Viele Unternehmen holen sich bei der Erstellung von Präsentationen externe Experten zur Unterstützung. Bei großem Zeitdruck, personellen Engpässen oder hohen Qualitätsanforderungen versprechen PowerPoint-Agenturen umfangreiche Hilfe. Doch welche Service-Angebote bieten eigentlich gute Agenturen und welche Art von PowerPoint-Service ist für Unternehmen überhaupt sinnvoll? Worauf ist bei der Auswahl des Dienstleisters zu achten?

Welcher Service ist der richtige?

Diese Frage lässt sich so natürlich nicht beantworten. Art und Umfang von Serviceleistungen richten sich nach dem eigenen Bedarf, der Zielgruppe und dem Anlass. Der Cateringservice für eine interne Feier des Vorstands von Rolls Royce wird sich vermutlich wesentlich von den gastronomischen Dienstleistungen rund um die Feierlichkeiten eines Kegelclubs unterscheiden. Was beide Caterings gemeinsam haben: Der Service ist durchgehend auf den Bedarf der jeweiligen Zielgruppe abgestimmt. Beide Angebote zu mischen oder einzelne Teile wegzulassen, würde wahrscheinlich zu Unzufriedenheit führen. Ein durchgehender, maßgeschneiderter Service ist wesentlich für die Kundenzufriedenheit. Das gilt auch für PowerPoint-Services.

Professionelle PowerPoint-Slides allein genügen heute nicht mehr

Es gibt über ganz Deutschland verteilt eine Menge von Dienstleistern, die bei der Gestaltung von Foliensätzen helfen. Doch selbst wenn das Design erstklassig ist, bedeutet es nicht automatisch, dass die Inhalte ebenfalls professionell sind. Es bedeutet auch nicht, dass der Präsentator alle Folien in der richtigen Weise präsentiert. Und selbst wenn alles gut zusammenpasst, ist noch lange nicht gewährleistet, dass Ihre Zielgruppe davon angesprochen wird. Damit eine Präsentation wirklich zum Erfolg wird, müssen sämtliche Komponenten ideal zusammengefügt werden. Sie brauchen eine Darbietung wie aus einem Guss. Um die gewünschte Zielgruppe wirklich mit seinen Botschaften zu erreichen, genügt es nicht einer Agentur einen Auftrag zur Erstellung von einem Foliensatz zu erteilen. Gute Agenturen verstehen unter PowerPoint-Service die Summe der Dienstleistungen, die ein Kunde benötigt, um eine erfolgreiche PowerPoint-Präsentation zu halten.

Nur wenn alle Komponenten zu 100% passen, haben Sie auch zu 100% Erfolg

Wenn sich Unternehmen an eine Präsentationsagentur wenden, können die speziellen Wünsche sehr unterschiedlich ausfallen. Manchmal sind die Vorbereitungen für eine Präsentation schon weit fortgeschritten, und die externe Hilfe wird vor allem für die richtige Dramaturgie und die Gestaltung der Slides gebraucht. Andere Unternehmer wollen schon in der Planungsphase Unterstützung erhalten. Professionelle PowerPoint-Agenturen zeichnen sich deshalb durch umfangreiche Serviceleistungen aus, mit der sie in jeder Phase eines Präsentations-Projekts einsteigen können. Bei Bedarf helfen sie schon bei der Ideenfindung und der Zielgruppenanalyse. Aber die Fachagenturen können auch beim Storytelling, beim Projektmanagement oder auch erst beim technischen Support während der Veranstaltung einsteigen.

Der Auftraggeber sollte in jedem Fall wissen, welche Leistungen sein eigenes Unternehmen abdecken kann und welche Serviceleistungen er zukaufen will oder muss. Dabei ist darauf zu achten, dass alle einzelnen Komponenten hohe Qualität aufweisen und aufeinander abgestimmt sein müssen. So nützen die schönsten Folien beispielsweise wenig, wenn schon das Präsentationsthema am Bedarf der Zielgruppe vorbeigeht. Genauso werden alle Vorbereitungen zunichte gemacht, wenn der Präsentator das Publikum nicht überzeugen kann.

Wenn Unternehmen mit ihrer Präsentation scheitern, liegt es nicht zwingend an der Technik oder der Foliengestaltung. Häufig sind es kleine Fehler, die den Erfolg kosten. Manchmal ist es nur eine kleine Unwucht beim Storytelling oder bei den Erläuterungen des Präsentators. Das kann schon dazu führen, dass die Präsentationsziele nicht vollständig erreicht oder sogar verfehlt werden.

Guter PowerPoint-Service muss immer auf der Höhe der Zeit sein

Strategien, Angebote, Publikumsbedürfnisse, Designs und Programme wie PowerPoint werden dauernd angepasst und modifiziert. Professionelle PowerPoint-Agenturen beziehen aktuelle Trends in ihre eigene Arbeit ein und können ihren Kunden auf diese Weise Präsentationen auf der Höhe der Zeit gewährleisten. Dazu gehören nicht nur neue Foliendesigns. Genauso werden aktuelle Branchen-Trends, die öffentliche Diskussion zu einem Themenbereich und der Informationsbedarf der Zielgruppe bei Bedarf genau analysiert.

Diese Fragen sind hierbei wichtig:

– Welche Präsentationstechniken und Gestaltungsformen passen am besten zum Auftritt des Unternehmens?
– Wie können die Themen und Inhalte der Präsentation am besten vermittelt werden?
– Welche aktuellen Trends und Entwicklungen müssen einbezogen werden?
– Welcher Werte und Vorstellungen hat die Zielgruppe und wie sollte die Präsentation gestaltet werden, um zu überzeugen?

Darum wird PowerPoint-Service zunehmend zum Full-Service-Angebot

Wenn Sie im eigenen Unternehmen ein erfahrenes Team zur Verfügung haben, das durchgehend Präsentationen erstellt, wird die PowerPoint-Agentur vielleicht nur noch für letzte Veredelungen gebraucht. Dann können die externen Experten mit dem letzten Schliff eine Präsentation von „gut“ auf das Niveau „herausragend“ heben. Doch häufig sind die Anforderungen an die Qualität des fertigen Ergebnisses so hoch, dass umfassende Unterstützung über den gesamten Entstehungsprozess einer Präsentation gewünscht wird.

Je wichtiger die Zielgruppen und der Anlass sind, desto wichtiger wird eine fehlerfreie Vorbereitung und Durchführung. Das Risiko, aus mangelnder Routine im Bereich Präsentation einen schweren Fehler zu übersehen, wollen viele Unternehmer nicht mehr eingehen. Besonders Firmen, die mit Hightech, Qualität oder Innovation in Verbindung gebracht werden wollen, möchten mit Ihren Präsentationen das eigene Firmenverständnis widerspiegeln. Doch nicht allein technische Finessen, wie Videos, Animationen oder Augmented Reality müssen beherrscht werden.

Genauso wichtig ist zum Beispiel die genaue Auswahl der Inhalte, die richtige Dramaturgie und die professionelle Betreuung des Präsentators. Wenn eine Präsentationsagentur von Anfang an in ein Präsentationsprojekt eingebunden wird, können Ideen, die technische Umsetzung und das „Finetuning“ aus einer Hand erfolgen. Steigt die Agentur mitten im Projekt ein, können erkannte Fehler nur mit viel Zeitaufwand und Mühe, oder im schlimmsten Fall überhaupt nicht mehr abgestellt werden. Die Komplexität der Aufgabe und die Gefahren des Scheiterns (Imageverlust, finanzielle Verluste) führen dazu, dass PowerPoint-Services immer häufiger als Komplett-Paket eingekauft werden.

PowerPoint Services – Die wichtigsten Kriterien für Ihren Erfolg

Wenn Sie mit einer PowerPoint-Agentur zusammenarbeiten wollen, sollten Sie auf die folgenden Punkte achten:

1. Achten Sie auf umfassende Beratung. Eine seriöse Präsentationsagentur nimmt sich die nötige Zeit für ein ausführliches Briefing-Gespräch. Dabei werden die Wünsche und Ziele des Kunden, genaue Termine und Abläufe vereinbart.

2. Fragen Sie nach dem Gesamtangebot an Präsentationstechniken. Wenn erstklassige Präsentationen angefragt werden, muss das technische Fachwissen dazu vorhanden sein. Kennt sich die Agentur mit 3D-Visualisierung, 3D-Stereo-Präsentationen, PowerPoint Movies, Zoom-Presentation oder Holographic PowerPoints aus?

3. Achten Sie auf zuverlässige Betreuung. Bekommen Sie einen Ansprechpartner, der immer den aktuellen Entwicklungstand Ihres Projekts kennt? Können Änderungen oder Erweiterungen schnell und flexibel umgesetzt werden? Gibt es bei Bedarf technischen Support vor Ort bei Ihrer Veranstaltung?

