Eine gute Vertriebspräsentation zu halten ist eine richtige Kunst. Es geht nicht einfach um die Weitergabe von Informationen. Es geht darum, ein Angebot unwiderstehlich zu machen, einen herausragenden Nutzen zu vermitteln und gezielt Emotionen zu erzeugen. Das muss sehr sorgfältig vorbereitet werden. In diesem Blogbeitrag geben wir Ihnen einige nützliche Tipps, wie Sie Ihre Vertriebspräsentation zum Erfolg führen.  

Die Vertriebspräsentation soll Ihre Kunden restlos überzeugen. Vorbehalte und Zweifel sollten aufgelöst werden. Dafür muss Ihr Gegenüber der Überzeugung sein, das absolut richtige Angebot für seine Bedürfnisse von Ihnen zu bekommen. Dazu müssen Sie etwas mehr Zeit und Mühe aufwenden und sich richtig auf die PowerPoint-Präsentation vorbereiten. Der erfolgreiche Abschluss wird Sie allerdings auch für den Mehraufwand entschädigen. Hier sind einige Tipps für Sie, worauf Sie achten sollten. 

1.  Richten Sie das Ziel der Vertriebspräsentation auf die Bedürfnisse des Kunden aus

Eine Verkaufspräsentation, die mit dem Ziel vorbereitet wird, dem Unternehmen Vorteile zu verschaffen, läuft Gefahr das Ziel zu verfehlen. Die Käufer sind nicht dumm. Sie wollen nicht mit Ihnen über Ihre Werbeaussagen sprechen, sondern über ihre eigenen Wünsche, Bedürfnisse und Probleme. Es geht darum, was der Kunde braucht; nicht darum, was Sie verkaufen wollen. Wenn Sie also die Aufmerksamkeit und das Vertrauen Ihrer Kunden gewinnen wollen, sollten Sie nicht als Verkäufer, sondern als kompetenter Berater auftreten.  

In Ihrer Vorbereitung sollten Sie deshalb genaue Recherchen zu Ihrem Kunden anstellen. Welche aktuellen Herausforderungen muss er bewältigen? Welche Ziele verfolgt er? Dazu können Sie Ihren zukünftigen Geschäftspartner sogar direkt kontaktieren. Denn Ihm ist sehr daran gelegen ein maßgeschneidertes Angebot zu erhalten und keine 08/15-Präsentation. 

2. Fügen Sie Ihrer PowerPoint-Präsentation Fallstudien und Erfahrungsberichte ein

Durch den technologischen Fortschritt und das Internet sind Kunden in der Regel mündiger und besser informiert. Das erhöht die Herausforderungen für Vertriebsexperten. Reine Werbeaussagen werden nur selten akzeptiert. Ihr Gegenüber will Beweise. Sie können das Problem entschärfen, indem Sie Fallstudien in der richtigen Phase Ihrer Vertriebspräsentation einfügen. Damit schaffen Sie Vertrauen, denn Sie zeigen, wie Sie bei anderen Kunden Probleme erfolgreich gelöst haben. Fallstudien, Anwendungsfälle und Erfolgsgeschichten schaffen eine größere Glaubwürdigkeit und geben dem potenziellen Kunden das gute Gefühl, dass Sie viel Erfahrung vorzuweisen haben. 

3. Machen Sie Ihre Vertriebspräsentation zu einem visuellen und emotionalen Erlebnis

Keine Vertriebspräsentation gleicht der anderen. Sie unterscheidet sich von Unternehmen zu Unternehmen, von Produkt zu Produkt und von Kunde zu Kunde. Eines haben sie jedoch alle gemeinsam: Sie müssen gut strukturiert, professionell gestaltet, überzeugend und informativ sein. Professionelle Optik und perfekte Inhalte spielen eine wichtige Rolle für den Erfolg Ihrer Verkaufspräsentation. Punkten Sie deshalb mit hervorragend recherchierten Inhalten, atemberaubenden Animationen, hochauflösenden Grafiken und professionellen Designs.  

Achten Sie darauf, dass Ihre Präsentation Ihre Kunden auch emotional anspricht. Letzten Endes ist der Kauf eines Produkts oder einer Leistung eine sehr emotionale Angelegenheit. Emotionen können Sie beispielsweise durch eindrucksvolle Bilder erzeugen. Besonders effektiv ist das Storytelling. Verbinden Sie Ihre Leistung mit einer passenden Geschichte, die Sie Ihrem Kunden erzählen. Die Geschichte sollte sich um Ihr Angebot drehen. Es könnte zum Beispiel um die Erfahrungen eines Käufers gehen, der durch den Kauf Ihres Angebots seine eigene Situation entscheidend verbessert hat.     

Welche Art von Emotionen wollen Sie mit Ihrer Geschichte auslösen?  

Beispiele: 

  • Angst, dass einem etwas entgeht wenn man Ihr Produkt nicht hat, 
  • Vorfreude auf die positiven Effekte, die Ihre Angebot auslöst 
  • Die Erleichterung, ein großes Problem ,mit Ihrem Angebot lösen zu können  
  • Das Gefühl der Sicherheit, mit den absoluten Top-Profis zu arbeiten  
  • Endlich seriöse Geschäftspartner 

4. Bereiten Sie sich sehr sorgfältig auf Fragen vor 

Wie oben erwähnt, steht der Kunde im Mittelpunkt einer guten Vertriebspräsentation, nicht Ihr Unternehmen und Ihre Angebote. Spulen Sie deshalb nicht einfach Ihre vorbereiteten Folien herunter, sondern versuchen Sie Ihren Gesprächspartner einzubinden. Machen Sie ihn nicht zum schweigenden Zuhörer, sondern versuchen Sie ihn aktiv einzubinden.

Um das zu erreichen, sollten Sie Ihre Präsentation unterhaltsam gestalten und sie zu Fragen auffordern. Versichern Sie sich bei Ihren Gesprächspartnern, ob alles verständlich ist oder ob zu einem Themenbereich weitere Fragen bestehen. Indem Sie die Fragen effizient bearbeiten und gleichzeitig den Schwung der Präsentation aufrechterhalten, können Sie das Interesse der Kunden in Verkaufsaufträge umwandeln. Fragen sind auch ein hervorragendes Feedback, das Ihnen hilft, Ihre nächsten Präsentationen zu verbessern. 

5. Binden Sie einen Call-to-Action in Ihre Vertriebspräsentation ein. 

Sie haben Ihre Energie investiert und wertvolle Zeit in die Vorbereitung Ihrer Präsentation gesteckt. Dann sollten Sie auch eine konkrete Handlungsaufforderung an Ihre Kunden richten. Fassen Sie am Ende Ihrer Vertriebspräsentation noch einmal die wesentlichen Punkte zusammen. Fügen Sie einen Call-to-Action an, der den nächsten Schritt einleiten soll. Das kann ein Besuch im Werk sein, ein Meeting mit dem Geschäftsführer oder die Vorbereitung der Kaufverträge. Wichtig ist die Aufforderung, den nächsten Schritt nun zu gehen.  

Fazit:  

Ein gutes Gespräch mit dem potenziellen Kunden vor der Vertriebspräsentation und eine gute Nachbereitung sind entscheidend für den Geschäftsabschluss und die Umwandlung von Interessenten in Kunden. Die Vorbereitung nimmt einige Zeit in Anspruch, doch der zusätzliche Aufwand wird sich auszahlen. Bei der Planung, der Auswahl der richtigen Medien und der optimalen Gestaltung der PowerPoint-Folien, können Sie die Unterstützung einer Präsentations-Agentur anfordern. Damit reduziert sich Ihr eigener Aufwand und Sie erhalten genau die passenden Slides, die Sie für Ihre erfolgreiche Vertriebspräsentation brauchen. 

Was ist die Hauptaufgabe einer PowerPoint-Präsentation? Sie soll wichtige Informationen verständlich und nachhaltig vermitteln. Aber können Inhalte so aufbereitet werden, dass das Publikum wirklich zufrieden ist und Ihre wichtigen Botschaften aufgenommen hat? Dazu haben wir Ihnen acht Präsentations-Tipps zusammengestellt, mit denen Sie Ihren Präsentationserfolg steigern. 

Präsentationen gehören heute einfach zur Arbeitswelt dazu. Irgendwann steht jeder einmal vor einem Publikum und muss sich beweisen. In wenigen Minuten müssen die entscheidenden Informationen auf die Zuschauer übertragen werden. Im Idealfall hat Ihr Auditorium dann auf unterhaltsame Weise wichtige Informationen erhalten. Nicht selten werden Präsentationen aber für das Publikum zur Qual, weil der Präsentator wichtige Regeln nicht beachtet.  

Ohne überzeugende Argumentation wird Ihre Präsentation kein Erfolg        

Wenn Sie eine Präsentation von zehn oder zwanzig Minuten halten, wird sich Ihr Publikum nicht jedes Wort, das Sie sagen merken. Das ist auch nicht weiter schlimm. Entscheidend ist, dass die wichtigen Botschaften von Ihren Zuschauern verstanden, geglaubt und im Langzeitgedächtnis abgespeichert werden. Das erreichen Sie nur, wenn Sie Ihre Infos auf die richtige Weise präsentieren. Die folgenden Präsentations-Tipps sollen Sie dabei unterstützen, mit Ihrer nächsten Präsentation richtig zu überzeugen.  

