Menschen starrten gebannt auf bewegte Bilder, hielten hin und wieder kurzzeitig den Atem an und durchlebten innerhalb weniger Minuten die unterschiedlichsten Gefühlswelten. Ja, es war die Zeit der Fußball-Europameisterschaft. Sowohl Sportbegeisterte als auch Sportmuffel lassen in einer solchen Zeit Alltag Alltag sein und konzentrieren sich rund 90 Minuten auf zwei Mannschaften und das runde Leder – und nur auf das! Was für ein Phänomen! Wünschen Sie sich nicht auch diese Art von Aufmerksamkeit des Publikums bei Ihrem Vortrag? Möchten Sie auch mit Ihrer Präsentation die Zuschauer regelrecht bannen? Dafür braucht es nicht unbedingt eine Fußball-Europameisterschaft, sondern außergewöhnliche und originelle Ideen für Ihre Präsentation.

Und die finden Sie im neu aufgelegten und aktualisierten PowerPoint-Ratgeber „PowerPoint: Der Ratgeber für bessere Präsentationen“. Angesichts der neuen Microsoft-Version PowerPoint 2016 wurden zahlreiche Beispiele erneuert, aktuellen Präsentationstrends angepasst und neue Programmfunktionen vorgestellt. Ebenso wie bei den Vorgängerbüchern steht vor allem der praktische Nutzen im Vordergrund. Im Anschluss an eine theoretischen Einführung folgen praktische Beispiele, die zum Nachmachen und Ausprobieren einladen. In leicht verständlichen Workshops erfährt der Leser, worauf beim Planen, Erstellen und Präsentieren von Folienvorträgen mit PowerPoint geachtet werden sollteThematisiert werden unter anderem professionelles Präsentationsdesign, intelligente Konzeption von Tabellen, Diagrammen und Schaubildern, den sinnvollen Einsatz von Effekten und Animationen, richtige Einbinden von Video- und Audiodateien. Außerdem finden sich auch im aktualisierten PowerPoint-Ratgeber anpassbare Vorlagen für die eigene Präsentationen.

Hier können Sie sich eine erste Leseprobe herunterladen (PDF-Dokument).

Bestellen können Sie den PowerPoint-Ratgeber auf Amazon.de.

Gewinnspiel:

Wir verlosen drei Exemplare des neuaufgelegten PowerPoint-Ratgebers “PowerPoint – Ratgeber für bessere Präsentationen”, in Zusammenarbeit mit dem Verlag Vierfarben.

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müssen Sie uns lediglich bis einschließlich 31.07.2016 ein Kommentar unter dem Blogartikel zu hinterlassen. Sagen Sie uns, woran es bei Ihrer Präsentation hapert.

Wir wünschen Ihnen viel Glück!

Professionelles Präsentieren mit dem iPad

Obwohl iPads im Geschäftsleben mittlerweile zur Standardausstattung gehören, fristen diese handlichen  und leistungsfähigen Tablets bei Präsentationen bislang ein eher stiefmütterliches Dasein.

Hier wird von den meisten Anwendern immer noch das klassische Laptop benutzt, obwohl ein iPad – ausgerüstet mit den richtigen Apps und dem richtigen Zubehör – den  Anforderungen an eine professionelle Präsentation mindestens ebenso gut gerecht wird.

Präsentations-Apps  richtig einsetzen

Ein entscheidendes Kriterium für geeignete Apps zum Präsentieren ist in vielen Fällen die Kompatibilität zu den weit verbreiteten Office-Produkten von Microsoft. Um PowerPoint-Präsentationen sauber darzustellen, eignet sich beispielsweise die Präsentations-App Keynote hervorragend. Für die korrekte Darstellung einer PowerPoint-Datei sollten die in der Präsentation gewählten Schriften auch auf dem iPad installiert sein. Bei gängigen Schriftarten wie Arial oder Times gibt es keine Probleme. Wenn die Präsentation kurz vor dem Vortrag noch inhaltlich angepasst werden muss, so ist das auf dem iPad mit Keynote ebenfalls möglich.

Die Präsentations-App Prezi (Zooming Presentation) zeichnet sich durch ihre außerordentliche Flexibilität aus. Hier wird die gesamte Präsentation auf einer einzigen, großen Fläche dargestellt. Folien oder Darstellungen können mit Prezi in einer fest definierten Reihenfolge präsentiert werden,  die einzelne Elemente können aber auch situationsbedingt angeklickt und angezeigt werden, um beispielsweise gezielt auf Publikumsfragen zu reagieren.

