Der Kontakt zu Ihren Zielgruppen muss auch während des Lockdowns weiter laufen. Wenn Live-Präsentationen vor Publikum im Moment nicht möglich sind, dann konzentrieren Sie sich auf die Online-Kanäle. Ein kleiner Wermutstropfen: Bei Online-Präsentationen lauern einige zusätzliche Risiken, die Sie unbedingt kennen sollten. Warum Sie bei der Planung und Erstellung einer Online-Präsentation besser mit einer Präsentationsagentur zusammenarbeiten sollten und welche wichtigen Tipps Sie bei der Umsetzung auf jeden Fall beachten müssen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Die letzten Monate haben die Arbeitswelt ziemlich durcheinander gewirbelt. Alles scheint zwar anders zu sein, aber das Geschäft läuft in den meisten Branchen weiter. Vieles, was im persönlichen Kontakt erfolgte, läuft jetzt virtuell. Dazu gehört auch die verstärkte Nutzung von Online-Präsentationen.  Wenn Sie ein Verkaufsgespräch online führen und dazu Folien online zeigen, wenn Sie einen Vortrag bei einer Online-Konferenz halten oder mit einem Kunden in einem Online-Workshop Folien besprechen – überall greifen Sie auf Online-Präsentationen zurück.  

Gute Folien sind wichtig  – eine erfolgreiche Online-Präsentation braucht aber viel mehr 

Schöne PowerPoint-Folien können viele Agenturen gestalten. Doch das ist nur ein kleiner Teilbereich einer erfolgreichen Online-Präsentation. Um die gewünschte Zielgruppe wirklich an ihren Endgeräten zu fesseln und zu überzeugen, ist eine professionelle Vorab-Beratung, eine große Menge Psychologie, Dramaturgie, individuelle Gestaltungskonzepte, Fachwissen über neueste Technologien und nicht zuletzt viel Erfahrung und Expertise über die besonderen Erfolgskriterien einer wirklich gelungen Online-Präsentation nötigDieses Wissen ist in den meisten KMUs nicht in ausreichendem Umfang vorhanden. Und längst nicht alle PowerPoint-Experten können erklären, wie man erfolgreich online präsentiert. Eine gelungene Präsentation hat keine Schwächen. Vom Design über die Dramaturgie und die Inhalte – alles passt zusammen. Dass eine Präsentation auch online richtig funktioniert, ist eine zusätzliche Dimension, die es erst einmal zu beherrschen gilt.     

Sie sollteauf Nummer sicher gehen und für Ihren Präsentationserfolg Experten engagieren 

Mit der richtigen Technik erreichen Sie mit Ihrer Präsentation online schnell einige tausend Personen. Dann sollten Sie aus diesen Möglichkeiten auch den maximalen Nutzen herausholen. Leider verbreitet sich eine gute Präsentation im Netzt genauso wie ein schlechte. Mit einer guten Präsentations-Agentur wird es Ihnen sehr großer Wahrscheinlichkeit gelingen, Ihre Botschaften in der richtigen Weise online zu kommunizierenDort legt man Wert auf Ihren maximalen Erfolg, denn auch die Agentur hat eine Reputation zu verlieren 

Das macht eine professionelle Präsentations-Agentur aus: 

  • ein umfangreiches Briefing-Gespräch, um Kunde, Produkt und Zielgruppe zu verstehen, 
  • herausragende Beratungsleistungen für Planung und Umsetzung, 
  • viel praktische Erfahrung aus verschiedenen Branchen, 
  • exzellentes Fachwissen im Bereich Technik und Design, 
  • feste Ansprechpartner, 
  • regelmäßige Infos über die einzelnen Arbeitsabschnitte, 
  • bei Bedarf Präsentationstrainings und technischen Support, 
  • Termintreue. 

 

6 wichtige Tipps für erfolgreiche Online-Präsentationen 

Auch wenn Sie mit Profis zusammenarbeiten, ist es wichtig, eigenes Fachwissen aufzubauen. Die Folgenden Tipps sollen Sie anregen, sich mit den Besonderheiten dieses Präsentations-Formats etwas näher zu beschäftigen und Ihre aktuellen Foliensätze einmal zu überprüfenUnsere Tipps gelten zum Teil auch für Live-Präsentationen, sind aber hauptsächlich für Online-Präsentationen gedacht 

Tipp 1: Lassen Sie Ihr Publikum Geheimnisse entschlüsseln 

Verborgenes zu Tage fördern, Geheimnisse entschlüsseln; das klingt für die Zuschauer immer spannend. Gut, wenn nicht gleich alle Informationen auf den Folien zu sehen sind. Anstatt also eine Folie einzublenden, die sämtliche Informationen zu einen Thema enthält, lassen Sie zum Beispiel erst die Überschrift erscheinen und erläutern kurz das Thema, auf das Sie nun zu sprechen kommen. Danach erläutern Sie einen ersten wichtigen Aspekt und blenden dabei einen Kurztext oder Stichworte zu diesem Aspekt ein. Auf diese Weise geben Sie Stück für Stück Informationen an Ihr Publikum weiter und vervollständigen dabei die Informationen auf Ihrer Folie. Damit halten Sie für Ihre Zuschauer die Spannung aufrecht, die nicht wissen, welche Information als nächstes kommt.  

Einen ähnlichen Effekt kann man mit Bildern erzielen, die für den Zuschauer nicht sofort zuzuordnen sind. Nehmen wir an, Sie sprechen über gesunde Ernährung und darüber, wie man den Tag beginnt. Sie könnten nun Beispielsweise eine Nahaufnahme von einem Apfel oder einer Orange zeigen, die für den Zuschauer nicht sofort zuzuordnen ist. Erst wenn Sie etwas aus der Detailaufnahme heraus-zoomen, ist die Frucht richtig erkennbar. Bei Zuschauer entsteht zunächst die Frage: was soll hier gezeigt werden? Mit der Auflösung durch Ihre Erklärung, wird auch das „Bilderrätsel“ aufgelöst.  

An welchen Stellen können Sie Geheimnisse in Ihrer Präsentation Stück für Stück entschlüsseln, um somit spannender zu präsentieren?   

Tipp 2: Beschreiben Sie nicht noch einmal, was auf der Folie schon zu sehen ist 

Ein garantiertes Mittel, um Ihr Zuschauer zum (innerlichen) Abschalten zu bringen, ist das Vorlesen des Textes der auf der aktuellen Folie steht. Das gilt natürlich auch für Bildbeschreibungen, wenn Sie Bilder in Ihre Folien eingebunden haben. Das alles sehen die Zuschauer selber. Ein „betreutes Vorlesen“ ist daher nicht nur unnötig, sondern es langweilt Ihr Publikum.  

Sie müssen für Ihr Publikum von der ersten bis zur letzten Minute interessant sein. Bei Onlinepräsentationen haben Sie mit sehr vielen Ablenkungen zu rechnen. Es sind deutlich mehr, als bei einer Live-Präsentation. Wenn Ihr Publikum im Büro oder Zuhause vor dem Bildschirm sitzt, sind deutlich mehr Störquellen vorhanden. Die Teilnehmer sind unbeobachtet. Da ist die Versuchung groß, einen Anruf kurz entgegen zu nehmen, einen Kaffee nebenbei zu trinken oder über ein anderes Bildschirmfenster nach den neuesten Emails zu schauen. Wenn Ihnen nicht gelingt mit Ihrer Präsentation von der ersten bis zur letzten Folie interessant zu bleiben, werden Sie Ihre Zuschauer wahrscheinlich einen nach dem anderen verlieren.   

Gehen Sie Ihre Folien noch einmal durch und notieren Sie, was Sie zu den einzelnen Slides erzählen wollen. Überlegen Sie im nächsten Schritt, was Sie möglicherweise anders und spannender erzählen könnten.  

Tipp 3: Begrenzen Sie den Informationsumfang der einzelnen Folien  

Achten Sie bei Ihren Folien auf die TextlängeWenn Ihr Publikum größere Textpassagen auf Ihrer Folie zu lesen hat, während gleichzeitig der Präsentator etwas erzählt, reagieren die Zuschauer meistens mit Überanstrengung und schalten ab. Wie kann man dieses Problem lösen? Sie könnten den Text natürlich vorlesen. Aber das langweilt, wie oben erwähntVersuchen Sie die Informationen zu komprimieren, indem Sie mit Stichworten, Bildern oder Grafiken arbeiten. Die Folien werden dadurch auf das Wesentliche reduziert. Die weiteren Erläuterungen kommen dann vom Referenten. Doch viele Nutzer schauen sich Präsentationen auf dem Handy an und schalten dabei den Ton weg. Die achten dann vor allem auf die Folieninhalte. Diesen Nutzern tun Sie keinen Gefallen, wenn sie nur Bilder und Stichworte auf den Folien sehen, da die Erklärungen des Moderators fehlen. Für diese Personengruppen wären selbsterklärende Präsentationen besser geeignet.   

Bei Live-Präsentationen oder Online-Präsentationen ist immer der Referent anwesend. Deshalb brauchen Sie wenig Text und mehr Bilder oder Grafiken. Die Textlänge sollte kurz sein, denn das Publikum soll sich in erster Linie auf den Referenten konzentrieren. Arbeiten Sie nach Möglichkeit mit Bildern (ein Bild sagt mehr als tausend Worte). Nutzen Sie Stichworte oder kurze Sätze (4-7 Wörter). Nur wenn  Sie Zitate, Gesetze und Quellenangaben auf Ihren Folien zeigen, müssen Sie die Inhalte wortwörtlich übernehmen. Bei selbsterklärenden Präsentationen brauchen Sie mehr Text, da wie gesagt. die Erläuterungen durch den Referenten hier wegfallen. Sie benötigen komplette, verständliche Sätze.  

Tipp 4: gehen Sie bei der Online-Präsentation auf die Gewohnheiten Ihrer Zielgruppen ein 

Wie können Sie nun diese beiden Präsentationsformen sinnvoll verknüpfen? Eine Möglichkeit wäre, dass Sie zwei verschiedene Präsentationen erstellen. Eine Variante wird für Live- und Online-Präsentationen optimiert. Die zweite Version wird als erklärende Präsentation ausgearbeitet. Eine andere Möglichkeit besteht darin, ausführliche Folienbeschreibungen in die Folien-Notizen einzufügen. Sie können Ihre Folien auch mit Legenden, Bubbles oder einer Zusatzspalte ergänzen. Sie können natürlich auch Ihre Präsentation als „Konserve“ zur Verfügung stellen, indem Sie eine Bildschirmaufzeichnung Ihrer Folien-Präsentation mit einer aus dem „off“ gesprochenen Erläuterung anbieten.   