Tipp 1: Bestimmen Sie die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe  

Wenn Sie eine PowerPoint Präsentation erstellen wollen, müssen Sie zunächst analysieren, für welche Zielgruppe sie bestimmt ist. Nur wenn Sie wissen, welche Ziele und Bedürfnisse Ihr Publikum Zielgruppe verfolgt, können Sie Ihre Präsentation so gestalten, dass Ihr Publikum mit den Informationen völlig zufrieden ist. 

Mit der Presentation-Booster-Methode zur maßgeschneiderten PowerPoint-Präsentation 

Mit der Presentation-Booster-Methode haben wir ein Modell, das hilft, typgerecht zugeschnittene Inhalte zu gestalten. Zielgruppen lassen sich damit einfach analysieren und typisieren. Mithilfe eines nachvollziehbaren Typen-Modells wird das diffuse, ungenaue Bild, das Sie von Ihrem Publikum haben, klarer. Der Aufwand zur Charakterisierung Ihrer Zielgruppe sinkt erheblich. Denn sobald Sie Ihre Zielgruppen genauer erfassen können, fällt es Ihnen leichter, Ihre gesamte Präsentationsstrategie auf diese Zielgruppe auszurichten. Weitere Präsentations-Tipps und ausführliche Informationen über die Anwendung der Methode finden Sie hier.

Tipp 2: Arbeiten Sie die wichtigsten Botschaften Ihrer Präsentation heraus! 

Kommen Sie auf den Punkt und verstecken Sie Ihre wichtigsten Informationen nicht. Die Kernbotschaften müssen als solche für das Publikum erkennbar und unmissverständlich formuliert sein.     

Tipp 3: Tragen Sie Ihre Präsentation vor ohne abzulesen!  

Die freie Rede ist für jede erfolgreiche Präsentation entscheidend. Das Ablesen eines Vortrags lässt Sie in den Augen Ihres Publikums wenig souverän und unsicher erscheinen. Sie erwecken damit den Eindruck, dass Sie entweder nicht ausreichend vorbereitet sind, oder das Thema nicht richtig verstehen.   

Tipp 4: Nutzen Sie Storytelling, um Ihr Publikum zu fesseln!  

Wenn es Ihnen gelingt Ihren PowerPoint-Vortrag in eine gute Geschichte einzubetten, können Sie den Erfolg Ihrer Präsentation deutlich steigern. Neuropsychologen bestätigen, dass unser Gehirn Botschaften, die in eine gute Geschichte eingebettet sind, besonders gut aufnehmen. Keiner kann sich dem Reiz einer guten Story entziehen. Wenn Sie um Ihre Hauptargumente eine interessante Geschichte „weben“ können, haben Sie guten Chancen, dass Ihr Publikum Ihnen aufmerksam folgt und sich den Inhalt sogar besser merken kann.  

Tipp 5: Überfordern Sie das Publikum nicht!  

Das angespannte Zuhören kann auf Dauer recht anstrengend werden. Wenn viele Informationen aufgenommen werden müssen, braucht das Gehirn zwischendurch eine Pause, zum Abspeichern. Nach spätestens zehn Minuten lässt das Konzentrationsvermögen bereits nach. Viele Menschen können sich sogar maximal fünf Minuten richtig konzentrieren. Sollten Sie eine Präsentation planen, die länger als 15 Minuten dauert, bauen Sie kurze Passagen ein, in denen Ihr Auditorium entspannen kann. Sie können zum Beispiel zwischendurch eine Anekdote zum Thema erzählen, oder ein Video zeigen.  

Tipp 6: Wählen Sie ein professionelles Foliendesign 

Für die professionelle Gestaltung von PowerPoint-Folien ist nicht nur ein umfangreiches Fachwissen über die richtige Handhabung der Software erforderlich. Von großer Bedeutung ist auch das richtige Hintergrundwissen über Zielgruppen, Botschaften und das eigene Unternehmen. 

Erste Schritte zum passenden Design 

Für das richtige Design gibt es einige Präsentations-Tipps, die Sie im Grund immer beachten sollten: 

  • Machen Sie es wie Steve Jobs und halten Sie Ihre Slides eher einfach
  • Begrenzen Sie die Anzahl der Wörter auf den einzelnen Folien 
  • Wählen Sie geeignete Schriftarten und Schriftgrößen
  • Setzen Sie nur wirklich hochwertige Fotos und Grafiken ein

Wenn Sie dafür eine externe Präsentations-Agentur engagieren ist das zwar mit Kosten verbunden. Doch der Mehraufwand lohnt sich im Hinblick auf das Ergebnis. Ein guter PowerPoint Designer hat in seiner mehrjährigen Berufserfahrung schon für eine große Anzahl von Firmen unterschiedlicher Größen und Branchen gearbeitet. Er kennt die PowerPoint-Software mit allen Tricks und Features und weiß, welche Design-Elemente zu bestimmten Themen und Inhalten passen. Er kann Folien so gestalten oder überarbeiten, dass alle Informationen vom Publikum schnell und zuverlässig erfasst werden können. Damit werden Ihre wichtigen Informationen so vermittelt, dass Sie den größtmöglichen Erfolg mit Ihrer Präsentation erreichen werden. 

Tipp 7: Fassen Sie am Ende Ihre wichtigsten Informationen nochmals zusammen.  

Nutzen Sie am Ende Ihrer Präsentation die Möglichkeit, Ihre Kernthesen nochmals kurz zusammen zu fassen. Damit steigen die Chancen, dass sich Ihre Zuschauer die wesentlichen Inhalte dauerhaft merken können. 

Tipp 8: Verteilen Sie nach der Präsentation ein Handout!  

Bieten Sie Ihrem Publikum nach Ende Ihrer Präsentation eine Zusammenfassung an. Entweder können Sie ein Handout direkt nach der Veranstaltung verteilen. Eine andere Möglichkeit ist eine Zusendung der Zusammenfassung per E-Mail.  

Eine Präsentation verfolgt immer konkrete Ziele. Sie wollen Ihr Publikum mit Ihren Informationen erreichen und investieren eine Menge Zeit in die Vorbereitung. Doch trotz guter Themen-Recherche und professioneller PowerPoint-Folien schalten die Zuschauer bei Ihrem Vortrag offenbar nach kurzer ab und hören nicht weiter zu. Das könnte daran liegen, dass Sie bei Ihrer Präsentation einfach zu schnell sprechen.  

Stellen Sie sich vor, Sie haben sich intensiv auf eine PowerPoint-Präsentation vorbereitet. Das ganze verfügbare Material zum Thema haben Sie gesichtet und die wichtigsten Informationen zusammengefasst. Bei der Erstellung des Foliensatzes hatten Sie sogar Unterstützung von einer renommierten Präsentationsagentur. Sie haben Ihren Vortag intensiv geübt. Das Publikum war handverlesen und an Ihrem Präsentationsthema sehr interessiert. Am Tag der Präsentation gehen Sie hoch motiviert zum Rednerpult. Doch zu Ihrer Überraschung nimmt die Aufmerksamkeit des Auditoriums nach einigen Minuten ab. Die Zuschauer blicken sich an und tuscheln miteinander. Der Grund könnte sein, dass Ihnen niemand folgen konnte, weil Sie zu schnell gesprochen haben. 

Zu schnell sprechen – einer der häufigsten Fehler von Präsentatoren  

Ein kleiner, aber in seiner Auswirkung entscheidender Fehler, den viele Redner begehen, ist zu schnell zu sprechen. In der Wirkung ist es ein bisschen vergleichbar mit dem Weglassen von Leerzeichen zwischen zwei Wörtern in einem Text. In beiden Fällen wird es sehr anstrengend, die Botschaft über einen längeren Zeitraum zu erfassen. Bei Präsentationen geben die Zuschauer einfach nach einigen Minuten auf dem Redner zu folgen, wenn er zu schnell redet. 

Wenn Sie ohnehin dazu neigen, etwas zu schnell zu reden, dann müssen Sie bei Präsentationen besonders stark auf dieses Problem achten. Aber auch Menschen, die eigentlich ein normales Redetempo haben, sollten bedenken, dass das Präsentieren vor Publikum fast immer für etwas  innere Aufregung sorgt. Doch wenn wir aufgeregt sind, neigen wir dazu, schneller zu reden.  

Zu schnelles Sprechen, bringt Ihnen bei Ihrer Präsentation viele Nachteile. 

Wenn Sie bei Ihrer PowerPoint-Präsentation Ihr Sprechtempo nicht im Griff haben, entstehen dadurch mehrere Nachteile:  

1. Die Klarheit und Bedeutung Ihre Botschaften gehen verloren 

Wenn Sie zu Ihren Slides schnelle Erläuterungen herunterrasseln, wird es schwer, auf einen einnehmenden Ton und eine klare Artikulation der Worte zu achten. Mit kleinen Pausen oder durch die Veränderung der Tonlage können Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Zuschauer lenken. Wenn Sie Ihre Botschaften abspulen, haben Ihre Worte weniger Wirkung und können viel schwerer erfasst werden. Deshalb geben Ihre Zuschauer irgendwann auf, weil sie Ihnen kaum folgen können.  

