So setzen Sie Zahlen, Daten und Fakten effektiv in Ihrer Marketingpräsentation ein

So setzen Sie Zahlen, Daten und Fakten effektiv in Ihrer Marketingpräsentation ein

Die Vermittlung von Zahlen und Daten gilt allgemein als eher trockene Angelegenheit. Das muss aber nicht sein. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie beispielsweise Zahlen auf interessante Weise in ihrer Marketingpräsentation integrieren können. Wir möchten Ihnen einige Anregungen geben, wie Sie Ihre Präsentation so aufbereiten, dass auch scheinbar nüchterne Themen die Aufmerksamkeit des Publikums finden.

Zahlen, Daten, Fakten; kaum eine Präsentation kommt ganz ohne diese Elemente aus. Es ist auch relativ leicht, Geschäftszahlen, Statistiken oder Projektdaten auf eine Folie zu schreiben. Doch damit beginnen schon die Probleme. Welche Daten sollen auf welche Weise präsentiert werden? Was ist dem Publikum noch zumutbar und was ist schon zu viel Input? Wichtig ist dabei vor allem, wie Sie die Zahlen, Daten und Fakten aufbereiten. Nur bei sehr zahlenaffinen Menschen ist die Gestaltung zweitrangig. Der weitaus größte Teil Ihres Publikums wird in der Regel dankbar dafür sein, wenn Sie die entsprechenden Informationen so präsentieren, dass das Gehirn die Daten schnell erfassen und abspeichern kann.

Mit Zahlen, Daten, Fakten den Einstieg in Ihre Marketingpräsentation
gestalten.

Sie können einen leichten Einstieg in Ihre Präsentation und Ihre Themen erreichen, indem Sie erste Informationen gleich zu Anfang in Ihr Referat einbauen. Wenn Sie zum Beispiel über den Bereich „Social Media“ oder „mobile devices“ sprechen wollen, könnten Sie folgendermaßen beginnen:

  • Wussten Sie eigentlich, dass es 65 Millionen
    Smartphone-Benutzer in Deutschland gibt?
  • Was schätzen Sie, wie viele Bundesbürger nutzen
    heute „Whatsapp“?
  • Ich habe gerade gelesen, dass 71 Prozent aller
    Arbeitnehmer täglich….

Sie erreichen auf diese Weise die Aufmerksamkeit Ihres Publikums und gleichzeitig können Sie erste Informationen an Ihre Zuhörer weitergeben.

Machen Sie Zahlen anschaulich und begreifbar.

Machen Sie es Ihrem Publikum leicht, Ihre Zahlen, Daten und Fakten zu verstehen. Wenn Sie Ihre Marketingpräsentation vorbereiten, überlegen Sie, an welchen Stellen Sie Ihre Zahlen mit zusätzlichen, erläuternden Information versehen sollten. Die Aussage, „wir haben den Umsatz letztes Jahr um 4 % gesteigert“, ist für Sie vielleicht klar verständlich, weil Ihnen weitere Hintergrundinformationen vorliegen. Ihr Publikum wird aber vielleicht fragen, ob 4 % nun viel oder wenig sind. Hier müssen Sie die Zahl für das Publikum einordnen. Oder Sie erläutern vielleicht, dass Ihre Firma in den letzten drei Jahren XY Blatt Papier verbraucht hat. Darunter kann man sich vielleicht nicht allzu viel vorstellen. Wenn Sie erklären, dass alle Papierbögen aneinandergereiht, eine Strecke von Karlsruhe nach Warschau ergeben, dann wird die Dimension des Papierverbrauchs erfassbar.

Nutzen Sie Infografiken für Ihre Marketingpräsentation

Daten und Fakten lassen sich besser erfassen, wenn sie in eine professionelle Grafik eingebunden sind. Hier sollten Sie sehr genau und professionell arbeiten. Eine schlechte Grafik zieht nicht nur den Gesamteindruck Ihrer Marketingpräsentation herunter. Ihr Publikum profitiert nicht von einer unstrukturierten, schlechten Darstellung. Präsentationsagenturen verfügen über das erforderliche Fachwissen, wie Zahlen und Daten publikumswirksam in einer Grafik dargestellt werden müssen.