Tipp 5: Auge und Aufmerksamkeit folgen bei der Online-Präsentation bewegten Bildern 

Mit Animationen können Sie Ihrer Präsentation mehr Pep verleihen und Ihren Folien einen professionellen Touch geben. Bewegte Bilder können genutzt werden, um die Aufmerksamkeit des Publikums zu binden und Informationen besonders eindrucksvoll in Szene zu setzen. Falsch eingesetzt können Animationen allerdings auch sehr schnell nerven. Praktisch jedes Präsentationsprogramm bietet eine Reihe von Animationseffekten, die Sie für Ihre Folien verwenden können.  

Tipp 6: Bauen Sie Interaktionen in Ihre Online-Präsentation ein 

Wenn vorne jemand eine dreiviertel Stunde über ein Thema referiert, kann es passieren, dass man unkonzentriert wird und mit den Gedanken abschweift. Das geschieht sogar, wenn man sich für das Thema wirklich interessiert. Um aus der Frontalunterricht-Situation herauszukommen, sollten Sie Ihr Publikum aktiv in Ihre Präsentation einbinden. Damit bringen Sie Ihr Auditorium zum mitdenken und erhöhen die Aufmerksamkeit. Wie bindet man sein Publikum ein? Dafür gibt es eine Reihe von Möglichkeiten. Bei der Live-Präsentation ist es relative einfach. Sie können zum Beispiel das Thema Ihrer Präsentation als Aufhänger für Fragen an das Publikum nutzen. Doch auch bei Online-Präsentationen haben Sie beispielsweise über die Chat-Funktion die Möglichkeit, mit Ihrem Auditorium zu kommunizieren. Es gibt darüber hinaus eine Reihe von interaktiven Tools für Abstimmungen oder Quiz-Fragen, wie z.B. Slido 

Online-Präsentationen – große Herausforderungen bei großem Nutzen    

Eine gute Live-Präsentation zu gestalten, ist herausfordernd. Bei einer Online-Präsentation sind die Erfolgshürden noch einmal höher. Eine gute Präsentationsagentur hilft Ihnen, Ihre aktuelle Präsentation Online-tauglich zu machen, oder gestaltet für Sie eine komplette Erfolgs-Präsentation für Ihre Online-Kanäle. Damit können Sie Ihre Botschaften trotz der vielen Störfaktoren, die Online-Präsentationen einfach mit sich bringen, sicher an Ihre Zielgruppe vermitteln.    

Ein professioneller PowerPoint-Foliensatz gehört heute zu jeder live- oder online- Präsentation. Genauso wichtig wie exzellente Slides ist der Referent, der sie präsentiert. Zu einer gelungen Präsentation gehören deshalb auch eine klare, verständliche Stimme und eine überzeugende Körpersprache des Präsentators. Schon kleine Unstimmigkeiten können das Publikum stark irritieren. In diesem Beitrag geht es um Mimik und vor allem um Ihre Kopfbewegungen während des Präsentierens.   

Stellen Sie sich vor, es haben sich kurzfristig wichtige Geschäftspartner angekündigt, und Sie müssen eine Präsentation halten. Ohne gute Vorbereitung macht das nur bedingt Spaß. Das Präsentieren kann schnell stressig werden, wenn die Präsentation nicht professionell vorbereitet werden kann. Selbst einzelne Fehler können verheerende Wirkung auf das Publikum haben. Die Körpersprache spielt beim Sprechen vor live-Publikum oder bei einer online-Veranstaltung eine große Rolle. Für eine gute Interaktion mit Ihrem Publikum müssen Sie nicht nur auf die Inhalte Ihrer Folie achten. Von großer Bedeutung sind auch Mimik und Körpersprache. Die richtigen Kopfbewegungen, Handgesten und der bewusste Einsatz der Stimme verstärken die Effektivität Ihrer Botschaft. So können Sie Ihre gesamte Präsentation von „gerade noch ausreichend“  zu „herausragend“ aufwertenGerade die Kopfbewegungen des Präsentators werden oft vergessen oder nur am Rande betrachtet.  

Die Körpersprache bei Präsentationen – Was signalisieren Ihre Kopfbewegungen? 

Die Kopfbewegungen des Referenten während der Präsentation senden natürlich Botschaften. Ein gesenkter Kopf, der den Hals mit dem Kinn bedeckt, stellt zum Beispiel eine defensive Haltung dar. Es ist auch ein Hinweis auf Vorsicht oder Erschöpfung. Es kann auch ein Signal für einen Mangel an Selbstvertrauen sein. Damit büßen Sie erheblich an Überzeugungskraft einEin nach vorne geneigter Kopf ist ein Zeichen dafür, dass der Präsentator interessiert oder neugierig istZieht der Referent hingegen seinen Kopf zurück, ist das Neigen in diesem Fall ein Hinweis auf Misstrauen. Sie können energisch nicken, um Ihre starke Zustimmung zum Thema auszudrücken, während Sie mit einem langsamen Nicken Ihr Publikum über Ihre bedingte Zustimmung informieren können.

Während einer Präsentation kann der Kopf genutzt werden, um eine Vielzahl von Ausdrücken anzuzeigen und zu unterstreichenSparsame Kopfbewegungen können allerdings bewusst eingesetzt werden, um Autorität oder die Ernsthaftigkeit zu unterstreichen, mit der ein Referent bestimmte Sachverhalte schildert. Es ist also wichtig, dass Sie als Redner oder Präsentator die richtigen Bewegungen üben, die Ihnen helfen, sich besser auf Ihr Publikum einzulassen und die Präsentation zu einem gelungen Erlebnis für die Zuschauer zu gestalten.  

Wichtig für jede Präsentation: Die richtige Mimik 

Eine angemessene Mimik ist eine Grundvoraussetzung für die effektive Kommunikation und beschreibt anschaulich Ihre Emotionen, Gefühle und Gedanken. Die Kopfbewegungen mit dem passenden Gesichtsausdruck können die Emotionen des Publikums sehr stark beeinflussen. Augenkontakt und die richtige Mimik helfen Ihnen, eine wirkungsvolle Rede zu halten. Dabei ist es egal, ob es sich um einen Vortrag, eine Präsentation oder ein Gespräch handelt. Es ist von großer Wichtigkeit, dass die Intention Ihrer Rede mit Ihrem Gesichtsausdruck übereinstimmt. Dafür gilt die Faustregel, dass Sie fast 80 % Ihrer Zeit auf der Bühne Blickkontakt mit Ihren Zuschauern halten sollten. Damit schaffen Sie ein bedeutungsvolles und vertrauensvolles Erlebnis. Übernehmen Sie also die Kontrolle über Ihre Gesichtsbewegungen und -ausdrücke, um eine erfolgreiche Rede zu halten. 

Kopfbewegungen bei der Präsentation: Wichtige Dos und Don’ts  

Präsentationen und andere öffentliche Auftritte verlangen viel Konzentration und Aufmerksamkeit vom Redner. Das sollten Sie besser nicht dem Zufall überlassen, sondern es wirklich trainieren. Dort wo keine Aufmerksamkeit ist, haben Sie wenig Kontrolle über Ihre Wirkung beim Publikum. Sie könnten beispielsweise eine wirklich gute Rede halten. Aber Ihnen fällt dabei nicht auf, dass Sie dauernd beide Hände in den Hosentaschen haben. So etwas passiert meistens unbewusst und hat nicht selten eine negative Auswirkung auf Ihre Wirkung beim Publikum. Bei der Kopfhaltung ist es genauso. 

Den Kopf zu heben und ununterbrochen an die Decke zu starren, kann den Eindruck von  Desinteresse oder Langeweile vermitteln. Es kann aber auch ein Zeichen für visuelles Nachdenken sein, wo eine Fragestellung innerlich analysiert wirdSie sollten also Ihre Kopfbewegungen sehr bewusst einsetzen, um keine Irritationen beim Publikum auszulösen. 

Es ist wichtig, die Präsentation mit Ihrem Blick zu führen. Lenken Sie die Aufmerksamkeit der Zuhörer mit Ihrem Blick. Aber achten Sie darauf, dass Sie dabei keine Missverständnisse zu erzeugen. Schauen Sie zum Beispiel nicht ständig zur Tür oder auf Ihre Uhr. Sonst könnte der Anschein entstehen, dass Sie das Ende der Veranstaltung kaum erwarten können. 

Achten Sie auf Ihre Kopfbewegungen und stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Augen, Ohren, Nase oder Ihr Kinn nicht berühren. Sonst könnten Sie Ihren Zuhörern die Botschaft vermitteln, dass Sie unsicher oder angespannt sind.  

Die absolut überzeugende Köpersprache für Ihre Präsentation – Präsentationsagenturen helfen  

Die richtige, überzeugende Koordination von Stimme, Mimik und Körperhaltung für die maximale Wirkung vor Publikum, ist ohne Hilfe nicht ganz einfach zu erlernen. Doch jede noch so akribisch vorbereitete Edel-Präsentation scheitert, wenn der Präsentator die Inhalte nicht überzeugend vermitteln kann. Aus diesem Grund bieten gute Präsentationsagenturen entsprechende Trainings an, die sehr schnell die nötigen Fertigkeiten aufbauen. Erfahrene Trainer erkennen das Verbesserungspotenzial eines Referenten sofort und können große Verbesserungen in kurzer Zeit bewirken.   

Wodurch wird eine Präsentation wirklich erfolgreich? Diese Frage beschäftigt viele Unternehmer. Mit einer PowerPoint-Präsentation sind in der Regel wichtige Ziele verbunden: Das Publikum soll etwas kaufen, eine wichtige Botschaft vermittelt bekommen oder ganz bestimmte Entscheidungen treffen. Dafür müssen sowohl Folien als auch der Präsentator wirklich überzeugen.  Wenn Ihr Anliegen bei Ihrem Auditorium durchfällt, war alle Mühe umsonst. Schnell entstehen auf diese Weise Image-Schäden und finanzielle Einbußen. Aber wenn Sie Ihre Präsentation von einer Agentur erstellen lassen, minimieren Sie diese Risiken gegen null. 

 

Wer eine Präsentation plant, möchte etwas mitteilen. Es gilt, Informationen, Botschaften oder Handlungsaufforderungen möglichst wirkungsvoll und überzeugend der ausgewählten Zielgruppe zu vermitteln. Je nach Anlass sollen beispielsweise Mitarbeiter, Kunden, Geschäftspartner oder die Öffentlichkeit für die Präsentationsinhalte begeistert werden. Das Publikum ist die Jury, die entscheidet, ob die Präsentation gut ist oder nicht. Leider fallen mittelmäßige Präsentationen heute praktisch ausnahmslos bei den Zuschauern durch. Nur gute Präsentationen sieht man wirklich komplett an, und nur sehr gute Präsentationen bringen ihre Botschaften wirklich sicher zur Zielgruppe.  