4. Die beste Präsentation nützt wenig, wenn der Präsentator Unsicherheiten hat. Zum Serviceangebot sollten auch individuelle Präsentationstrainings für den Referenten gehören. Selbst erfahrene Referenten profitieren von solchen Trainingseinheiten erheblich. Bereits wenige Stunden Training mit einem Präsentationsexperten verbessern die Fähigkeiten eines Referenten deutlich – zum Beispiel bei Körperhaltung, Stimme und Dramaturgie.

PowerPoint-Service ist also sehr viel mehr als Folien zu gestalten.

Die wachsenden Ansprüche an Agenturen haben auch etwas mit den ständig wachsenden technischen und didaktischen Anforderungen zu tun. Das Publikum erwartet von Präsentationen hochwertiges Infotainment. Die Zuschauer wollen eine angemessene Gegenleistung für ihre geopferte Zeit haben. Sie wollen unterhalten, amüsiert, fasziniert und auf bequeme Art informiert werden. An PowerPoint-Services werden deshalb auch in Zukunft steigende Anforderungen gestellt, die nur mit geballtem Fachwissen zu erfüllen sind.

Das Arbeiten mit PowerPoint gehört heute zu den Grundfertigkeiten in der Arbeitswelt. Obwohl praktisch jeder Unternehmer und Arbeitnehmer mit diesem Programm schon gearbeitet hat, werden aber nur wenige über echtes Expertenwissen verfügen. Doch zu welchen Anlässen ist reines Anwenderwissen ausreichend und wann sind echte Profis gefragt? Warum könnte es sinnvoll sein eine Präsentationsagentur zu beauftragen?

In einem mittelständischen Unternehmen gibt es in der Regel viele Mitarbeiter, die in der Lage sind eine PowerPoint-Präsentation zu erstellen und zu halten. Egal, ob es um das Präsentieren von Statusberichten oder Arbeitsergebnissen geht, oder um das Moderieren von Projekten und Arbeitsgruppen: Fast immer werden zur besseren Erläuterung einige Folien gezeigt. Wenn dabei etwas nicht richtig laufen sollte, kratzt das zwar an der internen Reputation des Präsentators, aber nachhaltiger Schaden wird vermutlich nicht entstehen. Ganz anders sieht die Angelegenheit aus, wenn eine Präsentation vor Kunden, Influencern, Geschäftspartnern oder Fachgremien gehalten werden soll. Bei der Außendarstellung sollten Sie sich besser keine Patzer leisten. Dabei kann schnell ein schwerer Imageschaden mit finanziellen Einbußen entstehen.

Gute Präsentationen sind heute nicht mehr gut genug

Eine Präsentation ist niemals Selbstzweck. Sie soll so überzeugend wie möglich sein und die Zuhörer in die gewünschte Richtung positiv beeinflussen. Ein Unternehmer, Marketingreferent, Trainer oder Manager, der mit einer Präsentation an den Start geht, will immer das bestmögliche Ergebnis erzielen. Dazu müssen jedoch Inhalt, Form und Gestaltung der Präsentation hundertprozentig stimmen und aufeinander abgestimmt sein.

Leider haben PowerPoint-Präsentationen heute in Summe eine so hohe Qualität erreicht, dass bereits eine „nur“ gute Darbietung nicht mehr ausreicht. Das Publikum sieht im Durchschnitt viele Präsentationen und kann qualitative Unterschiede gut erkennen. Entsprechen hoch ist die Erwartungshaltung gegenüber dem Präsentierenden. Und ein Publikum, das man während des Vortrags durch umständliche und unprofessionelle Moderation „verliert“, gewinnt man kaum wieder zurück.

Der Referent muss also seine Botschaften gekonnt mit den gezeigten Folien zu einem gelungenen Gesamtergebnis zusammenführen. Von der ersten bis zur letzten Minute muss die Präsentation ein Top-Niveau halten. Das Fachwissen, das für die Erstellung von professionellen Business-Präsentationen nötig ist, wird in der Regel gerne unterschätzt – denn das Einbinden einiger Grafiken auf Folien in einen Folienmaster macht noch keine gute Präsentation. Um dies zu erreichen, ist mittlerweile ein umfangreiches Wissen aus den Bereichen Psychologie, Design, Storytelling, Rhetorik und technischem Know-how notwendig. Doch selbst wenn der Unternehmer, seine Mitarbeiter oder seine Teamassistenz PowerPoint-Schulungen besucht haben, reicht dieses Wissen in der Regel nicht, wenn es um wichtige Themen und das Überzeugen von bedeutenden Zielgruppen geht.

Je höher das Niveau, desto wichtiger wird Expertenwissen

Vor geraumer Zeit genügte es, wenn PowerPoint-Folien einige Bullet-Points und Tabellen enthielten. Doch durch die steigende Verbreitung des Programms gab es jährlich mehr und mehr Anwender. Es wird geschätzt, dass täglich 30 Millionen Präsentationen gehalten werden. Die steigende Nutzung hat zwei Dinge bewirkt:

1. Fast alle Menschen, die im Arbeitsleben stehen, nehmen regelmäßig an Präsentationen teil.
2. Gleichzeitig hat sich eine kleine Elite gebildet, die sich mit ihrem Spezialwissen erfolgreich von der Masse der Präsentationen abgehoben hat. Diese Experten haben nach und nach das Niveau nach oben gehoben.
Wer gesehen hat, wie große Firmen mithilfe der Profis ihre Produkte präsentierten, wollte das auch für sein Business haben. Bald haben auch Mittelständler Präsentationsagenturen mit der Planung und Realisierung ihrer Präsentationen beauftragt. Dadurch musste auch die Konkurrenz irgendwann nachziehen. Die Qualitätsanforderungen sind dadurch mittlerweile sehr hoch.

Das Publikum erhöht den Druck auf die Präsentatoren zunehmend

Wir leben heute in einer Zeit, in der wir mit Informationen aus allen möglichen Kanälen bombardiert werden. Es wird geschätzt, dass der durchschnittliche Deutsche täglich rund 6.000 Informationen verschiedenster Art verarbeiten muss. Das wird zunehmend zur Belastung und führt dazu, dass die Aufmerksamkeitsspanne kontinuierlich sinkt. Gleichzeitig verlangt ein Gehirn, dass mit Infos überladen wird, besondere Stimulanz, um überhaupt noch offen für weitere Informationen zu sein. Es spielt dabei keine Rolle, ob die Zielgruppe aus Schülern oder Konzernvorständen besteht. Alle Präsentatoren stehen deshalb heute vor der Herausforderung, das Publikum „bei Laune“ zu halten.

Immer mehr Menschen haben schon ausgezeichnete Präsentationen gesehen und bemerken den Unterschied zur Massenware. Die berüchtigten „Folienschlachten“ mit 50 und mehr Slides erträgt heute niemand mehr. Wichtige Informationen müssen schnell auf den Punkt gebracht und interessant dargeboten werden. Die Aufmerksamkeit des Publikums muss von der ersten Minute gewonnen und über den ganzen Vortrag aufrechterhalten werden. Botschaften müssen absolut überzeugend vermittelt werden.

Acht Gründe, warum Sie bei Ihrer Außendarstellung eine Präsentationsagentur konsultieren sollten

Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck. Eine misslungene Präsentation kann die Beziehung zu Ihrem Publikum nachhaltig negativ beeinflussen. Sie stecken viel Energie in Ihr Unternehmen und wollen Zielgruppen durch hohe Qualität überzeugen. Deshalb sollten sämtliche Präsentationen, die der Außendarstellung dienen, ebenfalls über eine Top-Qualität verfügen. Wer seine Zuhörer überzeugen will, muss sich hervorragend präsentieren. Dabei sollten Sie die Wirkung auf Ihre Zielgruppe nicht dem Zufall überlassen, sondern starke Partner in Ihr Vorhaben einbeziehen. Acht Gründe sprechen besonders für die Zusammenarbeit mit Präsentationsprofis.

Grund 1: Sie erhalten das geballte Wissen der gesamten Agentur

Bei einer guten Agentur arbeiten verschiedene Profis, die unterschiedliche Schwerpunkte rund um die Präsentation mitbringen. Es gibt Experten für Film, Animation, oder Grafik. Es gibt zudem Profis in den Bereichen Rhetorik, Verkaufspsychologie, Augmented Reality, usw. Sie erhalten also nicht nur PowerPoint-Kenner, sondern ein Team, das wirklich die ganze Bandbreite des Fachwissens rund um Präsentationen beherrscht.

Grund 2: Sie erhalten genau die Präsentation, die sie wirklich brauchen

Eine gute Präsentationsagentur führt mit Ihnen ein ausführliches Briefing-Gespräch. Erst wenn verstanden wurde, was Ihr Anliegen ist und welche Angebote Sie offerieren, erst wenn Ihre Zielgruppe mit ihren Wünschen und Bedürfnissen vollständig erfasst wurde, beginnt die eigentliche Arbeit. Sie bekommen deshalb auch nie einen Standard-Foliensatz, sondern eine genau auf Ihre Ziele abgestimmte Präsentation, die Sie beim maximalen Erfolg unterstützt.