Egal für welche Präsentations-App Sie sich entscheiden – für den reibungslosen Einsatz vor einem Publikum sollten Sie diese Anwendungen in jedem Fall gut beherrschen.

Anschluss von Beamer und Zubehör

Die Beamer der unterschiedlichen Hersteller werden in den meisten Fällen mit einem VGA-Kabel und einem Adapter an das iPad angeschlossen. Werden in der Präsentation vertonte Videos verwendet, so sollten externe Lautsprecherboxen über den Bluetooth- oder Kopfhöreranschluss mit dem iPad verbunden werden. Monitore und Fernseher, die oftmals in Sitzungs- und Konferenzräumen vorhanden sind, können durch ein HDMI-Kabel an das iPad angeschlossen werden. Über diesen Anschluss werden auch Audiosignale problemlos übertragen.

Bislang gibt es noch keinen Präsenter/Klicker für das iPad, mit dem man die Präsentation in einem gewissen Abstand vom iPad fernsteuern kann. Mit Hilfe einer speziellen App kann aber das iPhone als Fernsteuerung  genutzt werden. Natürlich muss das iPhone bei dieser Anwendung  auf lautlos gestellt oder umgeleitet werden, damit  eingehende Anrufe die Präsentation nicht stören.

Technische Probleme vermeiden

Wie bei den Apps, ist eine gute Vorbereitung auch für das problemlose Zusammenspiel von iPad und Zubehör von entscheidender Bedeutung für eine erfolgreiche  Präsentation. Damit Sie nicht durch mögliche technische Pannen aus dem Konzept gebracht werden, testen Sie vorab die technischen Gegebenheiten vor Ort. Falls das nicht möglich ist, sollten Sie verschiedene Anschlusskabel und Adapter bei sich haben, um auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein.

Über Thorsten Jekel

Thorsten Jekel 2012THORSTEN JEKEL ist Deutschlands erster iPadCoach, IT-Unternehmer, Autor und Speaker. Er weiß aus über 25-jähriger eigener Erfahrung, wovon er spricht und fesselt das Publikum mit seinem energiegeladenen und professionellen Auftritt. Mit seinem Unternehmen jekel & partner entwickelt der Experte innovative Geschäftsmodelle rund um das iPad.

Weiterführende Links zum Thema gibt es unter: www.jekelpartner.de/praesentieren/.

Storytelling ist derzeit in aller Munde – dabei ist es genau genommen ein alter Hut. Denn von jeher haben Menschen sich Geschichten erzählt. Warum erfreut sich diese Methode derzeit so großer Beliebtheit – besonders im Bereich Marketing? Das verrät Ihnen Präsentationsexperte Garr Reynolds. Außerdem erklärt er im Interview mit Matthias Garten, warum Gedanken über die richtige Struktur gerne auch mal vernachlässigt werden dürfen und zahlreiche Lebenserfahrungen der Schlüssel zum Erfolg sind. Das und vieles mehr erfahren Sie im Video.

Storytelling

Garr Reynolds ist ein international anerkannter Kommunikationsexperte und Bestseller-Autor. Preisgekrönte Bücher von ihm sind “Presentation Zen”, “Presentation Zen Design” und “Der nackte Präsenter”. Sein erfrischend anderer Zugang, er beruft sich auf die Prinzipien und Methoden der Zen-Kunst aus Japan, hat bereits Millionen Menschen dazu inspiriert, verständlicher, kreativer und bildlicher zu kommunizieren. Zudem ist er ein hervorragender Designer, Schriftsteller und Musiker. Derzeit hat er die Professur für Management und Design an der Kansai Gaidai Universität inne. Davor war er Manager für Weltkonzerne wie Apple, inc.

Dipl.-Wirtsch.-Informatiker Matthias Garten ist der Experte für multimediales Präsentieren. Er ist Unternehmer, Speaker (TOP 100 Speaker), Trainer (TOP 100 Excellence Trainer), mehrfacher Buchautor, Präsentationscoach, Mitglied der GSA und des Clubs 55, Organisator der Präsentationskonferenz und des Presentation-Bootcamps. Zudem gibt er zahlreiche Seminare und hält Vorträge zum Thema Präsentationen. Mit seinem Team von smavicon Best Business Presentations hat er seit 1993 über 10.000 Präsentationen in mehr als 150 Branchen unterstützt.