Warum Präsentationen erstellen lassen und nicht einfach selbst machen? 

Eine gelungene PowerPoint-Präsentation zu erstellen und professionell vor Publikum zu halten, setzt heute sehr viel technisches Fachwissen voraus. Darüber hinaus sind umfangreiche kreative, gestalterische Fachkenntnisse für ein gutes Gesamtergebnis notwendig. Es ist nicht damit getan, Folien mit Inhalten zu füllen. Welche Informationen auf welche Art vermittelt werden, muss sehr genau durchdacht und strategisch geplant werden.  All diese Komponenten nehmen viel Zeit und Energie in Anspruch, die nicht jeder immer aufbringen kann oder will. Die richtige Planung, die Auswahl der passenden Inhalte, der logische Aufbau, das richtige Folien-Design und eine überzeugende Dramaturgie setzen viel Wissen und Erfahrung voraus. Wenn Sie eine Präsentations-Agentur engagieren und eine professionelle PowerPoint-Präsentation erstellen lassen, erspart Ihnen das sehr viel Aufwand. Die Präsentations-Profis arbeiten schneller, effektiver und garantieren die notwendige Qualität für den maximalen ErfolgDie eingesparte Zeit kann dadurch sinnvoller für das Kerngeschäft genutzt werden.  

Hier folgen einige Beispiele, warum Sie Ihre nächste Präsentation mit gutem Gewissen erstellen lassen sollten.  

Präsentations-Agenturen haben den Kundenwunsch im Mittelpunkt 

Viele Unternehmer fürchten den Einfluss auf den Inhalt und die Gestaltung zu verlieren, wenn sie eine Präsentation erstellen lassen. Doch eine externe Agentur ist auf die maximale Kundenzufriedenheit ausgerichtet. Gute Präsentationsagenturen klären deshalb die Kundenwünsche im Vorfeld genau ab. Der Unternehmer bekommt also genau das, was er will. Die fertige Präsentation wird zum Unternehmen, zur Zielgruppe und zum Präsentator passen.  

 So lassen sich Unternehmenspräsentationen modular aufbauen und durch eine stringente Headline-Führung und ein auf die jeweilige Präsentation zugeschnittenes visuelles Konzept aufwerten. Wir erstellen die Präsentation so, dass Sie zufrieden sind und damit arbeiten können. Deswegen klären wir im Vorfeld Ihre Wünsche und Ansprüche genau ab. So stellen wir sicher, dass Sie genau die Präsentation erhalten, die Sie sich wünschen. 

Das Briefing-Gespräch mit der AgenturDie Weichenstellung für Ihren Präsentationserfolg 

Am Briefing-Gespräch erkennen Sie, ob Sie mit einer professionellen Präsentations-Agentur zusammen arbeiten. Eine gute Agentur wird dieses Gespräch sorgfältig vorbereiten und sich Zeit für die Durchführung nehmen. Dabei werden die Firmengeschichte, das Selbstverständnis, die Produkte, die Unternehmensziele und die Kundenzielgruppe genau erörtert. Auf der Grundlage dieser Vorarbeiten werden dann  passende Designs erarbeitet. Dabei nutzt die PowerPoint-Agentur die umfangreichen Erfahrungen aus unzähligen erfolgreichen Kundenprojekten. Die Experten wissen, wie unterschiedliche Inhalte an verschiedene Zielgruppen am besten vermittelt werden können. Die erarbeiteten Vorschläge werden dann mit dem Kunden abgestimmt.  

Wenn Sie Ihr Publikum überzeugen wollen, müssen Sie wissen wer vor Ihnen sitzt 

Wer seine Zielgruppe für sich gewinnen willmuss sie ernst nehmenEs ist wichtig, das Publikum genau zu analysieren. Welche Wünsche, Ziele oder Probleme hat das Auditorium? An welchen Informationen sind die Zuschauer wahrscheinlich besonders interessiert und was ist für sie weniger wichtig? Sitzen eher Entscheider im Publikum oder zum großen Teil Analysten? Eine möglichst genaue Kenntnis über den Wissensstand und Wissensbedarf der Zuschauer entscheidet über die Gestaltung der einzelnen Folien. Nur dann, wenn die Zuschauer genau das erhalten, was sie benötigen, wird die Präsentation ein Erfolg. Für eine Präsentations-Agentur ist die genaue Beantwortung dieser Fragen ein fester Bestandteil der Vorbereitung. Die Präsentations-Agenturen haben in diesem Thema Routine und helfen Unternehmern bei der Zielgruppenanalyse. 

Die perfekte Vorbereitung ist die Grundvoraussetzung für den Präsentationserfolg 

Bevor die ersten Folien gestaltet werden, müssen Sie einige grundlegende Entscheidungen treffen. Legen Sie hier fest, wie Ihre PowerPoint-Präsentation später aussehen soll: 

  • Wer ist Ihre Zielgruppe, bzw. welches Publikum sollen Ihre Folien ansprechen?  
  • Soll die Präsentation eher sachlich nüchtern sein oder wollen Sie mit optischen Effekten beeindrucken?  
  • Wollen Sie Ihre Präsentation im Hoch- oder im Querformat erstellen?  
  • Welcher Hintergrund bietet sich an? Soll sich der gleiche Hintergrund über die gesamte Präsentation hinziehen, oder wäre es von Vorteil den Hintergrund hin und wieder zu wechseln? 
  • Welche Inhalte möchten Sie unterbringen? Genügen Ihnen Stichworte? Oder wollen Sie Tabellen, Fotos oder Videos einbinden?   

Ihre Präsentations-Agentur garantiert nach dem Briefing-Gespräch die perfekte Vorbereitung der Präsentation. 

Entwicklung eines passenden Designkonzeptes 

Wer eine Präsentation erstellen lässt, bekommt ein Design, das zum Selbstverständnis des Unternehmens passt und aktuelle Design-Trends berücksichtigt. Aus unterschiedlichen Designideen gilt es, die Beste für die PowerPoint Präsentation Folien zu wählen. Eine informative und optisch klare Umsetzung erleichtert das Verständnis der Inhalte und ist wesentlicher Bestandteil für eine professionelle Präsentation. Die Abstimmung mit dem Corporate Design ist ein wichtiger Aspekt für den Erfolg. 

Professionelle Gestaltung von Tabellen, Charts, Diagrammen 

Fast keine PowerPoint-Präsentation kommt ohne Diagramme und Tabellen aus, sind sie doch eines der gängigsten Mittel um Daten und Kennzahlen darzustellen. Doch Tabellen und Diagramme nutzen nur dann etwas, wenn sie wirksam gestaltet sind. Daher sollten Sie bei der Gestaltung von Tabellen vor allem darauf achten, dass diese nicht unübersichtlich werden. Wie auch bei anderen Elementen in einer Präsentation sollte man sich am Anfang stets die Frage stellen: Ist eine Tabelle an dieser Stelle die beste Möglichkeit um meine Aussage zu präsentieren?

Zu beachten ist dabei, dass nicht nur Ihre Präsentationszeit eingeschränkt ist, sondern auch die Bedingungen während der Präsentation nicht immer im Voraus feststehen. Können Sie die Tabelle etwa nicht in ausreichend hoher Auflösung darstellen, macht es wenig Sinn, sie dem Publikum zu präsentieren. Dann könnte sie nämlich nicht wirklich von allen Zuschauern gut gesehen werden. Wann eine Tabelle oder ein Diagramm eingesetzt werden sollte und wie sie aufbereitet werden muss, um verstanden zu werden, weiß die Präsentations-Agentur.  

Ein gutes Storytelling macht Ihre Präsentation für das Publikum unwiderstehlich 

Storytelling ist eine Königsdisziplin bei modernen Präsentationen. Präsentations-Agenturen wissen, wie man eine Präsentation in eine Geschichte einzufügen. Wenn es Ihnen gelingt Ihren PowerPoint-Vortrag in eine gute Geschichte einzubetten, können Sie den Erfolg Ihrer Präsentation deutlich steigern. Neuropsychologen bestätigen, dass unser Gehirn Botschaften, die in eine gute Geschichte eingewoben sind, besonders gut aufnehmen. Wenn Sie Ihre Präsentation mit einer guten Geschichte verbinden, können Sie nicht nur nüchterne Fakten vermitteln, sondern Sie nehmen das Publikum mit auf eine persönliche Fantasiereise. Damit haben Sie die ungeteilte Aufmerksamkeit Ihres Publikums. Die Geschichte können sie vor der eigentlichen Präsentation, sozusagen als Einführung erzählen. Wirkungsvoller ist die Einbettung der gesamten Präsentation in eine interessante Story. Wir sind alle für gute Geschichten empfänglich, deshalb ist dieses Instrument auch bei allen Zielgruppen erfolgreich einsetzbar. 

Auch die professionelle Veredelung einer Präsentation lohnt sich  

Es muss nicht immer der PowerPoint Voll-Service sein. Es kann auch sehr effektiv sein, eine bestehende PowerPoint-Präsentation überarbeiten zu lassen. Denn selbst wenn Konzept und Gliederung bereits feststehen, kann eine gute Präsentations-Agentur aus den einzelnen Folien kleine Meisterwerke machen, die mit einem Top-Design und überzeugender Bildsprache zu einem „Game-Changer“ werden können. Eine Präsentationsüberarbeitung macht für jeden Auftritt vor externem Publikum Sinn. Der Qualitätsunterschied wird erheblich sein. 

Fazit 

Letztlich gibt es viele gute Gründe, eine Präsentation erstellen zu lassen. Gute Agenturen arbeiten schnell, gründlich und erfolgsorientiert. Außerdem können Präsentationsprofis in kürzerer Zeit bessere Ergebnisse erzielen, als Mitarbeiter oder Führungskräfte. Dadurch wird der Erfolg der Präsentation bei den gewünschten Zielgruppen planbar. Die im Unternehmen eingesparte Manpower kann in anderen Bereichen eingesetzt werden.   

Über die Augen nimmt der Mensch mehr Informationen auf als über alle anderen Sinnesorgane. Um Ihre Botschaften zu unterstützen und zu verstärken, spielt eine professionelle Visualisierung also eine große Rolle.