Grund 3: Vollständiges Fachwissen über aktuelle Präsentationsprogramme

Eine Präsentationsagentur holt alles aus der Software von PowerPoint und Co. heraus. Alle Funktionen, alle Kniffe, alle Updates der jeweiligen Software gehören zur täglichen Routine der Agentur.

Grund 4: Einbeziehung der aktuellen Präsentationstrends

Auch bei Präsentationen ändern sich die Trends. Designs entwickeln sich weiter, werden dem Markt angepasst, oder veralten. Eine moderne, zeitgemäße Gestaltung Ihrer Präsentation ist damit immer gewährleistet.

Grund 5: Umfassendes Fachwissen im Bereich der Verkaufspsychologie

Wie Informationen aufzubereiten sind, damit die Zielgruppe wirklich überzeugt ist und wie einzelne Informationen wirklich verinnerlicht werden, wissen gute Präsentationsagenturen. Häufig verfügt das Team über umfangreiche Erfahrung in Verkaufspsychologie. Zum Teil gibt es Kooperationen mit Neurologen und Psychologen, um zu erforschen, wie Inhalte in „gehirngerechter“ Sprache übermittelt werden müssen.

Grund 6: Professionelle Zielgruppenansprache

Jedes Publikum, jede Zielgruppe braucht eine individuelle Ansprache. Studenten müssen eine andere Präsentation erhalten, als Entscheider. Controller „ticken“ etwas anders als zum Beispiel Schauspieler. Jede einzelne Gruppe braucht eine maßgeschneiderte Präsentation, wenn der Erfolg sichergestellt werden soll. Dafür ist viel Erfahrung und Fachwissen notwendig.

Grund 7: Maßgeschneiderte Trainings für die Referenten

Eine Präsentation kann nur so gut sein wie der Referent, der sie vorträgt. Selbst erfahrenen Rednern kann eine Reihe von schweren Fehlern unterlaufen. Die Präsentationsagentur bietet individuelle Trainings für Präsentatoren an, die in sehr kurzer Zeit eine enorme Steigerung der eigenen Fähigkeiten bewirkt. Auf diese Weise wird das Publikum von der ersten Minute bis zum Präsentationsende optimal angesprochen.

Grund 8: Sie sparen Zeit und eigene Manpower

Wenn Sie eine PowerPoint-Präsentation erstellen lassen, dann bietet Ihnen eine Präsentationsagentur schnellere, effizientere Abläufe. Weniger Personal muss auf Seite des Unternehmens eigebunden werden. Die Mitarbeiter können sich auf ihre Kernaufgaben konzentrieren.

Unser Fazit: Wenn Ihre PowerPoint-Präsentationen über Monatsberichte vor dem eigenen Team hinausgehen, lohnt es sich durchaus, eine professionelle Präsentationsagentur zu beauftragen. Sie können dann nicht nur auf eine erstklassige Präsentationsgrundlage vertrauen, sondern haben die Aufmerksamkeit und Begeisterung Ihrer Zuhörer quasi schon in der Tasche.

Gibt es eine Richtlinie, welches Foliendesign für eine PowerPoint-Präsentation das Richtige ist? Das wäre schön, aber leider löst man dieses Problem nicht mit einem strengen Regelwerk. Bei professionell gestalteten Folien ist nicht nur ein umfangreiches Fachwissen über die Handhabung des entsprechenden Grafikprogramms wichtig. Von großer Bedeutung ist auch das richtige Hintergrundwissen über Zielgruppen, Botschaften und das eigene Unternehmen. Hier ist das Expertenwissen einer professionellen PowerPoint-Agentur hilfreich.  

Kennen Sie vielleicht zufällig den Citroën DS aus den sechziger Jahren? Ein Wagen, am dem sich die Geister schieden. Für manche war das Auto eine geniale Konstruktion mit wegweisender Technik. Andere fanden den Wagen einfach hässlich. Diese Kontroverse war nicht weiter schlimm. Wer den Wagen mochte und das nötige Geld hatte, kaufte ihn. Wer ihn nicht mochte kaufte ihn logischerweise nicht. Bei Firmenpräsentationen kann man nicht einfach der Zielgruppe überlassen, wie die Botschaft ankommt. Hier soll nach Möglichkeit das gesamte Publikum begeistert werden. Das gelingt nur, wenn man das Ergebnis nicht dem Zufall überlässt, sondern mit Experten zusammenarbeitet. 

Wer entscheidet über das richtige Foliendesign?

Kann man das richtige Foliendesign in der Firma abstimmen lassen? Oder soll der Chef bestimmen, welches Design genommen wird? In beiden Fällen gehen Sie ein beträchtliches Risiko ein, dass der Geschmack und die Wünsche des Publikums nicht getroffen werden. Denn die Auswahl des passenden Designs ergibt sich aus unterschiedlichen Kriterien. Zunächst gilt es zu fragen, um welche Firma es sich bei der Präsentation handelt. Ein Unternehmen, das Top-modische Brillen verkauft, wird nicht die gleichen Farben und Formen wählen, wie eine Firma, die Kräne herstellt. Denn beide haben eine völlig unterschiedliche Firmenkultur, ein unterschiedliches Portfolio und einen unterschiedlichen Kundenkreis. Dass sich das Design für ein Lifestyle-Unternehmen von einem Industriebetrieb unterscheiden sollte, leuchtet ein.   

Nehmen wir jetzt den konkreten Fall der Entscheidung über ein neues Foliendesign in einem größeren Unternehmen. Wenn der Geschäftsführer auf Nummer sicher gehen will, fragt er den Marketingleiter, den Vertriebsleiter und den Leiter des Business DevelopmentsDoch was ist, wenn jeder eine andere Meinung hat? Hier kommen wir wieder zum Thema Abstimmung. Oder man sucht einen Kompromiss. Das alles führt jedoch nicht zu einem professionellen Ergebnis. Außerdem birgt es enorme Risiken, dass Sie bei der Gestaltung Ihrer Präsentation ordentlich daneben greifen.  

Welche Vorteile bringt eine PowerPoint Agentur?

Externe Profis zu konsultieren kostet Geld. Doch der Mehraufwand lohnt sich im Hinblick auf das Ergebnis, wenn man einige wichtige Regeln einhält. Agenturen unterscheiden sich in ihrem Service zum Teil erheblich voneinander. Doch welche Präsentationsagentur passt denn am besten zu den eigenen Bedürfnissen? Eines vorweg: bis auf wenige Ausnahmen wissen alle PowerPoint Agenturen sehr gut, wie ordentliche Folien auszusehen haben. Der Qualitätsunterschied wird meistens in der Betreuung und in der Projektabwicklung erkennbar.  

Die Präsentationsagentur hilft Ihnen, die beste Wahl zu treffen

Eine wirklich gute Agentur wird Sie nicht zu irgendetwas überreden oder über Ihren Kopf hinweg ein Foliendesign vorgeben. Professionelle Präsentationsagenturen werden Sie in den Entscheidungsprozess aktiv mit einbeziehen. Wirklich gute PowerPoint-Agenturen machen im Vorfeld ein umfassendes Briefinggespräch mit den Verantwortlichen im Unternehmen. Dabei werden Themen, wie Firmengeschichte, Selbstverständnis, Produkte, Unternehmensziele und die Kundenzielgruppe erörtert. Auf der Grundlage dieser Vorarbeiten werden dann passende Designs erarbeitet. Dabei nutzt die PowerPoint-Agentur die umfangreichen Erfahrungen aus unzähligen erfolgreichen Kundenprojekten. Die Experten wissen, wie man unterschiedliche Inhalte an verschiedene Zielgruppen am besten vermittelt. Daraufhin werden mit dem Kunden die erarbeiteten Vorschläge abgestimmt. Durch die Zusammenarbeit mit den Präsentationsexperten fällt es nun sehr viel leichter, die richtige Wahl zu treffen. 

Außerdem haben Top-Agenturen ein funktionierendes Projektmanagement, das die Einhaltung der Zeitpläne, regelmäßige Statusberichte und absolute Transparenz garantiert. Damit hat der Kunde stets die Gewissheit, dass alle Arbeitsprozesse so ablaufen, wie abgesprochen. Damit wird der Zeitaufwand für die eigenen Entscheider auf ein Minimum reduziert, da Abstimmungsmeetings, Missverständnisse oder unvorhergesehene Korrekturschleifen praktisch nicht stattfinden.

Wenn Sie Bilder für Ihre PowerPoint-Präsentation nutzen, ist das grundsätzlich gut. Wenn Sie die richtigen Bilder auf die richtige Weise verwenden, ist das noch viel besser. Oft genügen kleine Verbesserungen, um Ihren Bildern mehr Wirkung zu verleihen. Wir möchten Ihnen einige Tipps zur richtigen Nutzung von Bildern in Ihrer nächsten Präsentation geben.