2. Sie hinterlassen einen unsicheren Eindruck 

Wenn Sie während Ihrer Präsentation schnell sprechen und keine Pausen machen, ist das ein Zeichen für Nervosität, mangelndes Selbstvertrauen und Lampenfieber. Die Zuhörer werden Ihnen dafür sicherlich keinen Experten-Status verleihen. Außerdem wird für Ihre Zuhörer am Ende Ihrer Präsentation den Eindruck gewinnen, dass Sie nichts Wichtiges zum Thema erzählt haben, denn sie haben Ihnen ohnehin kaum zugehört.  

Einige Tipps zur Vermeidung von zu schnellem Sprechen 

Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, Ihr Tempo zu verlangsamen und Ihre Botschaften an das Publikum zu vermitteln. 

1. Hören Sie echten Präsentations-Profis zu 

Hören Sie sich Präsentatoren im Internet, zum Beispiel bei TED-Talks an. Achten Sie auf das Tempo und die Effektivität des Vortrags und versuchen Sie so viel wie möglich für Ihre nächste Präsentation abzuschauen. 

2. Üben Sie ganz bewusst, Ihr Redetempo zu verlangsamen

Über Sie richtig und laug mit einem Übungspublikum (vielleicht helfen Freunde oder Kollegen). Nehmen Sie sich selbst auf. Dazu genügt ein Handy. Wenn Sie ein günstiges Stativ besorgen, können Sie sich sogar bei Ihren Übungen filmen. Prüfen Sie immer wieder kritisch Ihr Redetempo.   

3. Verwenden Sie ein Zeitmessgerät oder eine App

Damit Ihnen während Ihrer Präsentation nicht irgendwann die Zeit davonrennt und Sie sich plötzlich beeilen müssen, können Sie eine Zeitmessungs-Apps, wie z.B. Speaker Clock verwenden. Die Apps benachrichtigen Sie immer über die verbleibende Zeit während Ihrer Präsentation.  

4. Sie können das Publikum bitten, Handzeichen zu geben, wenn das Tempo zu schnell wird

Wenn Sie wissen, dass Sie häufig zu schnell sprechen, können Sie vor Beginn Ihres Vortrags Ihr Publikum einweihen und um Handzeichen bitten, wenn Sie das Tempo unbemerkt anziehen. Wenn Sie zugeben, dass Sie oft ein bisschen schnell sprechen, kann Ihre Offenheit durchaus Sympathien beim Publikum wecken.

Fazit:  

Das richtige Redetempo ist für die Vermittlung Ihrer Botschaften von großer Bedeutung.  Wenn Sie zu langsam sprechen, wird sich Ihr Publikum bald langweilen. Wenn Sie zu schnell sprechen, werden Ihre Zuschauer frustriert die Aufmerksamkeit verlieren, weil sie Ihnen nicht folgen können. Die durchschnittliche Sprechgeschwindigkeit für Moderatoren liegt etwa zwischen 120 – 150 Wörtern pro Minute. Das ist aber nur ein Richtwert, den Sie natürlich auch variieren können, um ganz bewusst beispielsweise einen bedeutenden Satz langsam zu sagen. 

Ein gutes wirklich professionelles Folien-Design für Ihre nächste Präsentation gibt es nicht auf Knopfdruck. Dass PowerPoint-Agenturen dafür Designer beschäftigen ist keine Spielerei, sondern eine echte Notwendigkeit. Die fertigen Design-Vorlagen, die PowerPoint in seiner Software anbietet, ändern daran nichts. Bei überzeugenden Präsentationen wird das Design individuell nach klaren Kriterien erstellt. Eine herausragende Präsentation verfügt über eine ideale Kombination aus relevantem Inhalt, High Tech und Emotionalität. Um das zu erreichen, brauchen Sie professionelle Designer.    

Es gibt Kunden, die nicht verstehen können, warum PowerPoint Agenturen beim Folien-Design so viel Aufwand betreiben. Es gibt doch schon fertige Templates direkt von PowerPoint. Die sehen doch ganz schön aus. Manche Unternehmer sind der Ansicht, dass man nur eine Vorlage aus dem PowerPoint Menü auswählen muss, und in zwei Minuten ist das Design-Thema gelöst. So einfach ist es leider nicht. Das Folien-Design muss genau zum Inhalt, zur Zielgruppe und zum Unternehmen passen, wenn Ihre PowerPoint-Präsentation ein wirklicher Erfolg werden soll. Professionelles Präsentations-Design ist deshalb kein Luxus, sondern eine wichtige Voraussetzung für das sichere Erreichen Ihrer Präsentationsziele.  

Es gibt keine exzellente Präsentation ohne exzellentes Folien-Design. 

Design ist viel mehr als schönes Aussehen. Denn mit Ihrem Folien-Design vermitteln Sie Einzigartigkeit, Professionalität und Identität. Das Design ist eine eindeutige Botschaft an Ihr Publikum. Ihre Präsentation soll nicht nur vom Inhalt überzeugen. Auch die Gestaltung der einzelnen Slides muss stimmen. Doch die Bestimmung des richtigen Designs ist nicht so einfach. Die Auswahl des passenden Designs ergibt sich aus unterschiedlichen Kriterien. Eine professionelle Vorgehensweise ist dabei unumgänglich.   

Jeder Aspekt einer erfolgreichen Präsentation muss die gleiche hohe Qualität aufweisen 

Hochwertige Inhalte brauchen eine hochwertige Foliengestaltung. Schon kleine Qualitätsunterschiede können einen entscheiden Einfluss auf Ihren Erfolg haben. Mittelmäßige Slides liefern keine wirklich überzeugenden Präsentationsergebnisse. Eine PowerPoint-Agentur mit ihren Design-Experten gestaltet für Sie das richtige Folien-Design für Ihre Präsentation. Dabei werden Ihr Unternehmen und Ihre Botschaften professionell dargestellt. Inhalt, Form und Botschaft fügen sich optimal ineinander. 

Design-Experten machen Ihre PowerPoint-Präsentation zu einem echten „Eye-Catcher“  

Wenn Sie eine PowerPoint-Agentur beauftragen, spielen Sie mit Ihrer Präsentation in der „Profi-Liga“. Der Mehraufwand lohnt sich im Hinblick auf das Ergebnis praktisch immer. Ein guter PowerPoint-Designer hat in seiner mehrjährigen Berufserfahrung schon für eine große Anzahl von Firmen unterschiedlicher Größen und Branchen gearbeitet. Er kennt das PowerPoint-Programm mit allen Tricks und Features und weiß, welche Gestaltungselemente zu bestimmten Themen und Inhalten passen. Er kann Folien so gestalten oder überarbeiten, dass Ihr Publikum die wichtigen Informationen schnell erfassen kann. Damit werden Ihre Botschaften so vermittelt, dass Sie den größtmöglichen Erfolg mit Ihrer Präsentation erreichen werden. 

Ohne Briefing-Gespräch geht es nicht 

Von großer Bedeutung für den Erfolg ist das nötige Hintergrundwissen über alle relevanten Aspekte der geplanten Präsentation. Gute PowerPoint-Agenturen bereiten deshalb im Vorfeld ein umfassendes Briefing-Gespräch mit den Fachleuten und Entscheidern aus dem Unternehmen vor. Dieses Fachgespräch ist die unerlässliche Arbeitsgrundlage der Designer. Dabei werden sämtliche Kriterien, wie die Firmengeschichte, das Selbstverständnis, die Produkte, die Unternehmensziele und die Kundenzielgruppe herausgearbeitet. Die Designer der PowerPoint Agentur verwenden diese Informationen als Grundlage, um ein maßgeschneidertes Folien-Design zu erarbeiten. Dabei fließen auch die umfangreichen Erfahrungen aus unzähligen erfolgreichen Kundenprojekten ein. Die Design-Experten wissen, durch welche grafischen Stil-Elemente die unterschiedlichen Inhalte an verschiedene Zielgruppen am besten vermittelt werden können. Ohne diese Vorarbeit tappen die Präsentations-Designer im Dunkeln und können allenfalls raten, welche Gestaltung vielleicht passen würde. Müssen im Nachhinein Korrekturen vorgenommen werden, weil wichtige Informationen gefehlt haben, ist das meistens mit beträchtlichem Aufwand verbunden. 

Fazit: Ein professionelles PowerPoint-Folien-Design ist für den Erfolg Ihrer Präsentation unerlässlich. Damit die Designer Ihrer Präsentations-Agentur effizient arbeiten können, brauchen sie umfangreiche Informationen über Ziele, Inhalte und Werte des Auftraggebers. Vertrauen Sie auf das Wissen und die Erfahrung dieser Design-Experten. Sie werden immer bestrebt sein, das Beste für Ihre Präsentation herauszuholen.  

Gerade jetzt, wo die meisten Präsentationen online gehalten werden, rückt die einzelne PowerPoint-Folie weiter in den Vordergrund und bekommt noch mehr Gewicht. Deshalb ist eine hohe Qualität des gesamten Foliensatzes die Voraussetzung für Ihren Präsentationserfolg. Mittelmäßige Slides bei Online-Präsentationen können Sie sich einfach nicht leisten.  

Online-Präsentationen haben in den letzten 12 Monaten stark an Bedeutung gewonnen. Den hohen Stellenwert werden sie auch nach dem Lockdown weitgehend beibehalten. Obwohl die Live-Präsentation vor Publikum einige große Vorteile bietet, wird die Präsentation im Online-Format ein wichtiges Instrument für Kommunikation und Marketing bleiben. Vermutlich werden Präsentationsthemen in Zukunft oft für beide Kanäle vorbereitet.  

