt. Animationen ersetzen zudem statische Slides.
  4. 3-D-Design. Seit 2016 ändern sich die Design-Elemente. Früher waren zum Beispiel Flat –Designs (grafisch minimalistischer Gestaltungsstil), Material –Designs (erhabene Bereiche, leichter Tiefeneffekt), oder Texture –Designs (Oberflächenstruktur eines grafisch dargestellten Objekts) weit verbreitet. Heut geht der Trend hinzu 3D-Designs. In 2019 wird die isometrische Darstellung ihren Erfolgsweg gehen. Wie das aussehen könnte, erfahren Sie hier
  5. PowerPoint ist die unangefochtene Nummer eins. PowerPoint ist das dominierende Präsentationswerkzeug am Markt. Es existieren weitere 46 Präsentationstools, die jedoch kaum Marktanteile gewinnen konnten. Dazu gehören zum Beispiel Keynote oder Prezi. PowerPoint hat die Funktionalität der Nischenanbieter mit 2016 integriert und bietet in der Software immer mehr KI (Künstliche Intelligenz) Elemente an, wie zum Beispiel die automatische Bearbeitung von Bildern.

Diese Trends werden in den kommenden Jahren bleiben oder sogar noch an Bedeutung gewinnen. Sie zu ignorieren würde bedeuten, dass Sie auf wichtige Erfolgshebel für Ihre gelungene Präsentation verzichten. Erfahren Sie hier mehr zu den aktuellen Trends in unseren Präsentationstrainings.

Portrait von Trainer Matthias Garten - Experte für Präsentationen und PowerPointDipl.-Wirtsch.-Informatiker Matthias Garten als der Experte für multimediales Präsentieren und professionelle PowerPoint-Präsentationen weiß um die Kunst der professionellen Foliengestaltung. Er ist Unternehmer, Speaker (TOP 100 Speaker), Trainer (TOP 100 Excellence Trainer), mehrfacher Buchautor, Präsentationscoach (Präsentationstraining), Mitglied der GSA und des Clubs 55, Organisator der Präsentationskonferenz, des Presentation-Bootcamps und Presentation Rocket Day. Neben PowerPoint- und Präsentationstrainings inspiriert und berät er Unternehmen, sich noch wirkungsvoller zu präsentieren und sich so von Mitbewerbern abzuheben. Er ist Geschäftsinhaber der Präsentations- und PowerPoint-Agentur smavicon Best Business Presentations und hat mit seinem Team seit 1993 über 10.000 professionelle PowerPoint-Präsentationen für über 150 Branchen erstellt.