Unser Gehirn kann Bilder besser verarbeiten als Texte. Das Sprichwort „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“, stimmt tatsächlich. Mit dem passenden Bild können Sie eine Botschaft verstärken, den Inhalt verständlicher machen und für Ihr Publikum einprägsamer gestalten.  

Die meisten Bilder einer Präsentation würden eine deutlich größere Wirkung entfalten, wenn sie besser zum Thema passen würden. Aber auch bei der Bildgröße, Auflösung und Platzierung können Fehler gemacht werden.  

Die richtige Bildauswahl bringt Ihre Präsentation auf Erfolgskurs      

Die spektakulärsten Bilder bringen Ihnen wenig, wenn sie thematisch nicht zum Inhalt der ausgewählten Folie passen. Das passende Bild unterstreicht Ihre Aussagen, erzeugt wünschenswerte Emotionen (z.B. Freude), und führt dazu, dass die mit dem Bild verbundenen Botschaften besser vom Gehirn erfasst werden. Bevor Sie auf die Suche nach passenden Bildern gehen, sollten Sie folgende Fragen klären: 

  • Was soll die Botschaft oder Hauptinformation meiner Folie sein? 
  • Welches Bildmotiv würde meine Aussage am besten unterstreichen? 
  • Wo kann das Bildmaterial beschafft werden? 
  • Was kostet das Bild und wer hat die Bildrechte? 
  • Müssen Anpassungen am Bild vorgenommen werden, um besser zum Folieninhalt zu passen? 

Oft haben Sie bei der Auswahl des Bildmotivs nur wenige Optionen. Wenn es um ein Firmenprodukt geht, dann werden die Bilder Ihrer Präsentation mit großer Wahrscheinlichkeit eine Abbildung dieses Produktes sein. Vielleicht haben Sie trotzdem die Chance, die Bildgestaltung zu optimieren. Falls Fotos noch erstellt werden müssen, sprechen Sie mit dem Fotografen über Ihre Ideen und beratschlagen Sie mit ihm, wie man das Produkt, im Rahmen des Corporate Designs so in Szene setzen kann, dass es möglichst interessant wirkt. Müssen Sie auf vorhandene Fotos zurückgreifen, kann Ihnen eine professionelle Präsentationsagentur helfen, das Beste aus dem verfügbaren Material herauszuholen. 


Wo findet man passende Bilder?
 

Wenn Sie kein großes Budget für Ihre Präsentation zur Verfügung haben, müssen Sie überlegen, wie Sie günstig an gute Bildquellen gelangen. Dabei bieten sich professionelle Bilddatenbanken, wie „Gettyimages,istockphoto“ oder „Adobe Stock“ an. Sie erhalten hier professionelle Bilder in verschiedenen Formaten und Auflösungen, die Sie kaufen und herunterladen können. Einige Datenbanken sind aber recht teuer. Datenbanken, wie „Pixabay“ oder „Unsplash“ bieten kostenlose Bilddateien an. Hier ist die Auswahl allerdings etwas eingeschränkt. Sie können natürlich auch zunächst Suchmaschinen wie Google nutzen, um sich einen Überblick zu verschaffen, welche Bildmotive zu einem Begriff zu finden sind. Allerdings zeigt Google nicht unbedingt alle Motive sämtlicher Bilddatenbanken an. Darüber hinaus müssen Sie bei der Bildauswahl über Suchmaschinen beachten, dass Bildqualität, Bildformate und Bildrechte eine Nutzung der gefundenen Motive sehr oft unmöglich macht.   

Tipp:
Die optimale Bildauflösung für Präsentationen beträgt entweder im Standardformat 960 x 720 Pixel oder im Breitbildformat 1280 x 720 Pixel.     

 

Grundlagen der Bildgestaltung 

Wenn Sie passende Bilder für Ihre Präsentation gefunden haben, geht es im nächsten Schritt zur Gestaltung. Professionelle Präsentationen verwenden einen einheitlichen Bildstil. Der Bildstil beschreibt die Form, in der ein Bild dargestellt wird. Dazu gehören: 

  • Bildgröße
  • Farbgebung 
  • Bildausschnitt
  • Verhältnis von Schärfe und Unschärfe 
  • Motivanschnitt
  • Bildeffekte 

Der Bildstil liefert einen roten Faden bzw. einen Wiedererkennungswert, der alle Bilder der Präsentation miteinander verbindet. Alle Bilder könnten beispielsweise einen Blaustich haben, 30 Grad nach rechts gedreht, oder am rechten Rand angeschnitten sein.  


Den 
Bildstil in PowerPoint festlegen 

Mit PowerPoint können Sie in drei Schritten den Bildstil für Ihre nächste Präsentation festlegen.  

Schritt 1:
Legen Sie eine neue Folie mit dem Layout Titel und Inhalt an. Klicken Sie nun auf der Folienmitte auf das Platzhaltersymbol Bilder und suchen Sie sich ein Bild aus Ihrer Bildsammlung aus.   

Schritt 2:
Wenn Sie das Bild anklicken, wird die Registerkarte
Bildtools / Format im Menüband eingeblendet, das Ihnen die Weiterbearbeitung des Bildes ermöglicht. 

Schritt 3:
Über 
Bildtools/Format > Bildformatvorlagen kann der Bildstil entsprechend Ihren Wünschen verändert werden. Das Programm bietet hier eine Reihe von Auswahlmöglichkeiten, mit denen Sie verschiedene Effekte erreichen können.  

Viele weitere Beispiel zum Thema „Bildstil“ finden Sie auch im Buch „PowerPoint – Der Ratgeber für bessere Präsentationen“, das Sie über Amazon beziehen können. 

Wenn Sie vor Publikum präsentieren, verfolgen Sie damit eine klare Absicht. Ihre Zuschauer sollen Ihre Argumente nachvollziehen und Ihre Informationen vollkommen verstehen. Und Sie wollen, dass sich Ihr Publikum die wichtigsten Botschaften Ihrer Präsentation dauerhaft merkt. Dafür müssen Sie die wesentlichen Informationen Ihrer Präsentation in einer Art und Weise weitergeben, die man sich gut merken kann. Dabei sind die Wiederholung wichtiger Inhalte, das Erzeugen von Emotionen und das Arbeiten mit Bildern besonders wirkungsvolle Memory-Techniken.     

Wie merken Sie sich wichtige Informationen? Haben Sie ein System oder ist es eher eine Frage des Zufalls, was Sie sich merken und was Sie vergessen? Seit langem beschäftigt sich die Menschheit mit der Frage, wie man sich schnell Wissen aneignen kann. Dabei ist natürlich entscheidend, dass man sich das neu erlangte Wissen auch merken kann. Ich selbst habe einige Memory-Techniken ausprobiert. Die Ergebnisse waren dabei sehr gemischt. Manche Dinge habe ich sehr schnell behalten, mit anderen Informationen habe ich mich dagegen regelrecht abgemüht. Aber woran liegt es, dass man sich einige Daten schneller merkt als andere? 

Wodurch merken Sie sich eine Information schneller?  

Es gibt bei jedem Menschen Ereignisse, die sofort abgespeichert werden und noch nach Jahrzehnten sehr genau erinnert werden. Andererseits hat man oft am nächsten Tag schon wieder vergessen, was gestern im Fernsehen lief. Bei Präsentationen ist das genauso zu beobachten. Von manch einer PowerPoint Unternehmensvorstellung bleibt den Zuschauern vielleicht nur der Name der Firma im Gedächtnis. Einem anderen Unternehmen gelingt es eine so gelungene Messepräsentation zu erstellen, dass die Kunden noch Jahre später darüber sprechen. Doch woran liegt das?  

Es gibt für das menschliche Gehirn drei wichtige Verstärker für das Abspeichern von Information: 

  • Emotionen 
  • Bilder 
  • Wiederholungen  

Präsentations-Inhalte durch Emotionen vermitteln 

Ereignisse, die uns emotional berühren, bleiben uns ein Leben lang in Erinnerung. Wahrscheinlich können Sie sich noch an Ihren ersten Kuss im Leben erinnern oder den bestandenen Führerschein. Aber auch die Hochzeit oder die Nachricht vom Tod eines nahestehenden Menschen können oft bis ans Lebensende in vielen Details abgerufen werden. Informationen oder Ereignisse, die mit starken Emotionen verbunden sind, betrachtet unser Gehirn als besonders wichtig und speichert sie umgehend ins Langzeitgedächtnis. Wenn es Ihnen gelingt, während Ihrer Präsentation gezielt Emotionen beim Publikum zu erzeugen, können Sie diese Gefühle mit Information koppeln. Nehmen wir als Beispiel eine Veranstaltung für Angehörige von Demenzkranken bei der Sie Nahrungsergänzungsmittel präsentieren. Hier könnten Sie eine Heilungsgeschichte einbauen (nur wenn sie wahr ist). Anfangs schildern Sie den furchtbaren Zustand eines Patienten. Danach die drastische Verbesserung seines Zustandes durch die Einnahme Ihrer Präparate und sein glückliches Leben heuteDie nüchterne Information, dass Sie Produkte verkaufen, die bei Demenz helfen, würde erheblich weniger Eindruck machen.     