Gute Präsentatoren haben das Talent überzeugend reden zu können. Ihr Talent fördern sie mit Gesprächstechniken, Rhetorik, und vielem mehr. Dennoch ist der visuelle Sinn, also das Sehen, der wichtigste Sinneskanal des Menschen. Durch das Auge gelangen die meisten Bits pro Sekunde an Datenmenge ins Gehirn. Kein anderes Sinnesorgan kann auch nur annähernd so viele Bits verarbeiten. Zum Vergleich: Augen 10.000.000 Bits, Haut 1.000.000 Bits, Ohren 100.000 Bits, Geruch 100.000 Bits, Geschmack 1.000 Bits. Sie sollten also darüber nachdenken, ob Sie zum Beispiel passende Bilder in Ihre PowerPoint Slides einfügen können. Vielleicht ist es sogar möglich, ganze PowerPoint Videos zu verwenden.  

Die richtige Visualisierung entscheidet über den Erfolg Ihrer Präsentation  

Die Visualisierung spielt daher bei der Präsentation immer eine wichtige Rolle. Gute Präsentatoren nutzen eine bildhafte Sprache um Bilder im Kopf des Publikums entstehen zu lassen. Dennoch bleiben diese Bilder nur verzerrt im Kopf. Das kann zu Missverständnissen und falschen Vorstellungen führen. Letztendlich trifft das Publikum womöglich auch unerwünschte Entscheidungen, also solchen die den Zielen der Präsentation entgegenstehen

Fragen Sie sich also: Welche visuellen Hilfsmittel können Sie verwenden, um klare und eindeutige Bilder im Gehirn Ihres Publikums entstehen zu lassen. Sie können beispielsweise umfangreich darüber berichten, dass die Elefanten in Afrika besser geschützt werden müssten. Zur Verdeutlichung des Problems könnten Sie ein Bild einblenden, das zeigt wie ein riesiger Berg von beschlagnahmtem Elfenbein verbrannt wird. Das löst bei Ihrem Publikum mehr Emotionen aus und vertieft das Verständnis für die Probleme des Wildbestands in Afrika. Wenn Sie einen Sportwagen vorstellen wollen, wäre das Einspielen eines Imagefilms, der das Fahrzeug möglichst vorteilhaft einfängt, ein enormer Verstärker. Aber auch PowerPoint Diagramme und Grafiken können Sie zum besseren Verständnis Ihrer Argumente gut verwenden. 

Visualisierung hilft Ihnen die wichtigen Informationen Ihrer PowerPoint Präsentation anschaulicher zu transportieren. Nutzen Sie deshalb die Visualisierung zu Unterstützung Ihres Präsentationserfolges.

Darauf müssen Sie beim Design achten 

Worauf sollten Sie achten? Was sind die wichtigsten Faktoren für eine verkaufsfördernde Visualisierung? Was sind die Do´s and Don´ts? 

Seitdem die Agentur Smavicon Unternehmen und Referenten bei Ihren Präsentationen unterstützt, lässt sich immer wieder folgendes feststellenDie bei Präsentationen und Vorträgen eingesetzten Medien schaffen durch das Design eine Verbindung zum Gegenüber. Das bedeutet, das Design spielt eine wichtige Rolle. Mittels Design transportieren Sie Ihre Haltung, Ihre Werte und Ihre Vorstellung.  

Es kommt immer wieder vor, dass wir Kunden haben, die wie vor zehn Jahren präsentieren. Das wirkt schnell altbacken und wenig innovativDurch eine altmodische Gestaltung wecken solche Firmen schnell Zweifel bei Kunden und der Öffentlichkeit. Wie innovativ kann ein Unternehmen sein, das altmodische Präsentationen verwendet? So etwas erzeugt direkt einen Punktabzug im Kopf des Gegenübers. Sie sollten also eine Deckungsgleichheit zwischen Produkt, Idee, Botschaft, Dienstleistung, Gesagtem und der Präsentation herstellen. Also wenn Sie über innovative Themen sprechen, gestalten Sie auch innovativ. Das können Sie etwa durch andere Programme, wie zum Beispiel Zooming-Presentations, Augmented Impact Presentations, u.v.m. erreichen. Die Art der Darstellung unterscheidet sich schon vom Design und Aufbau von anderen.  

Ein weiterer wichtiger Punkt, den Sie beachten sollten, ist die Kongruenz zu Ihrem Kunden oder Interessenten. Design schafft Verbindung. Gutes Design erzeugt Sicherheit, Vertrauen und Kaufverlangen. Die Gestaltung passt sich der Zielgruppe an. Wenn Sie zum Beispiel eine jugendliche Zielgruppe haben, verwendet man eher eine frische, freche und fröhliche Aufmachung.  

Einige Tipps für bessere Präsentationen: 

  1. Machen Sie sich klar, welche Art von Präsentation gefordert ist. Natürlich sieht eine Unternehmensvorstellung anders aus als eine Produktpräsentation. Unternehmensvorstellung und Schulungspräsentation sollten ein Menü besitzen, mit dem Sie in verschiedene Bereiche springen können. Eine Produktpräsentation sollte eine Dramaturgie und einen visuell roten Faden haben.
  2. Trennen Sie die Informationen Ihrer Präsentation von den Teilen, die dem Verkauf oder der Überzeugung Ihres Publikums dienen. Geben Sie dem Zuschauer das Gefühl, er wird von Ihnen schlau gemacht und bekommt gute Informationen. Und führen Sie ihn erst später zu den Bereichen, die das eigentliche Ziel Ihrer Präsentation darstellen: Etwa dem Verkauf einer Leistung, der Mitgliedschaft in einer Partei oder auch der Änderung eines Verhaltens. So schaffen Sie Vertrauen und können dann besser in die Verkaufsphase Ihrer Präsentation einsteigen.
  3. Wenn Sie Diagramme, Statistiken oder Zahlen zeigen, reduzieren Sie auf das Wesentliche und zeigen Sie nur die relevanten Daten. Stützen Sie Ihre Aussagen immer durch Quellenangaben.
  4. Bauen Sie emotionale Teile in Ihre Präsentation ein. Das erreichen Sie durch Bilder, Animationen, Videos, Musik mit wenig Text bis kein Text. Durch die emotionalen Folien können Sie sehr gut eine Verbindung zum Zuschauer herstellen.
  5. Nutzen Sie ein modernes Layout und moderne Schriften. Das wirkt frisch und zeitgemäß.
  6. Verwenden Sie Animationen. Mit Animationen können Sie sich heute bei der Flut der Präsentationen besser unterscheiden. Animativ aufbereitete Folien wecken mehr Aufmerksamkeit und Neugier. Sie sind also spannender.  

Wenn Sie Fragen zur richtigen Auswahl der Visualisierungselemente und des passenden Designs haben, sprechen Sie uns gerne an. 

Bei Vorträgen und Präsentationen bleiben Unternehmer, Führungskräfte und Mitarbeiter meistens weit unter ihren Möglichkeiten. Dabei würden schon einige gezielte Verbesserungen zu deutlich besseren Präsentationsergebnissen führen. Ein PowerPoint Seminar bringt Ihnen bei überschaubarem Aufwand eine erhebliche Qualitätssteigerung und sorgt für ein begeistertes Publikum.  

Sie haben es sicher auch schon erlebt: Sie bekommen kurzfristig die Aufgabe, eine Präsentation zu erstellen und vorzutragen. Meistens gibt es dazu nur spärliche Informationen und durch den baldigen Termin erheblichen Zeitdruck. Unter diesen Umständen bringen die meisten Anwender eher dürftige Ergebnisse. Das ist grundsätzlich keine Schande, denn das richtige Präsentieren gehört selten zur Hauptaufgabe eines Unternehmers oder Mitarbeiters. Man hat sich einige Kenntnisse angeeignet und damit muss man zurechtkommen. Doch eine Präsentation unter Zeitdruck vorzubereiten, zerrt schnell an den Nerven. Sollten dann noch Probleme mit der Bedienung der PowerPoint-Software dazukommen, gehen viele Nutzer schnell in den Panik-Modus. Die fertige Präsentation liegt dann häufig unter den Erwartungen und überzeugt weder das Publikum, noch den Präsentator selbst. Sogar echte PowerPoint-Profis arbeiten unter solchen Voraussetzungen nicht so gern. Aber aufgrund ihres Wissens und ihrer Erfahrung, können Sie auch unter Zeitdruck sehr gute Ergebnisse erzielen. 

Aber wer kann schon nebenbei zum Experten werden? Kann an dieser Situation überhaupt etwas geändert werden? Mit einem PowerPoint Seminar können Sie in einer relativ kurzen Zeitspanne viele Aspekte einer guten Präsentation zugleich verbessern, und zwar in erheblichem Umfang. 

 

Kurzfristig bessere Präsentationsergebnisse erzielen 

Während des Tagesgeschäfts kann die nötige Sicherheit für die Vorbereitung und Durchführung einer Präsentation nicht einfach nebenbei erworben werden. Es geht nicht nur um den besseren Umgang mit der PowerPoint-Software. Auch Körpersprache, Dramaturgie und Rhetorik spielen eine wichtige Rolle. Für eine gelungene Präsentation müssen eine Reihe von Fertigkeiten beherrscht werden. Zeitlich begrenzte, aber hoch intensive und didaktisch durchdachte PowerPoint Seminare bringen Ihnen in relativ kurzer Zeit einen großen Zuwachs an Fachwissen.   

 

Mit einem PowerPoint Seminar alle nötigen Fachkenntnisse erwerben  

Sie wollen mit PowerPoint wirklich gute und vor allen Dingen auch überzeugende Präsentationen halten können? Sie wollen Ihre Reputation innerhalb Ihres Unternehmens verbessern und Ihre Präsentationsziele sicher erreichen? Dann profitieren Sie von einem  PowerPoint Seminar in vielerlei Hinsicht. Sie lernen nicht nur den sicheren, professionellen Umgang mit PowerPoint, sondern Sie lernen zum Beispiel auch, wie Sie souverän vor Publikum sprechen. Sie können ganz gezielt die Bereiche verbessern, in denen Sie mehr Expertise haben möchten. In zeitlich begrenzten, sehr effektiven Seminaren bringen Ihnen Präsentationsexperten in didaktisch aufgebauten Lektionen bei, wie Sie sehr schnell Ihre Fähigkeiten verbessern.  

Sie können sogar ein Inhouse-Seminar in Ihrer eigenen Firma buchen, wenn Sie zum Beispiel mit Ihren Kollegen oder Mitarbeitern individuelle oder unternehmensspezifische Themen bearbeiten wollen.