Für Präsentatoren bringen Online-Präsentationen eine Reihe von neuen Herausforderungen mit sich. Denn einige Kommunikationsmittel können in diesem Format weniger, oder überhaupt nicht genutzt werden. Die einzelne PowerPoint-Folie gewinnt deshalb stark an Bedeutung. Wenn Sie in einer Präsenzveranstaltung auftreten, kann Ihr Publikum nicht einfach weglaufen. Bei Online-Veranstaltungen kann eine schlechte Folie dazu führen, dass Teilnehmer sich ausklinken, um schnell eine andere Sache zu erledigen. Und kehren im Zweifelsfall vielleicht sogar nicht mehr zu Ihrem Vortrag zurück. Deshalb gilt für Slides bei Online-Präsentationen in besonderem Maß: Du bist nur so gut, wie Deine schlechteste Folie. 

Die Körpersprache und Gestik des Referenten fehlen bei Online-Präsentationen 

Der Erfolg einer Präsentation hängt bei Live-Vorträgen auf einer Bühne zu einem großen Teil von den Fähigkeiten des Präsentators ab. Er kann durch Gestik und Köpersprache seinen Ausführungen mehr Ausdruck verleihen. Bei Online-Präsentationen ist der Referent – wenn überhaupt – meistens nur als kleines Bild im Bild am Rande zu sehen. Dieses Bild zeigt in dem Fall nur seinen Kopf in einer Größe, die noch nicht einmal die Mimik richtig erkennen lässt. Der Referent kann nur noch mit seiner Stimme Wirkung erzielen.  

Keine Zeit, das Publikum erst für sich zu gewinnen 

Wenn ein Referent live auf die Bühne tritt, nimmt er sich in der Regel einige Augenblicke Zeit, um mit seinem Publikum warm zu werden. Oft reichen ein paar Sätze wie z.B. „Ist das heute warm hier. Finden Sie es auch so heiß? Ich hoffe, Sie erlauben, wenn ich das Sakko ausziehe.“ So kann man ein Draht zum Publikum aufbauen und das „Eis brechen“. Bei Online-Präsentationen fällt diese Möglichkeit weg.  

Kein direktes Feedback vom Publikum und wenig Interaktionen 

Wenn Sie vor einem Publikum stehen, erkennen Sie, ob man Ihnen zuhört. Sie sehen an den Gesichtern der Zuschauer, ob sie neugierig, kritisch oder gelangweilt sind. Sie erkennen, ob ein Gag ankommt, oder ob eine gewagte These auf Ablehnung stößt. Bei der Online-Präsentation haben Sie kaum Möglichkeiten, den Erfolg Ihrer Präsentation in der Jetzt-Zeit zu überprüfen. Sie sehen Ihr Publikum nicht. Das Publikum hat die Möglichkeit, Fragen und Kommentare in den Chat zu schreiben. Die Chat-Funktion können Sie aber nicht gleichzeitig lesen, während Sie präsentieren. Natürlich können Sie Ihren Zuschauern eine direkte Frage stellen und sie auffordern, im Chat zu antworten. Doch in der Regel ist für solche Fragerunden wenig Zeit, und es wird sich auch nur ein kleiner Teil des Publikums überhaupt daran beteiligen.   

Sie müssen letzten Endes hoffen oder sich darauf verlassen, dass alle Teilnehmer Ihrer Online-Veranstaltung gebannt auf die Folien blicken und Ihnen zuhören.  

Fazit: 

Neben den Slides bei Online-Präsentationen bleibt Ihnen als zusätzliches Medium nur Ihre Stimme. Die einzelnen PowerPoint-Folien erhalten auf diese Weise eine entscheidende Bedeutung. Wenn Sie Ihre bestehende Präsentation online zeigen wollen, muss sie auf jeden Fall überarbeitet und angepasst werden. Eine komplett neue Präsentation für Online-Veranstaltungen zu entwerfen, macht zwar mehr Arbeit, ermöglicht aber auch deutlich bessere Ergebnisse. 

Alle Slides bei Online-Präsentationen müssen inhaltlich und gestalterisch optimal auf das Online-Format abgestimmt sein. Sie können Ihr Publikum nicht mehr zurückgewinnen, wenn die Zuschauer erst einmal das Interesse verloren haben, Ihnen zu folgen. Deshalb sollten Sie Ihr Publikum von der ersten Folie an faszinieren. Dazu bedarf es Folien, die ohne Ausnahme herausragend sind. Die Inhalte und Design-Elemente müssen zu 100 Prozent passen. Arbeiten Sie mit einer Präsentationsagentur zusammen, die Erfahrung in der Gestaltung von Online-Präsentationen hat. Die Experten der Agentur wissen, wie man moderne Präsentationstechniken verwendet, um Spannung zu erzeugen und aufrecht zu erhalten.  

Das Halten von Präsentationen ist heute nicht nur für Vorstände und hochrangige Manager reserviert. Egal, welchen Arbeitsplatz Sie aktuell haben, die Präsentationsfähigkeiten werden zunehmend wichtiger. In unserer Zeit wird von Ihnen, unabhängig von Ihrer Abteilung oder Position erwartet, dass Sie effektiv kommunizieren, um passende Informationen für interne und externe Zielgruppen zu liefern. Und dabei präsentieren Sie sich natürlich auch selbst. Lesen Sie unsere 5 Tipps für besseres Präsentieren.   

Erweiterte Präsentationsfähigkeiten sind heute für die Karriere mitentscheidend. Ob bei einem Team-Meeting ein kurzer Status-Bericht der eigenen Arbeit abgegeben werden muss, oder in einer Arbeitsgruppe ein aktuelles Problem mit Hilfe eines Flip-Charts verdeutlicht werden soll, oder eine PowerPoint-Präsentation ansteht – Präsentations-Skills sind überall gefragt. Und letztendlich präsentieren Sie sich dabei auch immer selbst. Je nachdem wie souverän Sie Ihr Thema präsentieren, werden Sie von Vorgesetzten, Kollegen, Kunden oder Mitarbeitern wahrgenommen.   

Doch viele Arbeitnehmer und Selbständige würden so ziemlich alles tun, um eine Präsentation zu vermeiden, einschließlich sich krank zu melden oder einen Kollegen zu bitten, an ihrer Stelle zu sprechen. Dies ist problematisch, da das überzeugende Weitergeben von Information durch Präsentationen heutzutage eine grundlegende berufliche Anforderung ist. Vermeidung ist hier nicht die beste Strategie. Über kurz oder lang werden Sie mit dem Thema konfrontiert und müssen „liefern“. Es ist besser, Sie gehen das Thema aktiv an und arbeiten konsequent an der Verbesserung Ihrer Fähigkeiten.  

Wie Präsentationsfähigkeiten den Arbeitsplatz beeinflussen 

Exzellente Präsentationsfähigkeiten helfen Führungskräften, Teams zu leiten und zu inspirieren. Unternehmen erhalten Geschäftspartner, Finanzmittel und Kunden, wenn sie sich gut nach außen präsentieren können. Professionelle Kommunikation ist der Kern aller geschäftlichen Transaktionen. Wenn Kommunikation modern, effektiv und engagiert gestaltet wird, können sowohl die Karriere der einzelnen Mitarbeiter als auch der Gewinn der Firma steigen. Ob Informationen Face-to-Face, oder per Video-Konferenz ausgetauscht werden ist dabei zweitrangig.  

Hier sind einige weitere Möglichkeiten, wie sich Präsentationsfähigkeiten positiv auf den Arbeitsplatz auswirken: 

  • Bei Vorstellungsgesprächen 

Sowohl der Interviewer als auch der Interviewte müssen gut kommunizieren, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Der zukünftige Mitarbeiter muss seine fachlichen und sozialen Fähigkeiten präsentieren; die Personalverantwortlichen wollen den Arbeitsplatz attraktiv präsentieren, um Top-Kandidaten zu bekommen.  

  • In Besprechungen 

Egal, ob es sich um eine Videokonferenz, ein Verkaufsgespräch oder ein Personalgespräch handelt, in Meetings werden wichtige Entscheidungen getroffen und Karrieren gefördert. Wer seine Informationen und Anliegen gut präsentiert, hat bessere Chancen auf Erfolg.  

  • In Networking-Veranstaltungen 

Wichtige Kontakte zu knüpfen und sein eigenes Netzwerk zu erweitern, ist für den beruflichen Erfolg sehr wichtig. Präsentationsfähigkeiten helfen Ihnen, einen guten ersten Eindruck beim ersten Kennenlernen zu hinterlassen. 

  • Im Kontakt mit Kunden 

Wenn Sie Ihrer Firma zu Geschäftserfolgen verhelfen wollen, müssen Sie echte, stabile Beziehungen zu Ihren Kunden aufbauen. Kundenvertrauen und Loyalität entstehen, wenn Sie die Geschichte und Kraft Ihrer Marke durch Storytelling erlebbar machen. 