Präsentations-Inhalte durch Bilder vermitteln 

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Auch das ist auf die Beschaffenheit unseres Gehirns zurückzuführen. Bilder können von uns besser abgespeichert werden als Wörter. Da unser Gehirn in Bildern denkt, kann es Bildinformationen besonders gut verarbeiten. Bilder prägen sich ein. Wenn Sie passende Bilder in Ihre PowerPoint-Slides einfügen, kann Ihr Publikum diese Bildinformation schneller und besser erfassen. Wenn Sie zum Beispiel eine Produktpräsentation erstellen, ist es ratsam, das Produkt in Ihrer PowerPoint-Präsentation vorteilhaft bildlich darzustellen. Oft kann ein Bild symbolhaft eine Botschaft verstärken. Denken Sie nur an den Eisbären, der auf einer Scholle im Meer treibt und zum Synonym für den Klimawandel wurde.    

Präsentations-Inhalte durch Wiederholungen vermitteln 

Sie haben es bestimmt auch schon erlebt: Irgendein blöder Werbeslogan geht Ihnen nicht mehr aus dem Kopf. Oder der Refrain eines Songs, den Sie im Radio gehört haben. Dabei muss Ihnen der Song noch nicht einmal gefallen haben. Wiederholungen prägen sich ins Gedächtnis ein. Wenn Sie Vokabeln oder lange Gedichte lernen wollen, kommen Sie ohne mehrmaliges Wiederholen nicht weit. Eine Professionelle PowerPoint Präsentation arbeitet auch fast immer mit Wiederholungen. Die wichtigsten Informationen werden während der Präsentation an verschiedenen Stellen wiederholt. Dazu eignen sich kurze Zusammenfassungen bevor Sie auf das nächste Thema Ihrer Präsentation eingehen und am Ende der Präsentation. Eine weitere Möglichkeit sind PowerPoint Handouts Ihrer Präsentation, die Sie an Ihre Zuschauer verteilen können.  

Präsentations-Inhalte durch Kombination der einzelnen Memory-Techniken vermitteln 

Wenn Sie die einzelnen Memory-Techniken miteinander kombinieren, können Sie den Memory-Effekt sogar noch verstärken. Sie könnten zum Beispiel eine emotional bewegende Geschichte mit entsprechenden Bildern versehen. Sie könnten eine wichtigste Botschaft mit einem Bild kombinieren und mehrmals in Ihre Präsentation einbauen.   

Egal, ob Sie selbst eine wirkungsvolle Präsentationen erstellen wollen, oder ob Sie auf Nummer Sicher gehen und von einer Präsentations-Agentur eine wirkungsvolle Präsentationen erstellen lassen wollen – Sie sollten eingehend darüber nachdenken, welche  Emotionen, Bilder und Wiederholungen für Ihre nächste Präsentation wichtig sein könnten.  

Für mehr Tipps und Tricks zum Thema Präsentieren, melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an. 

Präsentieren vor Publikum ist oft eine kleine Herausforderung. Die meisten Präsentatoren sind mehr oder weniger nervös, wenn sie vor einem Auditorium stehen. Bei vielen Menschen bricht sogar richtiges Lampenfieber aus.  Doch was hilft dagegen? Neben Hilfen wie autogenem Training oder Beruhigungsmitteln, gibt es ein einen unspektakulären, aber wirkungsvollen Trick, um die Angst vor dem Auftritt vor Publikum zu lindern: Die professionelle Vorbereitung. 

Lampenfieber kann jeden treffen, der öffentlich auftritt. Die Angst, sich vor einem Publikum zu zeigen ist oft nicht so einfach in den Griff zu bekommen. Es gibt Musiker und Schauspieler, die als echte Profis seit Jahrzehnten öffentlich auftreten und immer wieder unter Lampenfieber leiden. Was passiert, wenn der Künstler den Text vergisst oder einen hörbar falschen Ton spielt? Dann kann sich die Nervosität schnell zur Panik steigern. Wer erst einmal in Panik geraten ist, der hat große Schwierigkeiten, die Situation wieder in den Griff zu bekommen. Für Präsentatoren sind Pannen bei einer Präsentation der größte Stressfaktor. Kleinere Pannen bekommt das Publikum oft noch nicht einmal mit. Größere Pannen können die gesamte Präsentation ruinieren.

Gehört Lampenfieber dazu?

Nicht alle Menschen sind gleich. Es gibt Referenten, die sehr viel Erfahrung und Selbstbewusstsein besitzen und kaum Nervosität verspüren, wenn Sie vor großen Gruppen sprechen. Dann gibt es Präsentatoren, die vor kleineren Gruppen überhaupt keine Angst kennen, aber bei großen Sälen unruhig werden. Vom ehemaligen CSU-Vorsitzenden Edmund Stoiber habe ich gelesen, dass er in großen Bierzelten routiniert seine Reden gehalten hat. Sobald aber eine Fernsehkamera mitlief, wurde er nervös. Eine kleine Gruppe von Menschen mag tatsächlich völlig frei von Nervosität sein, wenn sie vor Publikum etwas vortragen soll. Die überwiegende Mehrheit aller Personen, die sich einem Publikum „aussetzen“, kennen Gefühle von leichter Nervosität, über starker innerer Unruhe bis hin zu starkem Stress und Angstattacken.

Im Grunde können wir alle nichts dafür, wenn uns das Lampenfieber packt. Es ist eine automatisch ablaufende Reaktion, die tief in unseren Genen verankert ist. Unsere Vorfahren mussten bei der Jagd auf wilde Tiere oder bei der Flucht vor kriegerischen Artgenossen schnell reagieren. Der Körper schüttet Adrenalin aus und bereitet den Organismus auf Kampf oder Flucht vor. Natürlich befinden wir uns heute nicht mehr in Lebensgefahr, wenn wir vor einer größeren Menschengruppe etwas präsentieren wollen. Lampenfieber ist mit einer Erwartung verbunden, dass die Qualität unserer Darbietung vom Publikum beurteilt wird.

Lampenfieber kann Ihr Verbündeter sein

Ganz klar: Ein starkes Lampenfieber, bei dem Sie sich kaum noch auf den Beinen halten können, nützt Ihnen nichts. In einem solchen Fall sollten Sie den Besuch eines erfahrenen Therapeuten in Erwägung ziehen, der Ihnen professionell helfen kann Ihre Angst in den Griff zu bekommen. Eine leichte Anspannung bringt Ihnen allerdings einige Vorteile. Lampenfieber schärft die Sinne. Sie werden konzentrierter, Ihre Sinne sind alle auf Höchstleistung und Sie können sich ganz auf Ihre Präsentation fokussieren. Sie lassen sich nicht durch Nebensächlichkeiten ablenken, sondern sind mit Ihrem Bewusstsein ganz in Ihrer Aufgabe.

Welcher kleine Trick schwächt Ihr Lampenfieber ab?

Wie wir gerade festgestellt haben, ist ein leicht erhöhter Adrenalinspiegel durchaus hilfreich, um eine Präsentation mit hoher Konzentration durchzuführen. Aber oft ist eben die Angst vor Publikum zu versagen doch unangenehm hoch. Neben verschiedenen Atem- und Entspannungsübungen, gibt es eine profane, aber durchaus wirkungsvolle Methode, den Stress-Level vor einer Präsentation zu senken. Und das ist die optimale Vorbereitung. Wir haben ja schon festgestellt, dass Pannen die gesamte Präsentation ruinieren können.

Indem man alle Fehlerquellen so gut wie möglich beseitigt, können Sie auch ruhiger vor Ihr Publikum treten. Das beginnt schon mit der Planung. Versuchen Sie Zeitdruck zu verhindern, indem Sie früh mit den Vorbereitungen beginnen. Unter Zeitdruck schleichen sich Fehler schnell ein. Ein großes Fehlerpotenzial haben die Foliensätze. Inhaltliche Fehler, falsches Design, die Liste der Fehlerquellen ist lang. Sie können eine professionelle PowerPoint Präsentation erstellen lassen, wenn Sie eine gute  Agentur für Präsentationen kennen. Wenn Sie die Slides selbst erstellen wollen, kann eine Agentur die einzelnen Folien zumindest deutlich verbessern.