 

Ihr Nutzen im Überblick 

Mit einem PowerPoint Seminar erhalten Sie eine ganze Reihe von Vorteilen. Dazu gehören 

  • die Inhalte können Sie nach eigenem Wunsch aus dem Angebot auswählen 
  • Sie erhalten praktisches Wissen, das Sie sofort in Ihrer Arbeit nutzen können 
  • Sie haben die Wahl zwischen Präsenzseminaren, Online-Angebote oder Inhouse-Schulungen 
  • ein sehr erfahrener, didaktisch geschulter Trainer wird Sie unterrichten 
  • Sie lernen, wie Sie mit PowerPoint schneller und effektiver arbeiten   
  • Sie lernen, wie Sie sich selbst besser vor Publikum präsentieren 
  • die relativ kurzen Seminar-Einheiten können Sie gut in Ihren Geschäftsalltag integrieren. 
  • Sie erfahren, wie Sie Ihre Präsentationsziele wirklich erreichen  
  • Sie lernen, wie Sie selbst unter Zeitdruck ein Konzept erstellen und zu einer überzeugenden Präsentation entwickeln.  

 

Individuelle Angebote für Ihren Bedarf 

Jedes Unternehmen ist einzigartig und hat spezielle Bedürfnisse. Deshalb können Sie die Inhalte der PowerPoint Seminare nach eigenen Wünschen auswählen und kombinieren. Aus diesem Grund halten viele Seminar-Anbieter verschiedene Module bereit, die Sie nach Ihren Wünschen auswählen können. Dadurch können Sie jedes Seminar auf Ihre persönlichen Anforderungen oder die Ziele Ihres Teams genau abstimmen.  

 

Einige Beispiele für mögliche Seminar-Module 

Seminar-Anbieter bearbeiten meistens einen oder mehrere Themenschwerpunkte in einem Seminar. Hier sind einige Beispiele für einzelne Seminar-Module: 

  • Konzeption & DramaturgieErstellen Sie wirkungsvolle strukturell durchdachte Präsentationen 
  • PowerPoint & VisualisierungPunkten Sie mit professionellen und trendigen Präsentationen 
  • Rhetorik & AuftrittsperformanceBegeistern Sie mit gekonntem Einsatz von Sprache und Humor 
  • Körpersprache & StimmeSetzen Sie gezielt Akzente bei Ihrer Präsentation 
  • Selbstsicherheit & LampenfieberBauen Sie Lampenfieber ab und begeistern Sie mit einem selbstbewussten Auftritt 
  • Corporate Design: Präsentationen und Charts in Ihrem Corporate Design gestalten 
  • Storytelling: Die richtige Story für überzeugende Wirkung beim Publikum   
  • Infografiken überzeugender darstellen 
Fazit 

Erfolgreiche PowerPoint Präsentationen erfordern heute ein hohes Maß an Fachwissen aus verschiedenen Disziplinen. Die beste Möglichkeit, um sich das erforderliche Wissen kurzfristig anzueignen, bildet ein PowerPoint Seminar, das mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten individuell abgestimmte Weiterbildungen ermöglicht.     

Präsentationen haben immer ein Ziel: Die Inhalte sollen das Publikum überzeugen. Doch das ist heute nicht so einfach. Denn wer erfolgreich präsentieren will, muss sämtliche Aspekte einer gelungenen Präsentation wirklich kennen und sicher anwenden. Das bedeutet: entweder werden Sie selbst zum Präsentationsexperten, oder Sie wenden sich an eine gute Präsentationsagentur. Wir nennen Ihnen 10 Gründe, die dafür sprechen, eine Präsentation professionell erstellen zu lassen.  

Sollte man sich eine PowerPoint-Präsentation wirklich von einer Präsentationsagentur erstellen lassen? Es stimmt, heutzutage kann fast jeder eine Präsentation erstellen. Doch eine wirklich gute Präsentation können nur sehr wenige realisieren. Und ein hervorragendes Präsentationsergebnis erreichen nur echte Profis. Bei der Arbeit mit PowerPoint gilt das Gleiche wie für praktisch alle Spezialthemen: Sie können als engagierter Laie vieles selbst gestalten. Doch wenn die Ergebnisse wirklich gut werden sollen, liefern Experten die besseren Ergebnisse und das sehr zuverlässig und vorhersehbar.  

 

Sie wollen Ihre Präsentationsziele erreichen 

Präsentationen sollen immer etwas bewirken. Sie sollen zum Beispiel Verständnis wecken, wichtige Informationen vermitteln, das Publikum überzeugen oder zum Handeln animieren. Ihre Botschaften, Ihre Produkte und Dienstleistungen, Ihre Ideen und Lösungen sollen so präsentiert werden, dass Ihr Publikum vollständig überzeugt ist. Das richtige Konzept, die passende Form der Visualisierung oder die richtige Präsentationstechnik, sind nur einige Teilaspekte einer erfolgreichen Präsentation.      

 

10 Gründe für eine professionell erstellte Präsentation  

Präsentationsagenturen bieten für die Erstellung von Präsentationen eine ganze Reihe von Vorteilen, die jeder Unternehmer kennen sollte. Wir haben die 10 wichtigsten Gründe, die für eine Zusammenarbeit mit Präsentations-Profis sprechen, hier für Sie zusammengestellt.

  1. Umfassendes Wissen über die Anwendungsmöglichkeiten von PowerPoint

    Mittlerweile ist mit PowerPoint 2019 die 23. Version dieser Präsentations-Software erhältlich. Jede neue Version bietet weitere interessante Anwendungsmöglichkeiten und Verbesserungen. Es gibt also regelmäßig neue Funktionen, die nur der Experte oder ein sehr erfahrener Nutzer in vollem Umfang kennen und richtig anwenden kann. Nur wer täglich mit diesem System arbeitet, kann alles herausholen und die wirklich besten Ergebnisse erzielen. Eine Präsentationsagentur schöpft für Sie alle Möglichkeiten aus, die diese Software bietet.

  2. Immer das genau passende Design für Ihre Präsentation

    Präsentationsagenturen beschäftigen Design-Spezialisten, die für Sie das richtige Design für Ihren Auftritt entwerfen. Dabei werden immer bestehende Corporate Designs, die Anforderungen an Thema und Zielgruppe sowie aktuelle Designtrends berücksichtigt.

  3. Informationsvermittlung, die beim Zuschauer wirklich ankommt

    Es ist die richtige Mischung aus Visualisierung, Dramaturgie und Storytelling, die Präsentationen erfolgreich macht. Es gibt Informationsformen, die unser Gehirn besonders schnell verarbeiten kann. Falsch aufbereitete Informationen werden dagegen viel schwerer oder überhaupt nicht erfasst. Präsentationsagenturen wissen genau, wie Ihre Botschaften vermittelt werden müssen, um von Ihrer Zielgruppe schnell erfasst und langfristig behalten zu werden.

  4. Der objektive Blick von außen

    Präsentations-Experten bringen Erfahrungen aus verschiedensten Branchen mit unterschiedlichen Zielgruppen in Ihr Präsentationsprojekt ein. Sie wissen, welche Form der Präsentation bei Ihnen funktioniert und welche nur einen geringen Erfolg bringt. Sie können sich gut in die Lage des Unternehmens und in die Lage des Publikums versetzen.

  5. Textdateien und Tabellen werden in verständliche Folien verwandelt

    Es kommt häufig vor, dass der Inhalt für eine Präsentation nur in Form eines Textes und einiger Tabellen vorliegt. Wenn Sie eine Präsentation professionell erstellen lassen, werden die Inhalte solcher Vorlagen von der Präsentationsagentur zuverlässig in einem übersichtlichen Foliensatz dargestellt.

  6. Professionelle Einbindung von zusätzlichen Programmen

    Anspruchsvolle Präsentationen nutzen oft weitere PowerPoint Add-ons, weitere Programme wie LiveWeb, Office Timeline oder InDesign. Die schnelle, professionelle Einbindung gehört zur Routine für PowerPoint-Spezialisten.

  7. Stets volle Transparenz während des Projekts

    Wenn Sie eine Präsentation professionell erstellen lassen, bieten Präsentationsagenturen ein professionelles Projekt-Management, das Ihnen größte Transparenz sichert. Somit können Sie jeder Zeit den aktuellen Status des Projekts abfragen und Korrekturen oder Ergänzungen vornehmen.

  8. Sie sparen Zeit, Kosten und Nerven

    Präsentationsagenturen kommen zügig und effizient zu den gewünschten Arbeitserfolgen. Nach einem ausführlichen Briefing-Gespräch arbeiten die Teams der Agentur zielgerichtet an den vereinbarten AufgabenDabei kommen Sie deutlich schneller zum Endergebnis als ein durchschnittlicher PowerPoint-Anwender. Und die Resultate sind erheblich besser. Somit können sich Unternehmer, Abteilungsleiter oder Mitarbeiter ihren Hauptaufgaben widmen, ohne sich bei dem Zusatzprojekt „Präsentation“ Zeit-Ressourcen verbrauchen zu müssen. Die Präsentation wird zum vereinbarten Termin fertig vorliegen und dem Präsentator die nötige Zeit geben, um sich in Ruhe vorzubereiten.

  9. Unterstützung und Training für den Präsentator

    Eine Präsentation kann nur so gut sein wie der Präsentator, der sie vorträgt. Deshalb gehört zum Portfolio einer guten Präsentationsagentur in der Regel auch die persönliche Betreuung des Referenten. Dabei können durch spezielle Trainings Schwachstellen effektiv behoben und die Wirkung vor Publikum verbessert werden. Dadurch steigert sich die Überzeugungskraft des Präsentators entscheidend. Unerfahrene Referenten werden selbstbewusster, und „alte Hasen“ lernen zusätzliche Fertigkeiten dazu. Somit können bei allen Personen, die vor Publikum präsentieren müssen, gewaltige Leistungsverbesserungen erreicht werden.

  10. Die Leistungen der PowerPoint-Agentur sind skalierbar

    Wenn Sie sich dafür entscheiden, eine Präsentation professionell erstellen zu lassen, haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Optionen. Zum Beispiel können Sie die Präsentationsagentur mit der kompletten Übernahme des Projekts beauftragen. Genauso gut können Sie einzelne Teil-Aufgaben vergeben. Vielleicht nutzen Sie einfach nur die Zeitersparnis, die Sie durch ein fertiges Design erhalten. Oder Sie buchen gezielt ein Training für den Präsentator. 

Die Zusammenarbeit mit einer PowerPoint-Agentur wird auf jeden Fall die Qualität Ihrer Präsentation verbessern und jede Menge Zeit sparen, die Sie für andere Aufgaben nutzen können.  

Viele Unternehmen holen sich bei der Erstellung von Präsentationen externe Experten zur Unterstützung. Bei großem Zeitdruck, personellen Engpässen oder hohen Qualitätsanforderungen versprechen PowerPoint-Agenturen umfangreiche Hilfe. Doch welche Service-Angebote bieten eigentlich gute Agenturen und welche Art von PowerPoint-Service ist für Unternehmen überhaupt sinnvoll? Worauf ist bei der Auswahl des Dienstleisters zu achten?

