Eine gute PowerPoint-Präsentation besteht heute nicht nur aus einer Aneinanderreihung von Folien. Modernste Medienformate und Techniken werden genutzt, um den Erfolg einer Präsentation zu erhöhen. Gute PowerPoint Dienstleister wissen, wann und wie eine Folie mit High Tech verbessert werden kann. Besonders Interessant ist dabei das Konzept der Augmented Reality, was auf Deutsch erweiterte Realität bedeutet. Der Einsatz von Augmented Reality hilft Ihrem Publikum mehr Information in kürzerer Zeit mit größerem Nutzen aufzunehmen.

Wenn Sie Ihre nächste Präsentation planen, sollten Sie sich im Vorfeld informieren, welche Techniken Sie heute schon für Ihre Botschaften nutzen können. Gerade bei Unternehmenspräsentationen, Produktpräsentationen oder Vertriebspräsentationen, geht es um die sichere Vermittlung der wichtigen Botschaften und um das Erzeugen von positiven Emotionen. Kunden, Influencer und Entscheider sollen so gut wie möglich überzeugt werden. Gerade Publikum, das oft Präsentationen sieht, lässt sich von einer Folie mit Text kaum noch beeindrucken. Hier bieten sich moderne Technologien, wie Augmented Reality an.

Was ist Augmented Reality?
Bei Augmented Reality, also der erweiterten Realität, geht es um die technische Erweiterung der wahrgenommenen Realität. Reale und virtuelle Welt werden miteinander verbunden. Mit der erweiterten Realität können grundsätzlich alle Sinneswahrnehmungen gemeint sein. In der Regel wird die Technik im Bereich des Sehens angewendet. Über ein gezeigtes reales Bild werden zum Beispiel in Echtzeit andere Bilder, Textinformationen, Videos und Grafiken eingeblendet. Die Anwendungszwecke reichen von der Information über die unmittelbare Umgebung, über die ins Sichtfeld eingeblendete Navigation bis hin zu Spielen.

Virtual Reality oder Augmented Reality – worin besteht der Unterschied?
Virtual Reality bezeichnet eine von Computern erzeugte, interaktive Realität. Durch das künstliche Erschaffen von Bildern, teilweise auch Tönen, können Nutzer in virtuelle Welten eintauchen. Moderne digitale Technologien wie 3D-Software und entsprechende technische Geräte, erlauben beispielsweise einen 360 Grad-Rundumblick in einem virtuellen Gebäude, dessen Original tausende Kilometer entfernt steht. Es gibt Videobrillen und VR-Brillen, sogenannte Head-Mounted-Displays, die der Anwender aufsetzen kann, um in diese virtuellen Welten einzutauchen. Die „Virtual Reality“ erschafft also Welten, die fast real wirken, aber nur technisch erzeugt sind. Die „Augmented Reality“ gehört im weiteren Sinn zum gleichen Themenbereich. Doch hier liegt der Schwerpunkt in der Erweiterung der realen Welt mit zusätzlichen Informationen.

Wie nutzt man Augmented Reality?
Bei der erweiterten Realität werden zusätzliche digitale Informationen wie zum Beispiel Videos, Bilder, Texte oder 3D-Grafiken über ein reales Bild gelegt. Stellen Sie sich zum Beispiel den Ansichtsplan eines großen Shopping-Centers vor, der die einzelnen Shops mit Homepage, freie Parkplätze auf dem Areal oder Informationen zu den aktuellen Spielplänen des integrierten Kinos anzeigt. Bekannter sind Sportübertragungen bei denen Zeiten, Platzierungen, oder Linien (Abseitsanzeige beim Fußball) eingeblendet werden. Die zusätzlichen Daten ermöglichen einem Nutzer sowohl spezifische, als auch alltägliche Abläufe optimiert zu erfassen und Arbeitsprozesse zeitsparend durchzuführen. Durch diese erweiterte Realität erhält der Nutzer zusätzliche Informationen, die für ihn schnell zu erfassen sind. Jet-Piloten bekommen über ihre Brillen in Echtzeit zusätzliche wichtige Daten zur Verfügung gestellt. Sie können dadurch Informationen erfassen, die ihrem Auge sonst nicht zugänglich wären. Wenn also Texte, Infografiken, Bilder oder Videos über ein reales Bild gelegt werden, spricht man von erweiterter Realität. Heute wird Augmented Reality häufig im Alltag genutzt, auch wenn uns das nicht immer bewusst ist. Moderne Spiegelreflexkameras stellen in ihren Suchern zusätzliche Informationen über Brennweiten, Belichtungszeiten, Blitzfunktion, etc. zur Verfügung, um dem Fotografen zu helfen, gute Bilder zu schießen. In allen modernen Taxis wird der aktuelle Fahrpreis für den Fahrgast im Rückspiegel eingeblendet.

Nutzen Sie Augmented Reality für Ihre Präsentationen
Augmented Reality bietet eine fast unbegrenzte Fülle von Möglichkeiten, wenn Sie zusätzliche Informationen schnell erfassbar zugänglich machen wollen. Für Ihre eigenen Präsentationen können Sie Augmented Reality nutzen, um umfangreiche Informationen besser erfassbar in Ihre Folien einzufügen, Ihr Publikum mit dem Einsatz modernster Technologie zu begeistern, oder spielerische Elemente in Ihre Präsentation einzubauen. Fragen Sie Ihre PowerPoint Agentur, ob sie Erfahrung mit dem Einsatz von Augmented Reality vorzuweisen hat. Ihre Präsentation gewinnt an Qualität und hält die Aufmerksamkeit Ihre Zuschauer lange aufrecht. Auch auf Messen kann diese Technik als Blickfang sehr gut eingesetzt werden. Gute PowerPoint Agenturen verfügen über die nötige Hardware und Software, um Ihre Präsentation mit erweiterter Realität zu bereichern. Bei besonders exklusiven Präsentationen mit begrenzter Teilnehmerzahl können auch Tablets an die Zuschauer verteilt werden, um zusätzliche darstellende Elemente einzufügen. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Agentur auch, ob Virtual Reality-Brillen vorhanden sind.

Je höher Ihr Anspruch als Firma oder Marke an moderne, zeitgemäße Lösungen ist, desto bedeutsamer kann der Einsatz von Augmented Reality für die Qualität Ihre Präsentation werden. Nutzen Sie diese zeitgemäßen Lösungen, um Ihre wichtigen Informationen schnell, umfassend und unterhaltsam an Ihr Publikum zu vermitteln.

Für mehr Tipps und Tricks zum Thema Präsentieren, melden Sie sich hier zu unserem Newsletter