Die größte „Fehlerquelle“ ist aber oftmals der Präsentator selbst. Üben Sie Ihre Präsentation ein, indem Sie sie mehrmals laut vortragen, bis alles sitzt. Auch hier kann Ihnen einen professionelle Präsentationsagentur helfen, in kurzer Zeit erhebliche Verbesserungen Ihrer Performance zu erreichen. Wenige Stunden Arbeit mit einem Präsentationsexperten wird Ihre Fähigkeiten vor Publikum zu sprechen gewaltig nach vorne bringen. Je gewissenhafter Sie sich vorbereiten, desto zuversichtlicher und ruhiger werden Sie vor Ihr Auditorium treten.

 

Für mehr Tipps und Tricks zum Thema Präsentieren, melden Sie sich zu unserem Newsletter an.

In Deutschland gibt es eine große Zahl unterschiedlicher PowerPoint Dienstleister. Vom Einzelunternehmen bis zur großen Agentur können Kunden wählen. Doch welcher PowerPoint Service ist der richtige? Wir möchten Ihnen einige Anregungen geben, wie Sie für sich die richtige PowerPoint-Agentur finden.

Wenn Sie eine PowerPoint Agentur mit Ihrer nächsten Präsentation beauftragen wollen, legen Sie vermutlich Wert auf Top-Qualität und Sie wollen sicher sein, dass Ihr Publikum einen überzeugenden Auftritt erlebt. Ein externer Dienstleister soll Sie dabei unterstützen, ein möglichst gutes Ergebnis zu erzielen. Doch wo finden Sie die richtige PowerPoint-Agentur? Was sollten Sie vor der Beauftragung bedenken und welche Kriterien muss ein Anbieter erfüllen? Die folgenden Fragen sollen Ihnen bei der Wahl helfen.

Muss ich wirklich von einer PowerPoint-Agentur meine Folien erstellen lassen?
Das hängt sehr davon ab, welches Ziel Sie mit Ihrer Präsentation verfolgen. Je wichtiger das Ziel ist, desto wichtiger ist auch die Qualität. Wer nur ab und zu Folien erstellt, oder wer bisher nur einfache Präsentationen für interne Meetings erstellt hat, verfügt nicht über ausreichende Erfahrung für anspruchsvolle Foliengestaltung. Wirklich professionelle Ergebnisse erzielen Sie mit Dienstleistern, die Präsentationen als Schwerpunkt anbieten.

Was ist besser – ein guter Allrounder oder ein echter PowerPoint Spezialist?
Natürlich bieten auch große Marketing- und Werbeagenturen PowerPoint als Dienstleistung an. Doch es wird eher selten vorkommen, dass dort ein Mitarbeiter ausschließlich für dieses Thema eingestellt wird. Es wird eher so sein, dass zu einer Werbekampagne unter anderem auch Präsentationsfolien angeboten werden. Ganz sicher wissen diese Agenturen, wie das Corporate Design integriert werden muss und wie eine Folie angelegt wird. Was Sie hier eher nicht erwarten können, sind individuelle Beratungen, die genau die maßgeschneiderte Lösung ergeben, die für Sie optimal wäre. Echte PowerPoint Experten haben den Vorteil, dass sie schon etliche Präsentationen für unterschiedlichste Firmen und Zielgruppen erstellt haben. Sie stellen die richtigen Fragen, sie wissen, welche Botschaften vermittelt werden sollten und wie man diese Botschaften richtig ins Bild setzt.

Soll ich meine gesamte PowerPoint Präsentation professionell erstellen lassen oder genügt auch eine gute Überarbeitung?
Hier kommen wir wieder in den Bereich der Prioritäten. Wenn Sie eine neue Unternehmenspräsentation oder eine Vertriebspräsentation planen, dann sollten Sie versuchen das Bestmögliche herauszuholen. Das gelingt Ihnen tatsächlich nur dann wirklich gut, wenn Sie die PowerPoint-Agentur Ihrer Wahl so früh wie möglich einbeziehen. Wenn Konzept und Gliederung nicht von Anfang an professionell geplant werden, wird es sehr schwierig im Nachhinein falsch gesetzte Schwerpunkte und unpassende Konzepte zu korrigieren. Die Agentur wird mit Ihnen ein ausführliches Briefing-Gespräch führen, um Ihre Firma und Ihre Produkte zu verstehen und im bestmöglichen Licht erscheinen zu lassen. Gute Präsentations-Agenturen werden Sie nach den Zielgruppen fragen, an die sich Ihre Präsentation richten soll. Sie werden auf diese Weise eine individuelle Lösung erhalten, die Ihr Publikum wirklich abholt und überzeugt.
Aber natürlich ist es auch durchaus sinnvoll und effektiv, eine bestehende PowerPoint-Präsentation überarbeiten zu lassen. Denn selbst wenn Konzept und Gliederung bereits feststehen, kann die richtige PowerPoint-Agentur aus den einzelnen Folien kleine Meisterwerke machen, die mit brillantem Design und überzeugender Bildsprache zu einem „Game-Changer“ werden können. Eine Präsentationsüberarbeitung macht für jeden Auftritt vor externem Publikum Sinn. Der Qualitätsunterschied wird erheblich sein.

Wie finde ich die richtige PowerPoint-Agentur?
Sie können in sozialen Medien, wie Xing oder Linkedin Ihre Kontakte oder in den regionalen Gruppen nachfragen, ob Ihnen jemand einen Tipp geben kann. Natürlich können Sie auch bei Google eine Suchanfrage starten und zum Beispiel „PowerPoint-Agentur Frankfurt“ oder „Präsentationsagentur Frankfurt“ eingeben. Sie erhalten eine Reihe von Ergebnissen angezeigt. Kleine und große Agenturen, Anbieter, die in Ihrer unmittelbaren Nähe sind, oder in der nächsten Stadt. Sie können sich den Internetauftritt der einzelnen Anbieter in Ruhe anschauen und überlegen, welche Agentur Sie persönlich am meisten anspricht. Vermutlich wird das nicht reichen, um eine wirklich zufriedenstellende Auswahl treffen zu können. Sie werden mit einigen Anbietern, die Sie besonders interessant finden, ein persönliches Gespräch führen müssen. Dabei werden Sie erfahren, wie professionell die verschiedenen Agenturen auftreten. Was bieten sie konkret an, welche besonderen Leistungen oder Fähigkeiten haben sie im Angebot? Wie sieht das Projektmanagement aus, welche Referenzen können sie vorzeigen. Überlegen Sie sich vor einem Gespräch genau, was Sie gerne wissen möchten. Danach sollten Sie über die nötigen Informationen verfügen, um die richtige PowerPoint-Agentur für Ihr Projekt auszuwählen.

Eine gute PowerPoint-Präsentation besteht heute nicht nur aus einer Aneinanderreihung von Folien. Modernste Medienformate und Techniken werden genutzt, um den Erfolg einer Präsentation zu erhöhen. Gute PowerPoint Dienstleister wissen, wann und wie eine Folie mit High Tech verbessert werden kann. Besonders Interessant ist dabei das Konzept der Augmented Reality, was auf Deutsch erweiterte Realität bedeutet. Der Einsatz von Augmented Reality hilft Ihrem Publikum mehr Information in kürzerer Zeit mit größerem Nutzen aufzunehmen.

Wenn Sie Ihre nächste Präsentation planen, sollten Sie sich im Vorfeld informieren, welche Techniken Sie heute schon für Ihre Botschaften nutzen können. Gerade bei Unternehmenspräsentationen, Produktpräsentationen oder Vertriebspräsentationen, geht es um die sichere Vermittlung der wichtigen Botschaften und um das Erzeugen von positiven Emotionen. Kunden, Influencer und Entscheider sollen so gut wie möglich überzeugt werden. Gerade Publikum, das oft Präsentationen sieht, lässt sich von einer Folie mit Text kaum noch beeindrucken. Hier bieten sich moderne Technologien, wie Augmented Reality an.

Was ist Augmented Reality?
Bei Augmented Reality, also der erweiterten Realität, geht es um die technische Erweiterung der wahrgenommenen Realität. Reale und virtuelle Welt werden miteinander verbunden. Mit der erweiterten Realität können grundsätzlich alle Sinneswahrnehmungen gemeint sein. In der Regel wird die Technik im Bereich des Sehens angewendet. Über ein gezeigtes reales Bild werden zum Beispiel in Echtzeit andere Bilder, Textinformationen, Videos und Grafiken eingeblendet. Die Anwendungszwecke reichen von der Information über die unmittelbare Umgebung, über die ins Sichtfeld eingeblendete Navigation bis hin zu Spielen.