Welcher Service ist der richtige?

Diese Frage lässt sich so natürlich nicht beantworten. Art und Umfang von Serviceleistungen richten sich nach dem eigenen Bedarf, der Zielgruppe und dem Anlass. Der Cateringservice für eine interne Feier des Vorstands von Rolls Royce wird sich vermutlich wesentlich von den gastronomischen Dienstleistungen rund um die Feierlichkeiten eines Kegelclubs unterscheiden. Was beide Caterings gemeinsam haben: Der Service ist durchgehend auf den Bedarf der jeweiligen Zielgruppe abgestimmt. Beide Angebote zu mischen oder einzelne Teile wegzulassen, würde wahrscheinlich zu Unzufriedenheit führen. Ein durchgehender, maßgeschneiderter Service ist wesentlich für die Kundenzufriedenheit. Das gilt auch für PowerPoint-Services.

Professionelle PowerPoint-Slides allein genügen heute nicht mehr

Es gibt über ganz Deutschland verteilt eine Menge von Dienstleistern, die bei der Gestaltung von Foliensätzen helfen. Doch selbst wenn das Design erstklassig ist, bedeutet es nicht automatisch, dass die Inhalte ebenfalls professionell sind. Es bedeutet auch nicht, dass der Präsentator alle Folien in der richtigen Weise präsentiert. Und selbst wenn alles gut zusammenpasst, ist noch lange nicht gewährleistet, dass Ihre Zielgruppe davon angesprochen wird. Damit eine Präsentation wirklich zum Erfolg wird, müssen sämtliche Komponenten ideal zusammengefügt werden. Sie brauchen eine Darbietung wie aus einem Guss. Um die gewünschte Zielgruppe wirklich mit seinen Botschaften zu erreichen, genügt es nicht einer Agentur einen Auftrag zur Erstellung von einem Foliensatz zu erteilen. Gute Agenturen verstehen unter PowerPoint-Service die Summe der Dienstleistungen, die ein Kunde benötigt, um eine erfolgreiche PowerPoint-Präsentation zu halten.

Nur wenn alle Komponenten zu 100% passen, haben Sie auch zu 100% Erfolg

Wenn sich Unternehmen an eine Präsentationsagentur wenden, können die speziellen Wünsche sehr unterschiedlich ausfallen. Manchmal sind die Vorbereitungen für eine Präsentation schon weit fortgeschritten, und die externe Hilfe wird vor allem für die richtige Dramaturgie und die Gestaltung der Slides gebraucht. Andere Unternehmer wollen schon in der Planungsphase Unterstützung erhalten. Professionelle PowerPoint-Agenturen zeichnen sich deshalb durch umfangreiche Serviceleistungen aus, mit der sie in jeder Phase eines Präsentations-Projekts einsteigen können. Bei Bedarf helfen sie schon bei der Ideenfindung und der Zielgruppenanalyse. Aber die Fachagenturen können auch beim Storytelling, beim Projektmanagement oder auch erst beim technischen Support während der Veranstaltung einsteigen.

Der Auftraggeber sollte in jedem Fall wissen, welche Leistungen sein eigenes Unternehmen abdecken kann und welche Serviceleistungen er zukaufen will oder muss. Dabei ist darauf zu achten, dass alle einzelnen Komponenten hohe Qualität aufweisen und aufeinander abgestimmt sein müssen. So nützen die schönsten Folien beispielsweise wenig, wenn schon das Präsentationsthema am Bedarf der Zielgruppe vorbeigeht. Genauso werden alle Vorbereitungen zunichte gemacht, wenn der Präsentator das Publikum nicht überzeugen kann.

Wenn Unternehmen mit ihrer Präsentation scheitern, liegt es nicht zwingend an der Technik oder der Foliengestaltung. Häufig sind es kleine Fehler, die den Erfolg kosten. Manchmal ist es nur eine kleine Unwucht beim Storytelling oder bei den Erläuterungen des Präsentators. Das kann schon dazu führen, dass die Präsentationsziele nicht vollständig erreicht oder sogar verfehlt werden.

Guter PowerPoint-Service muss immer auf der Höhe der Zeit sein

Strategien, Angebote, Publikumsbedürfnisse, Designs und Programme wie PowerPoint werden dauernd angepasst und modifiziert. Professionelle PowerPoint-Agenturen beziehen aktuelle Trends in ihre eigene Arbeit ein und können ihren Kunden auf diese Weise Präsentationen auf der Höhe der Zeit gewährleisten. Dazu gehören nicht nur neue Foliendesigns. Genauso werden aktuelle Branchen-Trends, die öffentliche Diskussion zu einem Themenbereich und der Informationsbedarf der Zielgruppe bei Bedarf genau analysiert.

Diese Fragen sind hierbei wichtig:

– Welche Präsentationstechniken und Gestaltungsformen passen am besten zum Auftritt des Unternehmens?
– Wie können die Themen und Inhalte der Präsentation am besten vermittelt werden?
– Welche aktuellen Trends und Entwicklungen müssen einbezogen werden?
– Welcher Werte und Vorstellungen hat die Zielgruppe und wie sollte die Präsentation gestaltet werden, um zu überzeugen?

Darum wird PowerPoint-Service zunehmend zum Full-Service-Angebot

Wenn Sie im eigenen Unternehmen ein erfahrenes Team zur Verfügung haben, das durchgehend Präsentationen erstellt, wird die PowerPoint-Agentur vielleicht nur noch für letzte Veredelungen gebraucht. Dann können die externen Experten mit dem letzten Schliff eine Präsentation von „gut“ auf das Niveau „herausragend“ heben. Doch häufig sind die Anforderungen an die Qualität des fertigen Ergebnisses so hoch, dass umfassende Unterstützung über den gesamten Entstehungsprozess einer Präsentation gewünscht wird.

Je wichtiger die Zielgruppen und der Anlass sind, desto wichtiger wird eine fehlerfreie Vorbereitung und Durchführung. Das Risiko, aus mangelnder Routine im Bereich Präsentation einen schweren Fehler zu übersehen, wollen viele Unternehmer nicht mehr eingehen. Besonders Firmen, die mit Hightech, Qualität oder Innovation in Verbindung gebracht werden wollen, möchten mit Ihren Präsentationen das eigene Firmenverständnis widerspiegeln. Doch nicht allein technische Finessen, wie Videos, Animationen oder Augmented Reality müssen beherrscht werden.

Genauso wichtig ist zum Beispiel die genaue Auswahl der Inhalte, die richtige Dramaturgie und die professionelle Betreuung des Präsentators. Wenn eine Präsentationsagentur von Anfang an in ein Präsentationsprojekt eingebunden wird, können Ideen, die technische Umsetzung und das „Finetuning“ aus einer Hand erfolgen. Steigt die Agentur mitten im Projekt ein, können erkannte Fehler nur mit viel Zeitaufwand und Mühe, oder im schlimmsten Fall überhaupt nicht mehr abgestellt werden. Die Komplexität der Aufgabe und die Gefahren des Scheiterns (Imageverlust, finanzielle Verluste) führen dazu, dass PowerPoint-Services immer häufiger als Komplett-Paket eingekauft werden.

PowerPoint Services – Die wichtigsten Kriterien für Ihren Erfolg

Wenn Sie mit einer PowerPoint-Agentur zusammenarbeiten wollen, sollten Sie auf die folgenden Punkte achten:

1. Achten Sie auf umfassende Beratung. Eine seriöse Präsentationsagentur nimmt sich die nötige Zeit für ein ausführliches Briefing-Gespräch. Dabei werden die Wünsche und Ziele des Kunden, genaue Termine und Abläufe vereinbart.

2. Fragen Sie nach dem Gesamtangebot an Präsentationstechniken. Wenn erstklassige Präsentationen angefragt werden, muss das technische Fachwissen dazu vorhanden sein. Kennt sich die Agentur mit 3D-Visualisierung, 3D-Stereo-Präsentationen, PowerPoint Movies, Zoom-Presentation oder Holographic PowerPoints aus?

3. Achten Sie auf zuverlässige Betreuung. Bekommen Sie einen Ansprechpartner, der immer den aktuellen Entwicklungstand Ihres Projekts kennt? Können Änderungen oder Erweiterungen schnell und flexibel umgesetzt werden? Gibt es bei Bedarf technischen Support vor Ort bei Ihrer Veranstaltung?

4. Die beste Präsentation nützt wenig, wenn der Präsentator Unsicherheiten hat. Zum Serviceangebot sollten auch individuelle Präsentationstrainings für den Referenten gehören. Selbst erfahrene Referenten profitieren von solchen Trainingseinheiten erheblich. Bereits wenige Stunden Training mit einem Präsentationsexperten verbessern die Fähigkeiten eines Referenten deutlich – zum Beispiel bei Körperhaltung, Stimme und Dramaturgie.

PowerPoint-Service ist also sehr viel mehr als Folien zu gestalten.

Die wachsenden Ansprüche an Agenturen haben auch etwas mit den ständig wachsenden technischen und didaktischen Anforderungen zu tun. Das Publikum erwartet von Präsentationen hochwertiges Infotainment. Die Zuschauer wollen eine angemessene Gegenleistung für ihre geopferte Zeit haben. Sie wollen unterhalten, amüsiert, fasziniert und auf bequeme Art informiert werden. An PowerPoint-Services werden deshalb auch in Zukunft steigende Anforderungen gestellt, die nur mit geballtem Fachwissen zu erfüllen sind.

Das Arbeiten mit PowerPoint gehört heute zu den Grundfertigkeiten in der Arbeitswelt. Obwohl praktisch jeder Unternehmer und Arbeitnehmer mit diesem Programm schon gearbeitet hat, werden aber nur wenige über echtes Expertenwissen verfügen. Doch zu welchen Anlässen ist reines Anwenderwissen ausreichend und wann sind echte Profis gefragt? Warum könnte es sinnvoll sein eine Präsentationsagentur zu beauftragen?

In einem mittelständischen Unternehmen gibt es in der Regel viele Mitarbeiter, die in der Lage sind eine PowerPoint-Präsentation zu erstellen und zu halten. Egal, ob es um das Präsentieren von Statusberichten oder Arbeitsergebnissen geht, oder um das Moderieren von Projekten und Arbeitsgruppen: Fast immer werden zur besseren Erläuterung einige Folien gezeigt. Wenn dabei etwas nicht richtig laufen sollte, kratzt das zwar an der internen Reputation des Präsentators, aber nachhaltiger Schaden wird vermutlich nicht entstehen. Ganz anders sieht die Angelegenheit aus, wenn eine Präsentation vor Kunden, Influencern, Geschäftspartnern oder Fachgremien gehalten werden soll. Bei der Außendarstellung sollten Sie sich besser keine Patzer leisten. Dabei kann schnell ein schwerer Imageschaden mit finanziellen Einbußen entstehen.