Wichtige Schritte zur Verbesserung Ihrer Präsentationsfähigkeiten 

Da Sie nun wissen, wie wichtig Präsentationen für Ihr Unternehmen oder Ihre persönliche Karriere sind, finden Sie hier einige Tipps, wie Sie Ihre Präsentations-Skills verbessern können: 

Tipp 1: Seien Sie immer gut vorbereitet 

Wer ist Ihr Publikum (Chef, Team, Kunden, etc.) und was braucht es von Ihnen? Wie können Sie die Informationen am besten übermitteln? Welche Fragen könnten sie haben, die Sie beantworten können müssen? Je besser Sie vorbereitet sind, desto selbstbewusster und fähiger werden Sie sein, Ihre Botschaft zu vermitteln. 

Tipp 2: Organisieren Sie sich 

Wenn Sie ein Kundenmeeting oder eine Vortragsveranstaltung vor sich haben, ist es wichtig, dass Sie organisiert sind. Nur so können Sie den besten Eindruck hinterlassen. Halten Sie alle zusätzlichen Materialien bereit und organisieren Sie sie, damit Sie schnelle Zugriff auf alle Informationen haben. 

Tipp 3: Beruhigen Sie Ihre Nerven 

Es ist in Ordnung und völlig normal, vor jeder Art von Präsentation nervös zu sein. Es bedeutet einfach, dass Sie fokussiert sind und alles geben wollen. Aber Sie können kaum Ihr Bestes geben, wenn Sie Ihre Nerven im Stich lassen. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass langsame, tiefe Atemzüge dabei helfen, Ihren Geist und Körper zu beruhigen. Wenn Sie stark unter Lampenfieber leiden, lassen Sie sich autogenes Training beibringen. Es gibt auch CDs, MP3-Dateien und Youtube-Videos, die gute Anleitungen bereithalten. 

Tipp 4: Lieber interessant und unterhaltsam sein als perfekt 

Das Streben nach Perfektion ist eine Anstrengung, die mehr oder weniger scheitern wird. Aber interessant zu sein ist etwas, das die meisten engagierten Menschen erreichen können. Es gibt sicher Anfragen an Sie, wo es nur um präzise Daten geht. Doch dafür können Sie sich vorbereiten und entsprechende Zahlen in einer Excel-Datei bereithalten. Doch die meisten Zuhörer wollen, dass Sie Ihr Thema interessant präsentieren. Denn egal, ob Sie einen Erfolg oder eine Niederlage zu präsentieren haben, es ist die „Verpackung“, die den Unterschied macht. Wenn Sie monoton nuschelnd etwas herunterleiern, wird nicht so sehr der Inhalt, sondern vor allem die Art der Darbietung an Ihnen hängen bleiben. 

Tipp 5: Verbessern Sie Ihre Präsentationsfähigkeiten mit der Hilfe einer Präsentations-Agentur  

Wenn Sie schnell große Fortschritte bei der Verbesserung Ihrer Präsentationsfähigkeiten erreichen wollen, stehen Ihnen auf Wunsch Präsentations-Profis zur Seite, mit deren Hilfe Sie kurzfristig an Ihr Ziel kommen. Mit Präsentationstrainings können Sie gezielt bestimmte Fähigkeiten verbessern und Ihre gesamte Außendarstellung auf ein ganz neues Niveau heben. Dafür reichen oft schon wenige Stunden.     

Die Bedeutung von Präsentationsfähigkeiten am Arbeitsplatz kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Wenn Sie sich von Ängsten zurückhalten lassen, versuchen Sie diese Tipps umzusetzen, damit Sie in Ihrem beruflichen Umfeld einen überzeugenden Eindruck zu hinterlassen.

Die Produktpräsentation gehört zu den wichtigsten Verkaufsinstrumenten des Vertriebs. Gerade in Zeiten, in denen der persönliche Kundenkontakt eingeschränkt ist und Kundenevents oder Messen kaum stattfinden, gewinnt die Präsentation an Bedeutung. Kunden suchen nach hochwertigen und nützlichen Informationen über Produkte und Leistungen. Eine erstklassige Präsentation überzeugt auch kritische Kunden. Wenn Sie mit einer vertriebserfahrenen Präsentationsagentur zusammenarbeiten und dort Ihre Produktpräsentationen erstellen lassen, können Sie Ihren Verkaufserfolg messbar steigern.  

Aktuell gibt es eine Reihe von Hemmnissen, die den direkten Kundenkontakt erschweren. Alle sich bietenden Chancen zum Verkaufsgespräch müssen also genutzt werden. Gerade deshalb sollten sämtlich Vertriebsmaterialien professionell gestaltet werden. Das gilt besonders für Ihre PowerPoint-Präsentationen.  

Schlecht gestaltete Produktpräsentationen können Ihre Verkaufschancen auf null reduzieren 

Viel zu oft werden Vertriebsunterlagen heute immer noch wie mittelmäßige Werbung gestaltet. Doch Kunden wollen keine Werbesprüche, sondern wirklich nützliche Informationen. Ihre Vertriebs- oder Produktpräsentation ist nur dann erfolgreich, wenn die Kunden von Ihrem Angebot wirklich überzeugt werden und kaufen. Und ohne Verkauf natürlich kein Vertriebserfolg.  

Eine präzise Präsentations-Planung verhindert böse Überraschungen 

Von der Idee, über die erste Grobgliederung der Slides, bis zur fertigen PowerPoint-Präsentation, sollten Sie eine genaue Planung vornehmen. Welche Informationen sollten auf welche Weise und in welchem Umfang vorgestellt werden? Wie kann der konkrete Nutzen herausgearbeitet werden? Auf welche Fragen, Einwände oder weitergehende Wünsche muss man sich vorbereiten? Kleine Fehler in der Planung können schnell zu großen negativen Auswirkungen bei der Produktpräsentation führen. Darum ist eine Zusammenarbeit mit einer erfahrenen PowerPoint-Agentur zu empfehlen, denn dabei werden Schwachstellen in der Planung schnell identifiziert und behoben.   

Zielgruppenanalyse – wie tickt der Kunde? 

Natürlich sollte der Vertrieb seine Kunden kennen. Was aber oft nicht klar ist: Wie baut man eine maßgeschneiderte PowerPoint-Präsentation für eine spezielle Kundenzielgruppe richtig auf? Genau das ist ein Spezialgebiet einer PowerPoint-Agentur. Denn die branchenübergreifenden Erfahrungen mit den verschiedensten Zielgruppen aus dutzenden erfolgreich gestalteten Präsentationen, bringen das nötige Expertenwissen für Ihre nächste Präsentation.   

Der Kundennutzen sollte bei Ihrer Präsentation im Vordergrund stehen  

Wie bei jeder gelungenen PowerPoint Präsentation ist es wichtig, die Wünsche, Ziele und Bedürfnisse der Kunden klar herauszuarbeiten. Wenn Sie Ihre Kunden überzeugen wollen, sollten Sie seine Bedürfnisse in den Mittelpunkt stellen. Kunden wollen gerne perfekt aufbereitet die Informationen, die dabei helfen eine  Kaufentscheidung zu treffen.  

PowerPoint-Präsentationen – ein hohes Qualitätsniveau ist Voraussetzung für Ihren Erfolg 

PowerPoint-Präsentationen werden immer anspruchsvoller. Der Kunde erwartet in allen Bereichen hohe Professionalität und 100% nützliche Inhalte. Mittelmäßige Präsentationen bieten dem Vertrieb deshalb keine wirkliche Unterstützung. Neben hochwertigem Design ist ein überzeugender Aufbau notwendig. Verständliche Grafiken, Top-Produktbilder, 3D-Mockups oder High-End-Animationen und hochwertige Informationen, sind heute unverzichtbar. Gute PowerPoint-Agenturen wissen, wie man mit professionellen Präsentationen  wirklich verkauft.  

High-Tech ist nicht alles, aber mit der richtigen Technik gewinnt Ihre Präsentation an Überzeugungskraft 

Mit dem technischen Know-How, das Ihnen eine Präsentationsagentur zu Verfügung stellt, können Sie Ihr Angebot für den Kunden besser verständlich und erlebbar machen. Stellen Sie sich vor, Sie könnten Ihren Kunden z.B. in einer erstklassigen Animation das Innere einer Turbine im Betrieb zeigen. Oder Sie könnten durch Ihre neue Produktionsanlage zoomen. Sie könnten Produkte zeigen und durch Augmented Reality erweiterte Informationen einblenden. Die Möglichkeiten, Ihr Angebot verständlich und erlebbar in Szene zu setzen, sind fast unbegrenzt. Beeindruckende Effekte, denen sich die Kunden nicht entziehen können.  

Die einzelnen Phasen der Produktpräsentation 

Eine erfolgreiche Produktpräsentation ist klar strukturiert und in einzelne Phasen aufgeteilt:  

Kurze Warm-Up-Phase. Natürlich sollten Sie nicht mit der Tür ins Haus fallen und sofort mit den Vorzügen Ihres Angebots beginnen. Ein kurzer Smalltalk zum Kennenlernen oder zur Bestimmung der aktuellen Situation bei bekannten Kunden, steht deshalb am Anfang. 

Die Bedarfsanalyse: Hier geht es darum zu verstehen, welche aktuellen Wünsche, Ziele oder Informationsbedürfnisse der Kunde an Sie hat. In anderen Worten: wo drückt der Schuh und was erwartet sich der Kunde vielleicht von diesem Gespräch. Hier können Sie schon die Schwerpunkte Ihrer PowerPoint-Präsentation festlegen. Welche Folien werden Sie zeigen; welche Folien sind für das Kundengespräch nicht so wichtig?   