Virtual Reality oder Augmented Reality – worin besteht der Unterschied?
Virtual Reality bezeichnet eine von Computern erzeugte, interaktive Realität. Durch das künstliche Erschaffen von Bildern, teilweise auch Tönen, können Nutzer in virtuelle Welten eintauchen. Moderne digitale Technologien wie 3D-Software und entsprechende technische Geräte, erlauben beispielsweise einen 360 Grad-Rundumblick in einem virtuellen Gebäude, dessen Original tausende Kilometer entfernt steht. Es gibt Videobrillen und VR-Brillen, sogenannte Head-Mounted-Displays, die der Anwender aufsetzen kann, um in diese virtuellen Welten einzutauchen. Die „Virtual Reality“ erschafft also Welten, die fast real wirken, aber nur technisch erzeugt sind. Die „Augmented Reality“ gehört im weiteren Sinn zum gleichen Themenbereich. Doch hier liegt der Schwerpunkt in der Erweiterung der realen Welt mit zusätzlichen Informationen.

Wie nutzt man Augmented Reality?
Bei der erweiterten Realität werden zusätzliche digitale Informationen wie zum Beispiel Videos, Bilder, Texte oder 3D-Grafiken über ein reales Bild gelegt. Stellen Sie sich zum Beispiel den Ansichtsplan eines großen Shopping-Centers vor, der die einzelnen Shops mit Homepage, freie Parkplätze auf dem Areal oder Informationen zu den aktuellen Spielplänen des integrierten Kinos anzeigt. Bekannter sind Sportübertragungen bei denen Zeiten, Platzierungen, oder Linien (Abseitsanzeige beim Fußball) eingeblendet werden. Die zusätzlichen Daten ermöglichen einem Nutzer sowohl spezifische, als auch alltägliche Abläufe optimiert zu erfassen und Arbeitsprozesse zeitsparend durchzuführen. Durch diese erweiterte Realität erhält der Nutzer zusätzliche Informationen, die für ihn schnell zu erfassen sind. Jet-Piloten bekommen über ihre Brillen in Echtzeit zusätzliche wichtige Daten zur Verfügung gestellt. Sie können dadurch Informationen erfassen, die ihrem Auge sonst nicht zugänglich wären. Wenn also Texte, Infografiken, Bilder oder Videos über ein reales Bild gelegt werden, spricht man von erweiterter Realität. Heute wird Augmented Reality häufig im Alltag genutzt, auch wenn uns das nicht immer bewusst ist. Moderne Spiegelreflexkameras stellen in ihren Suchern zusätzliche Informationen über Brennweiten, Belichtungszeiten, Blitzfunktion, etc. zur Verfügung, um dem Fotografen zu helfen, gute Bilder zu schießen. In allen modernen Taxis wird der aktuelle Fahrpreis für den Fahrgast im Rückspiegel eingeblendet.

Nutzen Sie Augmented Reality für Ihre Präsentationen
Augmented Reality bietet eine fast unbegrenzte Fülle von Möglichkeiten, wenn Sie zusätzliche Informationen schnell erfassbar zugänglich machen wollen. Für Ihre eigenen Präsentationen können Sie Augmented Reality nutzen, um umfangreiche Informationen besser erfassbar in Ihre Folien einzufügen, Ihr Publikum mit dem Einsatz modernster Technologie zu begeistern, oder spielerische Elemente in Ihre Präsentation einzubauen. Fragen Sie Ihre PowerPoint Agentur, ob sie Erfahrung mit dem Einsatz von Augmented Reality vorzuweisen hat. Ihre Präsentation gewinnt an Qualität und hält die Aufmerksamkeit Ihre Zuschauer lange aufrecht. Auch auf Messen kann diese Technik als Blickfang sehr gut eingesetzt werden. Gute PowerPoint Agenturen verfügen über die nötige Hardware und Software, um Ihre Präsentation mit erweiterter Realität zu bereichern. Bei besonders exklusiven Präsentationen mit begrenzter Teilnehmerzahl können auch Tablets an die Zuschauer verteilt werden, um zusätzliche darstellende Elemente einzufügen. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Agentur auch, ob Virtual Reality-Brillen vorhanden sind.

Je höher Ihr Anspruch als Firma oder Marke an moderne, zeitgemäße Lösungen ist, desto bedeutsamer kann der Einsatz von Augmented Reality für die Qualität Ihre Präsentation werden. Nutzen Sie diese zeitgemäßen Lösungen, um Ihre wichtigen Informationen schnell, umfassend und unterhaltsam an Ihr Publikum zu vermitteln.

Für mehr Tipps und Tricks zum Thema Präsentieren, melden Sie sich hier zu unserem Newsletter

Wenn Sie eine PowerPoint Präsentation professionell erstellen lassen wollen, ist die Auswahl des richtigen Dienstleisters ein entscheidender erster Schritt. An Fach-Agenturen mangelt es nicht. Aber nur eine PowerPoint-Agentur, die bei allen Aspekten einer Präsentation professionelle Unterstützung bieten kann, ist ein geeigneter Partner für Ihren Präsentationserfolg.

Wann ist ein Dienstleister zu teuer? Vielleicht haben Sie sich diese Frage auch schon einmal gestellt. Ich habe schon vor vielen Jahren eine Antwort gefunden, die für mich richtig erscheint: Wenn die Kosten in keinem vernünftigen Verhältnis zum erbrachten Nutzen stehen, rechnet sich ein Dienstleister nicht. Wenn Sie also wirkungsvolle Präsentationen erstellen lassen wollen, kostet das Geld. Aber mit der richtigen PowerPoint-Agentur wird sich Ihre Investition in jedem Fall rentieren. Doch was muss eine Agentur an Wissen und Können mitbringen, damit sie Ihre nächste Präsentation zum größtmöglichen Erfolg führt?

Die drei wichtigsten Erfolgsfaktoren jeder PowerPoint-Präsentation
Der Erfolg Ihrer Präsentation hängt von drei grundlegenden Faktoren ab: Von den richtigen Inhalten, dem passenden Design und von einem Referenten, der die einzelnen Folien perfekt präsentiert. Sie müssen wirklich in allen drei Bereichen Top-Resultate erzielen, damit das Gesamtergebnis gelingt.

Sie benötigen also einen Dienstleister, der deutlich mehr kann, als Folien zu gestalten. Nur eine Full-Service-Agentur wird in der Lage sein, für Sie eine professionelle Präsentation aus einem Guss zu gestalten. Diese Agentur muss ein umfangreiches Briefing-Gespräch mit der Geschäftsleitung führen, um die richtigen Inhalte und Botschaften herauszuarbeiten. Sie muss wissen, mit welcher Foliengestaltung das überzeugendste Ergebnis erzielt werden kann. Und sie muss in der Lage sein, den Referenten so zu trainieren, dass er wirklich überzeugend präsentiert. Diese drei Faktoren müssen harmonisch zusammengeführt werden, damit Sie den Erfolg haben, den Sie sich wünschen.

Die richtigen Inhalte und Botschaften
Eine professionelle Agentur wird immer großen Wert auf ein ausführliches Briefing-Gespräch zu Beginn der Arbeiten legen. In diesem Gespräch geht es darum, das Unternehmen richtig zu verstehen. Was ist die Firmengeschichte, welche Leistungen werden erbracht, welche Werte und welches Selbstverständnis will das Unternehmen vermitteln. Von großer Wichtigkeit ist natürlich auch, welche Zielgruppe angesprochen werden soll. Nur dann versteht die Präsentationsagentur, welche Botschaften auf welche Art und Weise in die Präsentation eingefügt werden müssen. Agenturen, die sich für dieses Gespräch keine Zeit nehmen, werden den Kunden und seine Zielgruppe nicht richtig verstehen können. Wenn zu diesem frühen Zeitpunkt unprofessionell gearbeitet wird, kann das Gesamtergebnis unmöglich optimal werden.

Die Auswahl der passenden Designs und Medien
Nur wenn klar ist, was für ein Unternehmen präsentiert werden soll, welche Inhalte vermittelt werden sollen und wer die Zielgruppe ist, kann das richtige Design erarbeitet werden. Es ist ein großer Unterschied, ob Porsche ein neues Fahrzeugmodell präsentieren will, oder ob die Firma Frosta eine neue Biogemüse-Pfanne bewerben möchte. Das Design muss zum jeweiligen Unternehmen und zum Inhalt passen. Welche Botschaften sollen vermittelt werden? Welche Emotionen sollen bei der Zielgruppe ausgelöst werden? Die Agentur muss überlegen, welche Bilder, Animationen oder Videos zur Botschaft passen könnten und an welcher Stelle sie eingefügt werden müssen. Dabei sind umfangreiche Kenntnisse in Neurowissenschaften und Werbepsychologie von großem Vorteil. Welche Information muss auf welche Weise präsentiert werden, um die gewünschten Gefühle beim Publikum auszulösen? Wenn sie von einer Agentur PowerPoint Folien erstellen lassen wollen, dann sollten Sie sich vergewissern, dass die tollen Design-Vorschläge auf einer durchdachten Strategie basieren. Lassen Sie zum Beispiel einfach nur Ihr vorhandenes PowerPoint Design ändern, um einen neuen „Look“ einzuführen, dann sollten Sie keine zu großen Erwartungen an die Wirkung bei Ihrem Publikum haben. Ohne eine durchdachte Strategie, bringen ein paar „coole“ Effekte nicht allzu viel.