Gute Präsentationen sind heute nicht mehr gut genug

Eine Präsentation ist niemals Selbstzweck. Sie soll so überzeugend wie möglich sein und die Zuhörer in die gewünschte Richtung positiv beeinflussen. Ein Unternehmer, Marketingreferent, Trainer oder Manager, der mit einer Präsentation an den Start geht, will immer das bestmögliche Ergebnis erzielen. Dazu müssen jedoch Inhalt, Form und Gestaltung der Präsentation hundertprozentig stimmen und aufeinander abgestimmt sein.

Leider haben PowerPoint-Präsentationen heute in Summe eine so hohe Qualität erreicht, dass bereits eine „nur“ gute Darbietung nicht mehr ausreicht. Das Publikum sieht im Durchschnitt viele Präsentationen und kann qualitative Unterschiede gut erkennen. Entsprechen hoch ist die Erwartungshaltung gegenüber dem Präsentierenden. Und ein Publikum, das man während des Vortrags durch umständliche und unprofessionelle Moderation „verliert“, gewinnt man kaum wieder zurück.

Der Referent muss also seine Botschaften gekonnt mit den gezeigten Folien zu einem gelungenen Gesamtergebnis zusammenführen. Von der ersten bis zur letzten Minute muss die Präsentation ein Top-Niveau halten. Das Fachwissen, das für die Erstellung von professionellen Business-Präsentationen nötig ist, wird in der Regel gerne unterschätzt – denn das Einbinden einiger Grafiken auf Folien in einen Folienmaster macht noch keine gute Präsentation. Um dies zu erreichen, ist mittlerweile ein umfangreiches Wissen aus den Bereichen Psychologie, Design, Storytelling, Rhetorik und technischem Know-how notwendig. Doch selbst wenn der Unternehmer, seine Mitarbeiter oder seine Teamassistenz PowerPoint-Schulungen besucht haben, reicht dieses Wissen in der Regel nicht, wenn es um wichtige Themen und das Überzeugen von bedeutenden Zielgruppen geht.

Je höher das Niveau, desto wichtiger wird Expertenwissen

Vor geraumer Zeit genügte es, wenn PowerPoint-Folien einige Bullet-Points und Tabellen enthielten. Doch durch die steigende Verbreitung des Programms gab es jährlich mehr und mehr Anwender. Es wird geschätzt, dass täglich 30 Millionen Präsentationen gehalten werden. Die steigende Nutzung hat zwei Dinge bewirkt:

1. Fast alle Menschen, die im Arbeitsleben stehen, nehmen regelmäßig an Präsentationen teil.
2. Gleichzeitig hat sich eine kleine Elite gebildet, die sich mit ihrem Spezialwissen erfolgreich von der Masse der Präsentationen abgehoben hat. Diese Experten haben nach und nach das Niveau nach oben gehoben.
Wer gesehen hat, wie große Firmen mithilfe der Profis ihre Produkte präsentierten, wollte das auch für sein Business haben. Bald haben auch Mittelständler Präsentationsagenturen mit der Planung und Realisierung ihrer Präsentationen beauftragt. Dadurch musste auch die Konkurrenz irgendwann nachziehen. Die Qualitätsanforderungen sind dadurch mittlerweile sehr hoch.

Das Publikum erhöht den Druck auf die Präsentatoren zunehmend

Wir leben heute in einer Zeit, in der wir mit Informationen aus allen möglichen Kanälen bombardiert werden. Es wird geschätzt, dass der durchschnittliche Deutsche täglich rund 6.000 Informationen verschiedenster Art verarbeiten muss. Das wird zunehmend zur Belastung und führt dazu, dass die Aufmerksamkeitsspanne kontinuierlich sinkt. Gleichzeitig verlangt ein Gehirn, dass mit Infos überladen wird, besondere Stimulanz, um überhaupt noch offen für weitere Informationen zu sein. Es spielt dabei keine Rolle, ob die Zielgruppe aus Schülern oder Konzernvorständen besteht. Alle Präsentatoren stehen deshalb heute vor der Herausforderung, das Publikum „bei Laune“ zu halten.

Immer mehr Menschen haben schon ausgezeichnete Präsentationen gesehen und bemerken den Unterschied zur Massenware. Die berüchtigten „Folienschlachten“ mit 50 und mehr Slides erträgt heute niemand mehr. Wichtige Informationen müssen schnell auf den Punkt gebracht und interessant dargeboten werden. Die Aufmerksamkeit des Publikums muss von der ersten Minute gewonnen und über den ganzen Vortrag aufrechterhalten werden. Botschaften müssen absolut überzeugend vermittelt werden.

Acht Gründe, warum Sie bei Ihrer Außendarstellung eine Präsentationsagentur konsultieren sollten

Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck. Eine misslungene Präsentation kann die Beziehung zu Ihrem Publikum nachhaltig negativ beeinflussen. Sie stecken viel Energie in Ihr Unternehmen und wollen Zielgruppen durch hohe Qualität überzeugen. Deshalb sollten sämtliche Präsentationen, die der Außendarstellung dienen, ebenfalls über eine Top-Qualität verfügen. Wer seine Zuhörer überzeugen will, muss sich hervorragend präsentieren. Dabei sollten Sie die Wirkung auf Ihre Zielgruppe nicht dem Zufall überlassen, sondern starke Partner in Ihr Vorhaben einbeziehen. Acht Gründe sprechen besonders für die Zusammenarbeit mit Präsentationsprofis.

Grund 1: Sie erhalten das geballte Wissen der gesamten Agentur

Bei einer guten Agentur arbeiten verschiedene Profis, die unterschiedliche Schwerpunkte rund um die Präsentation mitbringen. Es gibt Experten für Film, Animation, oder Grafik. Es gibt zudem Profis in den Bereichen Rhetorik, Verkaufspsychologie, Augmented Reality, usw. Sie erhalten also nicht nur PowerPoint-Kenner, sondern ein Team, das wirklich die ganze Bandbreite des Fachwissens rund um Präsentationen beherrscht.

Grund 2: Sie erhalten genau die Präsentation, die sie wirklich brauchen

Eine gute Präsentationsagentur führt mit Ihnen ein ausführliches Briefing-Gespräch. Erst wenn verstanden wurde, was Ihr Anliegen ist und welche Angebote Sie offerieren, erst wenn Ihre Zielgruppe mit ihren Wünschen und Bedürfnissen vollständig erfasst wurde, beginnt die eigentliche Arbeit. Sie bekommen deshalb auch nie einen Standard-Foliensatz, sondern eine genau auf Ihre Ziele abgestimmte Präsentation, die Sie beim maximalen Erfolg unterstützt.

Grund 3: Vollständiges Fachwissen über aktuelle Präsentationsprogramme

Eine Präsentationsagentur holt alles aus der Software von PowerPoint und Co. heraus. Alle Funktionen, alle Kniffe, alle Updates der jeweiligen Software gehören zur täglichen Routine der Agentur.

Grund 4: Einbeziehung der aktuellen Präsentationstrends

Auch bei Präsentationen ändern sich die Trends. Designs entwickeln sich weiter, werden dem Markt angepasst, oder veralten. Eine moderne, zeitgemäße Gestaltung Ihrer Präsentation ist damit immer gewährleistet.

Grund 5: Umfassendes Fachwissen im Bereich der Verkaufspsychologie

Wie Informationen aufzubereiten sind, damit die Zielgruppe wirklich überzeugt ist und wie einzelne Informationen wirklich verinnerlicht werden, wissen gute Präsentationsagenturen. Häufig verfügt das Team über umfangreiche Erfahrung in Verkaufspsychologie. Zum Teil gibt es Kooperationen mit Neurologen und Psychologen, um zu erforschen, wie Inhalte in „gehirngerechter“ Sprache übermittelt werden müssen.

Grund 6: Professionelle Zielgruppenansprache

Jedes Publikum, jede Zielgruppe braucht eine individuelle Ansprache. Studenten müssen eine andere Präsentation erhalten, als Entscheider. Controller „ticken“ etwas anders als zum Beispiel Schauspieler. Jede einzelne Gruppe braucht eine maßgeschneiderte Präsentation, wenn der Erfolg sichergestellt werden soll. Dafür ist viel Erfahrung und Fachwissen notwendig.

Grund 7: Maßgeschneiderte Trainings für die Referenten

Eine Präsentation kann nur so gut sein wie der Referent, der sie vorträgt. Selbst erfahrenen Rednern kann eine Reihe von schweren Fehlern unterlaufen. Die Präsentationsagentur bietet individuelle Trainings für Präsentatoren an, die in sehr kurzer Zeit eine enorme Steigerung der eigenen Fähigkeiten bewirkt. Auf diese Weise wird das Publikum von der ersten Minute bis zum Präsentationsende optimal angesprochen.

Grund 8: Sie sparen Zeit und eigene Manpower

Wenn Sie eine PowerPoint-Präsentation erstellen lassen, dann bietet Ihnen eine Präsentationsagentur schnellere, effizientere Abläufe. Weniger Personal muss auf Seite des Unternehmens eigebunden werden. Die Mitarbeiter können sich auf ihre Kernaufgaben konzentrieren.

Unser Fazit: Wenn Ihre PowerPoint-Präsentationen über Monatsberichte vor dem eigenen Team hinausgehen, lohnt es sich durchaus, eine professionelle Präsentationsagentur zu beauftragen. Sie können dann nicht nur auf eine erstklassige Präsentationsgrundlage vertrauen, sondern haben die Aufmerksamkeit und Begeisterung Ihrer Zuhörer quasi schon in der Tasche.

Gibt es eine Richtlinie, welches Foliendesign für eine PowerPoint-Präsentation das Richtige ist? Das wäre schön, aber leider löst man dieses Problem nicht mit einem strengen Regelwerk. Bei professionell gestalteten Folien ist nicht nur ein umfangreiches Fachwissen über die Handhabung des entsprechenden Grafikprogramms wichtig. Von großer Bedeutung ist auch das richtige Hintergrundwissen über Zielgruppen, Botschaften und das eigene Unternehmen. Hier ist das Expertenwissen einer professionellen PowerPoint-Agentur hilfreich.  