Die Produktpräsentation: Mit den Informationen aus der Bedarfsanalyse können Sie Ihre Produktpräsentation nun sehr gezielt auf den Bedarf Ihres Kunden ausrichten.  

Der Abschluss: Wenn Sie alles richtig gemacht haben, wird in dieser Phase der Kauf getätigt oder konkrete nächste Schritte (Werksbesichtigung, individuelles Angebot, etc.) abgesprochen.  

In der Zusammenarbeit mit einer PowerPoint-Agentur lässt sich Ihre Produktpräsentation so gestalten, dass Sie mühelos zu den einzelnen Bereichen Ihrer Präsentation springen können und einzelne Aspekte nach Kundenwunsch ausführlicher, kürzer oder überhaupt nicht präsentieren.  

Oft übersehen: Das richtige Storytelling wird Ihr Verkaufs-Booster  

Es ist ein Unterschied, ob Sie Ihrem Kunden reine Fakten erläutern, oder ob Sie die Fakten in eine gute Geschichte packen. Wenn Sie Ihre nächste Produktpräsentation vorbereiten, überlegen Sie genau, was Sie Ihrem Kunden an Infos mit auf den Weg geben wollen. Eine gute Geschichte in Zusammenhang mit Ihrem Angebot kommt immer gut an. Wir können uns der Wirkung einer interessanten Story einfach nicht entziehen. Erzählen Sie Ihm die passende Geschichte, um ihm nicht nur argumentativ, sondern auch emotional für Ihr Anliegen zu gewinnen. Verbinden Sie Ihre Vertriebspräsentation deshalb mit professionellem Storytelling.     

Welche wichtigen Botschaften wollen Sie weitergeben? Welche Emotionen wollen Sie bei Ihrem Kunden erzeugen?  

Beispiele: 

Angst, etwas zu verpassen, wenn man Ihr Produkt nicht hat

Vorfreude auf die positiven Auswirkungen durch den Kauf 

Der Stolz zu einer exklusiven Minderheit zu gehören, die das Produkt hat 

Das Gefühl der Seriosität Ihres Angebots  

Vertrauen in die Professionalität Ihrer Firma 

Wenn Sie es richtig machen, wird das Storytelling Ihren Geschäftserfolg erheblich steigern. Eine gute Geschichte gibt es fast immer zu finden, auch wenn ihnen vielleicht auf den ersten Blick keine passende Story einfällt. Die Präsentationsagentur hilft Ihnen gerne, die perfekt passende Geschichte zu Ihrem Angebot zu gestalten.  

Fazit: Wenn Sie sich eine professionelle Produktpräsentation erstellen lassen, können Sie Ihren Vertriebserfolg entscheidend erhöhen. Das gilt besonders für die Zusammenarbeit mit PowerPoint-Agenturen, die umfangreiche Erfahrungen mit Vertriebspräsentationen gesammelt haben und entsprechendes Fachwissen über Verkaufspsychologie vorweisen können.

Gute Präsentationen können in relativ kurzer Zeit wichtige Informationen vermitteln. Schlechte Präsentationen sind dagegen reine Zeitfresser. Eine schlechte Präsentation fällt immer auf den Präsentator zurück. Schnell können Sie durch einen misslungenen PowerPoint-Vortrag die Reputation bei Ihrem Kunden oder Ihrem Vorgesetzten verlieren. Mit weitreichenden Folgen für Ihre Karriere. Deshalb zeigen wir Ihnen heute mehr als nur einen Präsentationstipp, mit dem Sie in Ihrer nächsten Präsentation einen guten Eindruck hinterlassen.      

PowerPoint-Präsentationen sind heute ein fester Bestandteil unserer Arbeitswelt. Die meisten angestellten Arbeitnehmer und selbständigen Unternehmer halten mehr oder weniger regelmäßig Präsentationen. In Team-Meetings werden PowerPoint-Folien genauso genutzt wie bei Schulungen, bei Info-Veranstaltungen oder im Vertrieb. Um dem Kollegium den aktuellen Stand eines laufenden Projekts zu erläutern, reichen vielleicht schon zwei bis drei Folien. Für eine Schulung beispielsweise, werden wesentlich umfangreichere Foliensätze benötigt.  

Gute Präsentationen vermitteln wichtige Informationen in kurzer Zeit   

Wenn Sie das Präsentieren beherrschen, können Sie wichtige Daten und Fakten in wenigen Minuten an Ihr Auditorium weiter geben. Die Kombination aus Information, visuellen Komponenten, wie Bildern, Grafiken oder Animationen, plus der Erläuterungen durch den Referenten, machen Präsentationen unschlagbar effektiv. Mit guten Präsentationen können Sie die Produktivität in Meetings, bei Verkaufsgesprächen, in der Öffentlichkeitsarbeit oder bei Weiterbildungen wesentlich erhöhen. Jede Firma oder Organisation kann davon profitieren, wenn Kundengespräche oder Geschäftsbesprechungen auf eine professionelle Art durchgeführt werden. Diese Meetings sollten den Austausch zwischen den Teilnehmern verbessern und schnell zu Resultaten führen. 

Schlechte Präsentationen verschwenden Zeit  

Wir alle haben schon Präsentationen erlebt, die uninspiriert vorgetragen, zu keinerlei Erkenntnisgewinn geführt haben. Im besten Fall wurden Sie nur von wichtigeren Dingen abgehalten. Unter Umständen führen schlechte Präsentationen zur Vermittlung falscher oder unvollständiger Informationen, stiften Verwirrung und sorgen im Nachhinein für zusätzliche Arbeit. Für den unglücklichen Präsentator kann das durchaus weitreichende Folgen haben. Von einer negativen Beurteilung durch Vorgesetzte bis zum Verlust von Kunden, können die Konsequenzen schmerzhaft sein. Deshalb sollten Sie dem Thema PowerPoint-Präsentation die nötige Aufmerksamkeit schenken.  

Ihre nächste Präsentation wartet schon irgendwo auf Sie 

Sie wissen es selbst: Irgendwann stehen Sie wieder vor einem Auditorium und müssen liefern. Das kann eine riesen Chance für Sie werden, Ihrem Thema die nötige Aufmerksamkeit zu verschaffen, das Projekt entscheidend voranzubringen, oder im Ansehen von Kunden, Studenten oder Vorgesetzten merklich zu steigen. Wenn Sie also gebeten wurden, bei Ihrem nächsten Meeting einige Folien zu zeigen, wissen Sie, dass einen wichtigen Beitrag leisten können. Sie machen Ihr Publikum schlau, motivieren und geben auf unterhaltsame Art Ihr Wissen weiter. Es ist gut zu wissen, dass Sie die Zeit Ihrer Zuschauer nicht verschwenden, sondern effizient nutzen.  

Nur: wie macht man das eigentlich richtig? Keine Sorge, wir werden Ihnen Präsentationstipps geben, die Ihnen helfen werden, Ihre Präsentation richtig zu gestalten und der Held des Meetings zu sein. 

Präsentationstipp 1: Bereiten Sie sich richtig vor 

Einer der größten Fehler den Redner machen, ist die Annahme, dass sie perfekt sein müssen. Die meisten versuchen auf Nummer sicher zu gehen und lernen ihre gesamte Präsentation auswendig. Das hat einen gewissen Nutzen, aber auch einen wesentlichen Nachteil: Wenn Sie aufgeregt sind oder Ihnen jemand mitten in Ihrer Präsentation eine Frage stellt, könnten Sie schnell den Faden verlieren. Dann kann sich die Nervosität schnell zur Panik steigern. Von dort wieder zurück zu Ihrem Vortrag zu kommen, wird sehr schwer.   

Werden Sie deshalb besser nicht der Sklave von auswendig gelernten Texten. Sie bekommen die Sicherheit, die Sie sich vom auswendig lernen versprechen, auf einem anderem Weg. Bereiten Sie sich sehr gründlich auf Ihr Präsentationsthema vor und machen Sie eine Gliederung. Was wollen Sie vermitteln? Welche Kernbotschaften müssen Ihre Zuhörer auf jeden Fall erhalten? Wieviel Zeit steht Ihnen zur Verfügung und wie viele Folien können Sie dabei zeigen? Welche Inhalte müssen auf die einzelnen Folien?  

Wenn Sie das erreicht haben, notieren Sie sich, was Sie als Präsentator zu jeder Folie sagen wollen. Über den Befehl „Notizen hinzufügen“ können Sie direkt unter die Folie Stichpunkte einfügen, wenn Sie tatsächlich einmal „spicken“ müssen.   

Lernen Sie also keine Rede auswendig, das merkt Ihr Publikum in der Regel sowieso. Nachdem Sie Ihre eine Gliederung erstellt haben, üben Sie frei zu jeder Folie zu sprechen. Nutzen Sie dazu Ihre Notizen, bis Sie Sicherheit spüren. Wie fühlt es sich an, ganz natürlich von einem Punkt zum nächsten zu gehen und dann zur nächsten PowerPoint-Folie zu wechseln? Sprechen Sie einfach normal, aber bekommen Sie ein Gefühl für die Struktur Ihrer Präsentation. Wie können Sie die Bedeutung einzelner Punkte mit Hilfe Ihrer Stimme hervorheben?  