Keine erfolgreiche Präsentation ohne einen guten Präsentator
Viele Unternehmen nutzen die Leistungen ihrer Agentur nur bis zur Fertigstellung eines PowerPoint-Foliensatzes. Doch das ist nur die halbe Miete. Die Aufsehenerregendste Präsentation kann scheitern, wenn der Referent nicht in der Lage ist, die einzelnen Folien richtig zu präsentieren. Ihr PowerPoint Dienstleister sollte in der Lage sein, den Referenten für die Präsentation fit zu machen. Sollte Ihre Agentur entsprechende Trainings anbieten, sollten Sie das Angebot wahrnehmen. Schon wenige Stunden Einzelarbeit mit einem Präsentationsprofi, wird große Erfolge bringen. Manchmal braucht ein erfahrener Geschäftsführer nur einige zusätzliche Insider-Tipps, um seine Präsentationsleistung von „gut“ auf „sehr gut“ zu heben. Mitarbeiter, die noch mehr Routine im Bereich Präsentation brauchen können, werden ihre Leistungen durch ein Training entscheidend steigern können.

Wie finde ich eine gute PowerPoint Agentur?
Eine gute Agentur sollte auf jeden Fall alle Bereiche des Themas „Präsentation“ professionell abdecken. Wenn nur Teilaspekte angeboten werden, kann Ihre Präsentation auch nur zum Teil das bestmögliche Ergebnis erzielen. Nehmen Sie sich die Zeit zu einem ausführlichen Gespräch und fühlen Sie der Präsentationsagentur „auf den Zahn“. Für welche Unterhemen wurde schon gearbeitet, welche Erfolgsbeispiele gibt es, wie ist die Vorgehensweise bei der Erstellung einer Präsentation? Wenn Sie sich dabei etwas Zeit nehmen, laufen Sie nicht Gefahr an eine Agentur zu geraten, die gemessen am Endergebnis zu teuer war.

Für mehr Tipps und Tricks zum Thema Präsentieren, melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an.

Was macht eine gute Präsentation aus? Dazu gehören nicht nur ausgezeichnete PowerPoint-Folien; sie sind nur ein Teil einer gelungenen Präsentation. Sie müssen Form und Inhalt immer wieder der Zielgruppe anpassen, um den größtmöglichen Erfolg zu erzielen.

Präsentieren ist heute eine absolute Schlüsselqualifikation
Die Fähigkeit, überzeugend zu präsentieren, gehört heute zu den Schlüsselqualifikationen im Business und im öffentlichen Leben. Es gibt unzählige Anlässe, bei denen eine Präsentation mittlerweile dazugehört. Das beginnt schon in der Schule, geht bei Studium oder Berufsausbildung weiter und begleitet eine große Zahl der Berufstätigen über ihr ganzes Arbeitsleben. Beruflicher Erfolg hängt zu einem nicht geringen Teil davon ab, ob eine Personen professionell präsentieren kann. Noch vor nicht allzu langer Zeit konnte man sich mit etwas Glück an diesem Thema irgendwie vorbeimogeln. Heute gehört das Präsentieren zur Arbeitswelt dazu.

Die optimale Präsentationsart für alle Anlässe ist der Wunschtraum aller Präsentatoren
Über Präsentationen sind unzählige Bücher verfasst worden. Je mehr Bücher man zu diesem Themenbereich liest, dazu mehr unterschiedliche Meinungen über das richtige Präsentieren lassen sich finden. Viele Autoren finden dass das in den 1960er Jahren für McKinsey entwickelte Pyramidenprinzip die ultimative Methode für den Aufbau einer Präsentation sei. Andere Experten vertreten die Auffassung, dass nur durch das richtige Storytelling wichtige Botschaften sicher vermittelt werden können. Ein Autor empfiehlt, nur einzelne Stichworte auf einer Folie zu zeigen, der nächste Präsentationsprofi versichert, dass Text in modernen Präsentationen nichts mehr zu suchen hat und nur die Bildsprachen zum Ziel führt.

Ich selbst beschäftige mich seit Jahrzehnten mit dem Thema Präsentation. In Laufe der Jahre habe auch ich dutzende Bücher über das richtige Präsentieren gelesen und auch selbst einige Fachbücher dazu geschrieben. Ich werde immer wieder zu Vorträgen eingeladen, um meine Kenntnisse über die richtigen Methoden zu erläutern. Und natürlich habe auch ich nach der ultimativen Blaupause für die perfekte Präsentation gesucht. Kunden, die Professionelle PowerPoint-Präsentationen von einer Präsentationsagentur erstellen lassen wollen, hätten natürlich gerne das Nonplusultra für ihr Geld. Wie könnte also die perfekte Präsentation aussehen, die keine Wünsche mehr offen lässt?

Welche Grundregeln gelten für erfolgreiche PowerPoint-Präsentationen?
Doch mit der richtigen Methode ist es so eine Sache. Ich habe schon oft erlebt, wie erfahrene Referenten eine allgemein anerkannte Methode angewandt haben und trotzdem beim Publikum nur mäßig angekommen sind. Denn so nützlich es in einem Fall sein kann, sich auf das Pyramidenprinzip zu verlassen, so wenig zielführend kann es bei einem anderen Thema und einem anderen Publikum sein. Storytelling ist ein hervorragendes Werkzeug, aber in bestimmten Situationen ist die Methode völlig fehl am Platz. Sie werden sehr wahrscheinlich mit einer bestimmten Präsentationsmethode nicht alle Menschen im Publikum erreichen können. Was einem Zuschauer zu trocken und zu überladen mit Information ist, findet ein anderer vielleicht zu oberflächlich und seicht. Sie werden es vermutlich nie allen recht machen können. Doch wenn der weitaus größte Teil des Auditoriums eine positive Rückmeldung gibt, haben Sie es richtig gemacht.

Professionelle Vorbereitung auf die Zielgruppe erhöht die Erfolgsaussichten erheblich
Es gibt Referenten, die mit Ihrer Präsentation zu einer Veranstaltung gehen und sich dann überraschen lassen, wer an diesem Tag im Publikum sitzt. Sie verlassen sich auf ihre Erfahrung und Ihr Fachwissen und gehen davon aus, dass sie schon den richtigen Ton treffen. Das ist sehr leichtsinnig, denn ein misslungener Einstig kann schon die gesamte Präsentation ruinieren. Es ist zum Beispiel oft ein guter Anfang, mit einem kleinen Scherz für gute Stimmung zu sorgen. Das kann aber genauso gut daneben gehen, wenn die Scherze weder dem Anlass noch dem Publikum gerecht werden. Deshalb ist es eine sehr gute Idee vor der Präsentation so viel wie möglich über das Publikum herauszufinden. Häufig hat man keine homogene Gruppe vor sich, aber meistens lässt sich doch etwas darüber herausfinden, ob auf den Plätzen eher junge oder alte Menschen sitzen, eher Akademiker oder Arbeiter, Menschen die unterhalten werden wollen, oder Menschen, die eine Lösung für ein Problem suchen. Je mehr Sie über Ihr Publikum herausfinden können, desto besser können Sie sich bei der Gestaltung Ihrer Präsentation darauf einstellen.

Das jeweilige Publikum entscheidet darüber, was eine gute oder schlechte Präsentation ist. Diese einfache Tatsache beachten viele Referenten bei Ihrer Vorbereitung nicht. Die meisten richten ihre Aufmerksamkeit darauf, welche Informationen sie vermitteln wollen. Doch genauso wichtig ist die Frage, an wen die Informationen gehen sollen.

Wenn Sie mit einer guten PowerPoint-Agentur zusammenarbeiten, werden Ihre Ansprechpartner großen Wert auf die Analyse der Zielgruppe legen, um eine Präsentation auf die Bedürfnisse des zu erwartenden Publikums maßzuschneidern.

Für verschiedene Zielgruppen sieht die perfekte Zielgruppe jeweils anders aus.
Eine universelle Präsentation, die für jeden Anlass und jedes Publikum gleich gut funktioniert, ist eine verlockende Vorstellung. Doch wenn Sie eine PowerPoint-Präsentation erstellen, müssen Sie viele wichtige Faktoren gleichzeitig beachten. Unternehmen unterschätzen oft den Aufwand der nötig ist, um eine Präsentation zu einem wirklichen Erfolg werden zu lassen. Selbst wenn Sie die einzelnen PowerPoint Slides selbst gestalten wollen, ist es eine gute Idee, eine erfahrene Präsentationsagentur für die strategische Beratung zu konsultieren. Die Experten haben große Erfahrung darin, welche Form der Präsentation bei welcher Zielgruppe wirkungsvoll ist. Damit erhöhen sich die Erfolgsaussichten für Ihre nächste Präsentation beträchtlich.

Für mehr Tipps und Tricks zum Thema Präsentieren, melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an.