7 Tipps zur Schriftgestaltung für Ihre PowerPoint-Präsentation

Schriftgestaltung

PowerPoint ist ein bewährtes Kommunikationsmittel, das von Präsentatoren in fast allen Branchen erfolgreich genutzt wird. Und obwohl Bilder eine großartige Möglichkeit sind, Ihre PowerPoint-Präsentationen einprägsam zu gestalten, kommt man selten ganz ohne Schrift aus. Eine gute Schriftgestaltung ist also ein wesentliches Element für den Präsentationserfolg. Wir geben Ihnen 7 Tipps, um Ihre Textpassagen besser zu gestalten.

Damit ist die Schriftgestaltung das wichtigste visuelle Element in Ihrer gesamten Präsentation. Die Art und Weise, wie Sie Ihre Schrift präsentieren, kann über den Erfolg oder Misserfolg Ihrer gesamten Präsentation entscheiden. Dazu zählt zum Beispiel die Wahl der Schriftarten, Farben und Punktgrößen. In diesem Sinne finden Sie hier 7 Möglichkeiten, wie Sie Ihre PowerPoint-Präsentation typografisch verbessern können.

Machen sie Ihre Schrift groß oder schreiben Sie besser nicht


Es gibt ein paar Dinge, die Ihr Publikum während Ihrer Präsentation nicht tun sollte: reden, schlafen oder mit dem Handy spielen. Es wird einige Folien geben, die Ihr Publikum sorgfältig lesen muss, also machen Sie es ihm leicht. Verwenden Sie niemals eine kleinere Schriftgröße als 12 und idealerweise eine Schriftgröße zwischen 16 und 18. Wenn Ihre Zuschauer Ihren Text nicht mühsam lesen müssen, können sie besser aufpassen und Ihre Botschaft vollständig aufnehmen.

Überschriften sollen die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Aber das können sie kaum, wenn vom restlichen Text kaum zu unterscheiden sind. Während Ihr Fließtext 16-18 Punkt groß sein sollte (14, wenn Sie wirklich Platzprobleme haben), sollten Ihre Überschriften 20-24 Punkt groß sein.

Machen Sie Textelemente nicht hart wie eine Wand

Ob in einer PowerPoint-Folie oder einem Zeitungsartikel, kein Leser sieht gerne große, monolithische Textblöcke. Das macht einfach keinen Spaß mit einer Textwüste konfrontiert zu werden. Es ist wichtig, Ihren Text “atmen” zu lassen, indem Sie den Abstand zwischen den Zeilen anpassen. Im Allgemeinen lockert ein Zeilenabstand von 1,1 bis 1,5 Ihren Text auf und macht ihn einladender zum Lesen.

Verwenden Sie keine exotischen Schriftarten

Viele Leute werden gerne kreativ bei ihren PowerPoint-Präsentationen, und das kann oft eine gute Sache sein. Aber es kann auch nach hinten losgehen. Vor allem, wenn Sie bei der Auswahl der Schriftarten zu ausgefallen sind. Am besten halten Sie sich an Standard-Serifen-Schriftarten wie Arial, Verdana und Trebuchet. Wenn Sie Ihre Präsentation zwischen verschiedenen Computern hin- und her bewegen, kann es zu Problemen kommen, wenn auf einem bestimmten Gerät die Schriftart nicht installiert ist. Gehen Sie auf Nummer sicher und verwenden Sie Standardschriften.

HEBEN SIE IHRE PRÄSENTATION AUFS NÄCHSTE LEVEL!

Ihr kostenloses E-Book mit 7 praxisnahen Tipps vom Profi wartet.


Lesbarkeit: Achten Sie bei der Schriftgestaltung auf Kontraste

Es ist wichtig, Schriftfarben zu wählen, die mit dem Hintergrund kontrastieren. Wenn Ihre Folien einen weißen Hintergrund haben, sind Schwarz und dunkle Versionen von Blau und Rot sehr gut geeignet. Bei einem dunklen Hintergrund ist schlichtes Weiß die beste Wahl, aber auch helle Blau- und Gelbtöne können gut funktionieren. Einige Kombinationen sollten Sie unbedingt vermeiden: Jegliche Kombination von Schwarz und Rot oder ähnliche Farbkombinationen wie ein orangefarbener Hintergrund mit gelbem Text oder ein dunkelblauer Hintergrund mit hellblauem Text.


Bullet-Points – bewährt, aber ziemlich abgedroschen


Bullet-Points erfüllen ihren Zweck. Aber mittlerweile ist diese Art der Darstellung auch etwas langweilig geworden. Versuchen Sie etwas kreativer zu werden, um den Zuschauern eine Abwechslung zu bieten:
Färben Sie doch die Aufzählungspunkte einmal in einer anderen Farbe als den Text. Dies ist eine gute Möglichkeit, die Aufmerksamkeit der Zuhörer auf den wichtigen Text zu lenken.

Sie könnten auch jede Aufzählungszeile in einer anderen Farbe gestalten. Dies funktioniert besonders gut, wenn die Aufzählungspunkte strategisch über die Folien verteilt sind.
PowerPoint bietet außerdem eine Vielzahl von vorinstallierten Symbolen und sogar importierten Grafiken, so dass Sie verschiedene Formen für Ihre Aufzählungszeichen verwenden können!

Verwenden Sie eine einheitliche Schriftgestaltung


Die wichtigste Regel beim Design ist Konsistenz. Unabhängig davon, wie Sie Ihre Mustervorlage gestalten, bleiben Sie für die gesamte Präsentation dabei. Wenn Sie sich für eine Calibri-Schrift mit 22 Punkt für die Überschrift, eine Arial-Schrift mit 16 Punkt für den Hauptteil und farbige Aufzählungspunkte entscheiden, verwenden Sie diese Kombination in der gesamten Präsentation. Dies gilt auch für die Positionierung von Elementen, nicht nur für Größe und Farbe.

Fazit:


Für eine erfolgreiche PowerPoint-Präsentation müssen viele Aspekte beachtet werden. Einer davon ist die Schriftgestaltung. Auch scheinbar nebensächliche Themen, wie Schriftgröße oder Schriftart, entscheiden darüber, ob Sie mit Ihrer Präsentation erfolgreich sein werden.

AUF EINER SKALA VON 1-10: WIE GUT SIND IHRE PRÄSENTATIONEN?

Sichern Sie sich jetzt ausgewählte, praxisnahe Expertentipps, damit Ihre nächste Präsentation ein voller Erfolg wird!

SCHLAGWORTE:

EINTRAG TEILEN

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on email

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gute Entscheidung!

An wen dürfen wir diese exklusiven Tipps senden?

Ich möchte auf dem Laufenden zum Thema PowerPoint und Präsentationen gehalten werden* (Angabe erforderlich)

*Sie erhalten von uns Infos zu aktuellen Trends, Tipps zu PowerPoint, Präsentieren, Events, Weiterbildungen, Büchern rund um die Welt des Präsentierens und vieles mehr.