Mögliche Einsatzbeispiele:

  • Aktuelle Geschäftszahlen
  • Aktuelle Entwicklungen, z.B. der Umsatzzahlen
  • Interessante öffentliche Statistiken
  • Ergebnisse aus dem Bereich Big Data

Die hohe Kunst, Zahlen, Daten und Fakten zu vermitteln, ist, aus bekannten Zahlen eigene Darstellungen zu generieren, die mit den Augen schnell erfassbar sind. Deshalb werden Infografiken zu diesem Zweck eingesetzt. Bei Infografiken steht die visuelle Wahrnehmung im Vordergrund. Sie helfen Ihrem Publikum dabei, Informationen zu erfassen und einzuordnen. Jeder hat schon Darstellungen wie Fieberkurven, Kuchendiagramme oder Balken gesehen. Sie können Zahlen auch mit Hilfe von Bildern begreifbar machen. Vor allem die Darstellung von Trends lässt sich durch eine kleine Animation oder ein Bild eindrucksvoller darstellen als durch eine Tabelle oder ein Diagramm. Ein Bild kann unser Gehirn besser und schneller verarbeiten und abspeichern als bloße Fakten. Wenn es Ihnen gelingt, eine für Ihre Marketingpräsentation wichtige Zahl bildlich darzustellen, idealerweise verbunden mit einer kleinen Geschichte, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Ihr Publikum aufmerksam zuhört und sich die Information auch merkt.

Bei der Präsentation von zum Beispiel Statistiken, dürfen Sie die Zuschauer nie überfordern. Nur die wesentlichen Kennzahlen sollten in Ihrer Darstellung berücksichtigt werden. Auf diese Zahlen sollten Sie sich konzentrieren. Dadurch haben Sie eine Chance, dass die wichtigsten Informationen vom Publikum abgespeichert werden. Sie können dabei mit weiteren Visualisierungshilfen arbeiten. Sie können bestimmte Zahlen in einem Diagramm, die besonders wichtig sind, noch einmal extra markieren. Dazu können Sie beispielsweise eine besondere Farbe wählen, die Zahl einkreisen, vergrößern, oder durch einen Pfeil markieren. Auf diese Weise zeigen Sie dem Publikum, wohin es seine Aufmerksamkeit richten soll. Wenn Sie bei Ihrer nächsten Marketingpräsentation wichtige Zahlen oder Statistiken erfolgreich einbauen wollen, kann Ihnen Ihre Präsentationsagentur bei der gezielten Auswahl und passenden Darstellung die nötige fachliche Hilfe bieten.

Für mehr Tipps und Tricks zum Thema Präsentieren, melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an.


Referent und PowerPoint Trainer Matthias Garten

Dipl.-Wirtsch.-Informatiker Matthias Garten als der Experte für multimediales Präsentieren und professionelle PowerPoint-Präsentationen weiß um die Kunst der professionellen Foliengestaltung. Er ist Unternehmer, Speaker (TOP 100 Speaker), Trainer (TOP 100 Excellence Trainer), mehrfacher Buchautor, Präsentationscoach (Präsentationstraining), Mitglied der GSA und des Clubs 55, Organisator der Präsentationskonferenz, des Presentation-Bootcamps und Presentation Rocket Day. Neben PowerPoint- und Präsentationstrainings inspiriert und berät er Unternehmen, sich noch wirkungsvoller zu präsentieren und sich so von Mitbewerbern abzuheben. Er ist Geschäftsinhaber der Präsentations- und PowerPoint-Agentur smavicon Best Business Presentations und hat mit seinem Team seit 1993 über 10.000 professionelle PowerPoint-Präsentationen für über 150 Branchen erstellt.