Präsentationstipp 2: Versuchen Sie locker zu sein 

Zugegeben, das ist leichter gesagt als getan. Aber versuchen Sie sich in die Rolle Ihres Publikums zu versetzen. Ein angestrengter, in sich gekehrter Referent macht einfach keine Lust darauf genau zuzuhören. Vermutlich sind viele Teilnehmer nicht begeistert, wieder einmal in einem langen, langweiligen Meeting zu sitzen und sich eine PowerPoint-Präsentation anzuhören. Versuchen Sie also die möglicherweise negative Erwartungshaltung nicht noch durch eigenes verkrampft sein zu verstärken. Vielleicht können Sie mit einem Witz anfangen oder Sie versprechen, dass Ihre Präsentation so kurz wie möglich sein wird und wirklich nur die wichtigsten Themen behandelt. Möglicherweise können Sie auch eine große Überraschung ankündigen, die Ihre Präsentation gleich bereithält. Versuchen Sie in jedem Fall eine möglichst entspannte Grundstimmung zu erzeugen.   

Präsentationstipp 3: Stellen Sie Augenkontakt zum Publikum her 

Um die Aufmerksamkeit Ihres Publikums hoch zu halten, sollten Sie so oft wie möglich  Augenkontakt herstellen. Dies gilt unabhängig davon, ob Sie sich in einem kleinen Konferenzraum befinden oder ob ein großer Saal für Ihre Präsentation angemietet wurde.  

Versuchen Sie, während Ihrer PowerPoint-Präsentation eine Person aus dem Auditorium anzublicken und deren Blick für ein paar Sekunden zu halten, bevor Sie zu einer anderen Person weitergehen. Wenn das Publikum groß ist, haben Sie nicht das Gefühl, dass Sie mit jeder einzelnen Person persönlichen Blickkontakt herstellen müssen. Suchen Sie sich aus der Menge einige freundliche Gesichter aus und stellen Sie zu ihnen den Augenkontakt her. Das klingt nicht sehr spektakulär, aber die Wirkung auf das Publikum ist tatsächlich groß.  

Das setzt natürlich voraus, dass Sie Ihre Präsentation frei halten und nicht ständig auf Ihre Spickzettel oder die Leinwand starren.  

Präsentationstipp 4: Präsentieren Sie im richtigen Sprechtempo 

Wenn Redner nervös werden, neigen sie dazu, immer schneller und schneller zu sprechen. Wenn das Herz vor Aufregung schneller schlägt, neigen wir unbewusst dazu auch schneller zu reden. Doch wenn Sie zu schnell sprechen, wird es für Ihr Publikum schwierig, Ihren Ausführungen zu folgen. Wenn Ihre Zuschauer aber erst einmal aufgegeben haben ihnen weiter zuzuhören, waren alle Ihre Bemühungen vergeblich.   

Wenn Sie also merken, dass Sie zu schnell sprechen, machen Sie einen kurzen Stopp von drei oder vier Sekunden und atmen Sie einmal tief durch. Tiefe Atemzüge führen zur Beruhigung und Sie können danach wieder ruhiger und langsamer sprechen.  

Bedenken Sie auch, dass eine Vertriebs-Präsentation oder eine Schulungs-Präsentation in der Regel wichtige Informationen vermitteln soll. Deshalb sollten Sie grundsätzlich etwas langsamer reden, als zum Beispiel während eines geselligen Abends mit Freunden. Ihr Publikum soll ohne Probleme alle wichtigen Fakten erfassen können.  

Präsentationstipp 5: Achten Sie auf Ihre Körperhaltung 

Wir kommunizieren bei Folien-Präsentationen nicht nur mit unserem Mund, sondern mit dem gesamten Körper. Sie können Ihre Arme und Hände gezielt als Verstärker Ihrer Worte nutzen. Dabei kommt es auf die genaue Dosierung an. Präsentatoren, die stocksteif vor ihrem Publikum stehen, überzeugen am Ende genauso wenig, wie Redner, die hektisch mit ihren Armen herumwedeln. Sie können als Präsentator Stimme, Gestik und Inhalt harmonisch kombinieren und auf diese Weise Ihre Wirkung entscheidend verbessern. Schauen Sie sich als Anhaltspunkt dazu einige professionelle Präsentationen auf YouTube an. Sie können auch bei einer guten Präsentationsagentur nach einem Training fragen. Der Zeitaufwand hält sich dabei in Grenzen, denn Sie werden mit einer professionellen Betreuung sehr schnell enorme Verbesserungen erzielen.    

Fazit: 

Präsentationen können eine Last sein, sowohl für den Präsentator, als auch für das Publikum. Aber mit einer sorgfältigen Vorbereitung und ein wenig Training können Sie Ihre PowerPoint-Präsentationen zu einem wirkungsvollen Instrument machen, das Ihre Botschaften vermittelt und Ihre Professionalität unterstreicht.

Das Präsentieren von PowerPoint-Präsentationen gehört heute so selbstverständlich zur Arbeitswelt, wie der Umgang mit Social Media oder dem Textverarbeitungsprogramm Word. Für Führungskräfte ist es besonders wichtig, Informationen schnell, verständlich und überzeugend weiter zu geben. Deshalb gehören exzellente Präsentationsfähigkeiten zu den unbedingten Grundkenntnissen für Unternehmer und leitende Mitarbeiter.  

Führungskräfte haben in der Regel viel um die Ohren und müssen dabei ein hohes Maß Verantwortung für den Erfolg in ihrem Aufgabenbereich übernehmen. Geschäftserfolge stellen sich selten von ganz allein ein. Meistens müssen Zielgruppen, Mitarbeiter und Arbeitsprozesse genau beobachtet und Schwachstellen schnell behoben werden. Im Tagesgeschäft bleibt die Arbeit an den eigenen Skills oft auf der Strecke.   

Führungskraft wird man selten durch Geburt 

Es gibt natürlich Unternehmerdynastien, in denen der Nachwuchs schon gleich nach der Geburt fest für Führungsaufgaben eingeplant ist. Es gibt den Mythos, dass erfolgreiche Führungskräfte eine besondere DNA aufweisen, die sie zur Übernahme besonderer Verantwortung prädestiniert. Doch nicht jedes „Alpha-Männchen“, das gerne privat und in Job den Ton angibt, ist auch wirklich zur Führungskraft geeignet. Und nicht jeder ruhige, zurückhaltende Mitarbeiter ist ungeeignet. Tatsächlich hat nicht jeder die Anlagen zum Vorgesetzten. Aber viele Menschen können sich zu herausragenden Führungspersönlichkeiten entwickeln, wenn sie die Zeit und Energie aufwenden, um sich die notwendigen Fähigkeiten zu lernen.   

Verständliche und faire Kommunikation ist eine wichtige Fähigkeit für eine Führungskräfte 

Es macht einen Riesenunterschied, auf welche Weise Sie mit Ihrer Umgebung kommunizieren. Warren Buffet wird die Behauptung nachgesagt, dass man sein Einkommen um fünfzig Prozent steigern könnte, wenn man die eigene Kommunikation optimieren würde. Die professionelle Kommunikation mit Kunden, Mitarbeitern, Partnern oder Vorgesetzten, kann von jedem erlernt werden. Ein besonders wichtiger Aspekt ist dabei zu lernen wie man überzeugend präsentiert.   

So nutzen Sie Ihre Präsentationsfähigkeiten, um eine gute Führungskraft zu sein 

Führungskräfte sollten vermitteln können, was Sie wollen, welches Ziel damit verfolgt wird und warum es wichtig ist, dieses Ziel zu erreichen. Um maximalen Erfolg zu haben, sollten alle Beteiligten auch emotional „mitgenommen“ werden. Sie müssen Ziele mit Energie aufladen können. Wenn sie keine Vision entstehen lassen, die nützliche Emotionen, wie Freude oder Lust erwecken, werden Partner und Mitarbeiter womöglich nicht ausreichend motiviert, vollen Einsatz zu geben.  

Ein schneller Weg, um das Ziel, die genaue Erklärung des Weges und Motivation zu vermitteln, ist die eine professionelle PowerPoint-Präsentation. Mit diesem Medium  können Sie Ihre Kommunikationsziele schnell erreichen:  

  • Die wesentlichen Informationen komprimiert auf wenige Folien zur schnellen Verständnis 
  • Einbau von Grafiken, Tabellen und Bildern, um komplexe Daten erfassen zu können 
  • Einbau von Storytelling, um das Publikum auch emotional einzubinden 
  • Sie können genau sagen, was Sie von Ihren Zuschauern erwarten 
  • Sie können Fragen sofort im Plenum beantworten  

Mit einer guten PowerPoint-Präsentation können Sie bei einem neuen Projekt in relativ kurzer Zeit alle Beteiligten auf den gleichen Wissenstand bringen. Sie können erklären, warum das Projekt gestartet werden muss und welche Ergebnisse damit erreicht werden können. Sie können Ihr Team auf die gemeinsame Aufgabe einschwören und für einen Motivationsschub sorgen.  

Dazu müssen Sie natürlich wissen, wie Sie eine professionelle Präsentation richtig gestalten. 

Diese Punkte sollten Sie klären, wenn Sie mit Ihrer Präsentation überzeugen wollen 

Bevor Sie mit Ihrer Präsentation beginnen, sollten Sie folgende Punkte klären:  

Was treibt Ihre Mitarbeiter an?  