Kennen Sie vielleicht zufällig den Citroën DS aus den sechziger Jahren? Ein Wagen, am dem sich die Geister schieden. Für manche war das Auto eine geniale Konstruktion mit wegweisender Technik. Andere fanden den Wagen einfach hässlich. Diese Kontroverse war nicht weiter schlimm. Wer den Wagen mochte und das nötige Geld hatte, kaufte ihn. Wer ihn nicht mochte kaufte ihn logischerweise nicht. Bei Firmenpräsentationen kann man nicht einfach der Zielgruppe überlassen, wie die Botschaft ankommt. Hier soll nach Möglichkeit das gesamte Publikum begeistert werden. Das gelingt nur, wenn man das Ergebnis nicht dem Zufall überlässt, sondern mit Experten zusammenarbeitet. 

Wer entscheidet über das richtige Foliendesign?

Kann man das richtige Foliendesign in der Firma abstimmen lassen? Oder soll der Chef bestimmen, welches Design genommen wird? In beiden Fällen gehen Sie ein beträchtliches Risiko ein, dass der Geschmack und die Wünsche des Publikums nicht getroffen werden. Denn die Auswahl des passenden Designs ergibt sich aus unterschiedlichen Kriterien. Zunächst gilt es zu fragen, um welche Firma es sich bei der Präsentation handelt. Ein Unternehmen, das Top-modische Brillen verkauft, wird nicht die gleichen Farben und Formen wählen, wie eine Firma, die Kräne herstellt. Denn beide haben eine völlig unterschiedliche Firmenkultur, ein unterschiedliches Portfolio und einen unterschiedlichen Kundenkreis. Dass sich das Design für ein Lifestyle-Unternehmen von einem Industriebetrieb unterscheiden sollte, leuchtet ein.   

Nehmen wir jetzt den konkreten Fall der Entscheidung über ein neues Foliendesign in einem größeren Unternehmen. Wenn der Geschäftsführer auf Nummer sicher gehen will, fragt er den Marketingleiter, den Vertriebsleiter und den Leiter des Business DevelopmentsDoch was ist, wenn jeder eine andere Meinung hat? Hier kommen wir wieder zum Thema Abstimmung. Oder man sucht einen Kompromiss. Das alles führt jedoch nicht zu einem professionellen Ergebnis. Außerdem birgt es enorme Risiken, dass Sie bei der Gestaltung Ihrer Präsentation ordentlich daneben greifen.  

Welche Vorteile bringt eine PowerPoint Agentur?

Externe Profis zu konsultieren kostet Geld. Doch der Mehraufwand lohnt sich im Hinblick auf das Ergebnis, wenn man einige wichtige Regeln einhält. Agenturen unterscheiden sich in ihrem Service zum Teil erheblich voneinander. Doch welche Präsentationsagentur passt denn am besten zu den eigenen Bedürfnissen? Eines vorweg: bis auf wenige Ausnahmen wissen alle PowerPoint Agenturen sehr gut, wie ordentliche Folien auszusehen haben. Der Qualitätsunterschied wird meistens in der Betreuung und in der Projektabwicklung erkennbar.  

Die Präsentationsagentur hilft Ihnen, die beste Wahl zu treffen

Eine wirklich gute Agentur wird Sie nicht zu irgendetwas überreden oder über Ihren Kopf hinweg ein Foliendesign vorgeben. Professionelle Präsentationsagenturen werden Sie in den Entscheidungsprozess aktiv mit einbeziehen. Wirklich gute PowerPoint-Agenturen machen im Vorfeld ein umfassendes Briefinggespräch mit den Verantwortlichen im Unternehmen. Dabei werden Themen, wie Firmengeschichte, Selbstverständnis, Produkte, Unternehmensziele und die Kundenzielgruppe erörtert. Auf der Grundlage dieser Vorarbeiten werden dann passende Designs erarbeitet. Dabei nutzt die PowerPoint-Agentur die umfangreichen Erfahrungen aus unzähligen erfolgreichen Kundenprojekten. Die Experten wissen, wie man unterschiedliche Inhalte an verschiedene Zielgruppen am besten vermittelt. Daraufhin werden mit dem Kunden die erarbeiteten Vorschläge abgestimmt. Durch die Zusammenarbeit mit den Präsentationsexperten fällt es nun sehr viel leichter, die richtige Wahl zu treffen. 

Außerdem haben Top-Agenturen ein funktionierendes Projektmanagement, das die Einhaltung der Zeitpläne, regelmäßige Statusberichte und absolute Transparenz garantiert. Damit hat der Kunde stets die Gewissheit, dass alle Arbeitsprozesse so ablaufen, wie abgesprochen. Damit wird der Zeitaufwand für die eigenen Entscheider auf ein Minimum reduziert, da Abstimmungsmeetings, Missverständnisse oder unvorhergesehene Korrekturschleifen praktisch nicht stattfinden.

Wenn Sie Bilder für Ihre PowerPoint-Präsentation nutzen, ist das grundsätzlich gut. Wenn Sie die richtigen Bilder auf die richtige Weise verwenden, ist das noch viel besser. Oft genügen kleine Verbesserungen, um Ihren Bildern mehr Wirkung zu verleihen. Wir möchten Ihnen einige Tipps zur richtigen Nutzung von Bildern in Ihrer nächsten Präsentation geben.

Unser Gehirn kann Bilder besser verarbeiten als Texte. Das Sprichwort „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“, stimmt tatsächlich. Mit dem passenden Bild können Sie eine Botschaft verstärken, den Inhalt verständlicher machen und für Ihr Publikum einprägsamer gestalten.  

Die meisten Bilder einer Präsentation würden eine deutlich größere Wirkung entfalten, wenn sie besser zum Thema passen würden. Aber auch bei der Bildgröße, Auflösung und Platzierung können Fehler gemacht werden.  

Die richtige Bildauswahl bringt Ihre Präsentation auf Erfolgskurs      

Die spektakulärsten Bilder bringen Ihnen wenig, wenn sie thematisch nicht zum Inhalt der ausgewählten Folie passen. Das passende Bild unterstreicht Ihre Aussagen, erzeugt wünschenswerte Emotionen (z.B. Freude), und führt dazu, dass die mit dem Bild verbundenen Botschaften besser vom Gehirn erfasst werden. Bevor Sie auf die Suche nach passenden Bildern gehen, sollten Sie folgende Fragen klären: 

  • Was soll die Botschaft oder Hauptinformation meiner Folie sein? 
  • Welches Bildmotiv würde meine Aussage am besten unterstreichen? 
  • Wo kann das Bildmaterial beschafft werden? 
  • Was kostet das Bild und wer hat die Bildrechte? 
  • Müssen Anpassungen am Bild vorgenommen werden, um besser zum Folieninhalt zu passen? 

Oft haben Sie bei der Auswahl des Bildmotivs nur wenige Optionen. Wenn es um ein Firmenprodukt geht, dann werden die Bilder Ihrer Präsentation mit großer Wahrscheinlichkeit eine Abbildung dieses Produktes sein. Vielleicht haben Sie trotzdem die Chance, die Bildgestaltung zu optimieren. Falls Fotos noch erstellt werden müssen, sprechen Sie mit dem Fotografen über Ihre Ideen und beratschlagen Sie mit ihm, wie man das Produkt, im Rahmen des Corporate Designs so in Szene setzen kann, dass es möglichst interessant wirkt. Müssen Sie auf vorhandene Fotos zurückgreifen, kann Ihnen eine professionelle Präsentationsagentur helfen, das Beste aus dem verfügbaren Material herauszuholen. 


Wo findet man passende Bilder?
 

Wenn Sie kein großes Budget für Ihre Präsentation zur Verfügung haben, müssen Sie überlegen, wie Sie günstig an gute Bildquellen gelangen. Dabei bieten sich professionelle Bilddatenbanken, wie „Gettyimages,istockphoto“ oder „Adobe Stock“ an. Sie erhalten hier professionelle Bilder in verschiedenen Formaten und Auflösungen, die Sie kaufen und herunterladen können. Einige Datenbanken sind aber recht teuer. Datenbanken, wie „Pixabay“ oder „Unsplash“ bieten kostenlose Bilddateien an. Hier ist die Auswahl allerdings etwas eingeschränkt. Sie können natürlich auch zunächst Suchmaschinen wie Google nutzen, um sich einen Überblick zu verschaffen, welche Bildmotive zu einem Begriff zu finden sind. Allerdings zeigt Google nicht unbedingt alle Motive sämtlicher Bilddatenbanken an. Darüber hinaus müssen Sie bei der Bildauswahl über Suchmaschinen beachten, dass Bildqualität, Bildformate und Bildrechte eine Nutzung der gefundenen Motive sehr oft unmöglich macht.   

Tipp:
Die optimale Bildauflösung für Präsentationen beträgt entweder im Standardformat 960 x 720 Pixel oder im Breitbildformat 1280 x 720 Pixel.     

 

Grundlagen der Bildgestaltung 

Wenn Sie passende Bilder für Ihre Präsentation gefunden haben, geht es im nächsten Schritt zur Gestaltung. Professionelle Präsentationen verwenden einen einheitlichen Bildstil. Der Bildstil beschreibt die Form, in der ein Bild dargestellt wird. Dazu gehören: 

  • Bildgröße
  • Farbgebung 
  • Bildausschnitt
  • Verhältnis von Schärfe und Unschärfe 
  • Motivanschnitt
  • Bildeffekte 

Der Bildstil liefert einen roten Faden bzw. einen Wiedererkennungswert, der alle Bilder der Präsentation miteinander verbindet. Alle Bilder könnten beispielsweise einen Blaustich haben, 30 Grad nach rechts gedreht, oder am rechten Rand angeschnitten sein.  


Den 
Bildstil in PowerPoint festlegen 

Mit PowerPoint können Sie in drei Schritten den Bildstil für Ihre nächste Präsentation festlegen.  

Schritt 1:
Legen Sie eine neue Folie mit dem Layout Titel und Inhalt an. Klicken Sie nun auf der Folienmitte auf das Platzhaltersymbol Bilder und suchen Sie sich ein Bild aus Ihrer Bildsammlung aus.   

Schritt 2:
Wenn Sie das Bild anklicken, wird die Registerkarte
Bildtools / Format im Menüband eingeblendet, das Ihnen die Weiterbearbeitung des Bildes ermöglicht. 

Schritt 3:
Über 
Bildtools/Format > Bildformatvorlagen kann der Bildstil entsprechend Ihren Wünschen verändert werden. Das Programm bietet hier eine Reihe von Auswahlmöglichkeiten, mit denen Sie verschiedene Effekte erreichen können.  

Viele weitere Beispiel zum Thema „Bildstil“ finden Sie auch im Buch „PowerPoint – Der Ratgeber für bessere Präsentationen“, das Sie über Amazon beziehen können.