Wann geben Mitarbeiter wirklich alles? Was motiviert die Menschen, die Sie führen? Welche Tonart passt für Ihre Ansprache? Die Angst um den Arbeitsplatz oder die Furcht vor den cholerischen Anfällen des Chefs, setzen zwar auch Energien bei den Mitarbeitern frei, aber darauf lässt sich bestimmt kein langfristiger Erfolg aufbauen. Geldprämien oder andere Gratifikationen können ebenfalls zur Mehrleistung optimieren, aber in den meisten Fällen ist das gar nicht notwendig. Wenn es Ihnen gelingt, ein Wir-Gefühl zu erzeugen, wenn es Ihnen gelingt ein echtes Team zu formen, dann können Sie mit Ihrem Team viel erreichen. Wenn Sie Ihre Mitarbeiter mit echter Anerkennung und Wertschätzung für ihre Leistungen belohnen, dann erfüllen Sie ein wichtiges Grundbedürfnis, das in uns allen steckt.    

Erzeugen Sie mit Ihrer Präsentation positive Emotionen? 

Informationen sind wichtig, doch ohne Emotionen werden Sie keine leidenschaftlichen Mitarbeiter für Ihr Projekt bekommen. Zugegeben, nicht jedes Projekt führt sofort zu Begeisterungstürmen. Es geht nicht immer darum, die ersten Astronauten auf einen unbekannten Planeten zu bringen. Versuchen Sie trotzdem eine Vision für Ihr Team entstehen zu lassen. Warum ist diese Arbeit wichtig? Was wird damit erreicht? Wem nützt es? Sollte Ihnen wirklich so absolut nichts einfallen, wie wäre es dann zum Beispiel mit einer kleinen motivierenden Anerkennung? Zum Beispiel: „Ihr seid das einzige Team in diesem Laden, dem ich zutraue das ordentlich hinzubekommen. Wenn ich nicht wüsste wie gut wir zusammen sind, hätte ich das Projekt abgelehnt.“  

Achten Sie auf Ihre Sprache und Ihre Körpersprache 

Wenn Ihre Folien und Ihre Worte eigentlich motivierend sind, Ihre Stimme und Körpersprache aber Desinteresse und Verzagtheit ausstrahlen, werden Ihre Mitarbeiter wenig Motivation für die neue Aufgabe aufbringen. Ihre Mitarbeiter werden Ihren Worten und Ihrer Vision nur vertrauen, wenn sie das Gefühl haben, dass ihr Chef Zuversicht ausstrahlt.  

Sind Sie auf Fragen vorbereitet? 

Es macht wenig Sinn, eine PowerPoint-Präsentation mit vielen Informationen auszuarbeiten, um dann auf eventuelle Folgefragen unvorbereitet zu sein. Stellen Sie sich gründlich auf mögliche Fragen ein. Gute Führungskräfte beantworten diese Fragen entspannt und kompetent. 

Fazit:  

Mit professionellen PowerPoint-Präsentationen haben Sie als Unternehmer oder Führungskraft ein wichtiges Werkzeug, um Informationen und Emotionen wunschgemäß an die Zielgruppe weiter zu geben. Wie Sie wirklich überzeugend präsentieren, lässt sich mit professioneller Unterstützung verblüffend schnell lernen. Schon wenige Trainingseinheiten mit einem Präsentations-Profi, werden Ihre Präsentationsfähigkeiten entscheidend verbessern.

Die Unternehmenspräsentation ist Ihre Visitenkarte und ein wichtiges Element Ihrer Außendarstellung. Das Unternehmen stellt sich der Öffentlichkeit, potenziellen Kunden oder Geschäftspartnern vor. Sie soll Vertrauen in die Seriosität, die Innovationskraft oder Leistungsfähigkeit der Firma vermitteln. Eine mittelmäßige Präsentation, die wenig Interesse oder Zustimmung findet, ist mehr als eine verpasste Gelegenheit. Sie kann sich unmittelbar auf Umsatz und langfristigen Geschäftserfolg auswirken. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, wenn Sie eine wirklich hochwertige und attraktive Unternehmenspräsentation erstellen lassen. Was Sie dabei beachten sollten, haben wir für Sie zusammengefasst.  

Ihre Unternehmenspräsentation soll zeigen, wer Sie sind und was sie können. Abhängig von der Branche, dem Angebot  und dem Firmenhintergrund, sollte Ihre Präsentation wirklich maßgeschneidert sein. Das solide Traditionsunternehmen muss sich anders präsentieren, als ein innovatives Start-Up. Da müssen Foliendesign, Inhalte und Gestaltungselemente perfekt zusammenpassen. Eine 08/15-Präsentation kann deshalb nicht erfolgreich sein. Deshalb treffen immer mehr Unternehmer die Entscheidung, dass sie eine PowerPoint-Agentur beauftragen und die Unternehmenspräsentation erstellen lassen. Diese Agenturen sind auf das Erstellen überzeugender Präsentation spezialisiert und können in kurzer Zeit Präsentationen erstellen, mit denen herausragende Ergebnisse erreicht werden. Beachten Sie die Möglichkeiten, die Ihnen die Zusammenarbeit mit einer PowerPoint-Agentur bringen.  

Lassen Sie Ihre Unternehmenspräsentation für die jeweilige Zielgruppe anpassen 

Es gibt keine Einheitspräsentation für alle Fälle. Es macht einen Unterschied, ob Sie Ihre Unternehmenspräsentation vor dem Magistrat Ihrer Stadt halten, oder vor möglichen Investoren. In beiden Fällen liegen unterschiedliche Interessen vor. Die Präsentation muss auf die jeweiligen Präsentationsziele und das Informationsbedürfnis der einzelnen Zielgruppen angepasst werden. Am Beginn jeder erfolgreichen Präsentation steht eine gründliche Zielgruppenanalyse. Gute PowerPoint-Agenturen erledigen das mit professioneller Routine. Ihre Unternehmenspräsentation wird auf die Bedürfnisse der einzelnen Zielgruppen optimiert. Eine Standard-Präsentation kann nicht alle überzeugen. Die individuellen Anpassungen durch verschiedene Versionen Ihrer Präsentation, stellen sicher, dass Sie vor Gewerkschaftsmitgliedern genauso erfolgreich präsentieren können, wie vor internationalen Investoren.     

Ihr Publikum hat wenig Zeit. Alle wichtigen Informationen müssen in kurzer Zeit vermittelt werden   

Heute ist fast jeder ein Sklave eines eng getakteten Zeitmanagements. Entscheider haben wenig Zeit für ausschweifende Erläuterungen. Sie wollen optimal aufbereitete Daten und Fakten. Versuchen Sie deshalb Ihre Unternehmenspräsentation auf wesentliche Informationen zu beschränken. Planen Sie maximal 20 Minuten und etwa 10-15 Folien. Es ist eine große Herausforderung, alle relevanten Informationen in einer sehr begrenzten Zeit erfolgreich zu übermitteln. PowerPoint-Agenturen haben sehr viel Erfahrung darin, wie man für einen sehr begrenzten Zeitraum Informationen so gestaltet, dass die richtigen Inhalte sicher vermittelt werden können.  

Auch Traditionsunternehmen brauchen ein modernes und zeitgemäßes Design 

Das Foliendesign muss zum Selbstverständnis des Unternehmens und der Branche passen. Es sollte aber immer modernen Designentwicklungen Rechnung tragen. Denn Designelemente, die vor fünf Jahren aktuell waren, wirken heute schnell altmodisch. Ein Eindruck, den man auf keinen Fall vermitteln sollte. Wenn Sie mit einer Präsentationsagentur zusammenarbeiten, stellen Sie sicher, dass Sie ein individuell abgestimmtes, aber trotzdem hochmodernes Design für Ihre Präsentation bekommen.  

Fragen Sie Ihr Publikum vor der Präsentation, was von besonderem Interesse ist     

Wenn Sie Ihre Unternehmenspräsentation vor Entscheidern halten, haben die sich in der Regel vorab über Ihr Unternehmen informiert. Deshalb können Sie in dem Fall ruhig fragen, ob es Themen gibt, die von besonderem Interesse für Ihr Publikum wären. Was ist vielleicht nicht so wichtig und auf was sollte man detaillierter eingehen. Ihre PowerPoint-Agentur kann für Sie zu bestimmten Themen zusätzliche Folien vorbereiten, zum Beispiel zu Produktionsverfahren oder Vertriebsstrukturen. Auf diese Weise können Sie Ihre Unternehmenspräsentation noch besser an die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe anpassen und laufen nicht Gefahr, schon bekannte Informationen nochmals durchzukauen.  

Fazit:  

Die professionell gestaltete Unternehmenspräsentation ist ein sehr wirkungsvolles Werkzeug Ihrer Außendarstellung. Exzellente Erfolge setzen exzellente Vorbereitungen voraus. Wenn Sie mit einer wirklich guten PowerPoint-Agentur zusammenarbeiten und Ihre Unternehmenspräsentation erstellen lassen, erhalten Sie einen individuell abgestimmten und überzeugenden Foliensatz. Damit können Sie das Informationsbedürfnis Ihrer Zielgruppe vollständig erfüllen und Ihre Vorzüge professionell vermitteln.