Gerade jetzt, wo die meisten Präsentationen online gehalten werden, rückt die einzelne PowerPoint-Folie weiter in den Vordergrund und bekommt noch mehr Gewicht. Deshalb ist eine hohe Qualität des gesamten Foliensatzes die Voraussetzung für Ihren Präsentationserfolg. Mittelmäßige Slides bei Online-Präsentationen können Sie sich einfach nicht leisten.  

Online-Präsentationen haben in den letzten 12 Monaten stark an Bedeutung gewonnen. Den hohen Stellenwert werden sie auch nach dem Lockdown weitgehend beibehalten. Obwohl die Live-Präsentation vor Publikum einige große Vorteile bietet, wird die Präsentation im Online-Format ein wichtiges Instrument für Kommunikation und Marketing bleiben. Vermutlich werden Präsentationsthemen in Zukunft oft für beide Kanäle vorbereitet.  

Für Präsentatoren bringen Online-Präsentationen eine Reihe von neuen Herausforderungen mit sich. Denn einige Kommunikationsmittel können in diesem Format weniger, oder überhaupt nicht genutzt werden. Die einzelne PowerPoint-Folie gewinnt deshalb stark an Bedeutung. Wenn Sie in einer Präsenzveranstaltung auftreten, kann Ihr Publikum nicht einfach weglaufen. Bei Online-Veranstaltungen kann eine schlechte Folie dazu führen, dass Teilnehmer sich ausklinken, um schnell eine andere Sache zu erledigen. Und kehren im Zweifelsfall vielleicht sogar nicht mehr zu Ihrem Vortrag zurück. Deshalb gilt für Slides bei Online-Präsentationen in besonderem Maß: Du bist nur so gut, wie Deine schlechteste Folie. 

Die Körpersprache und Gestik des Referenten fehlen bei Online-Präsentationen 

Der Erfolg einer Präsentation hängt bei Live-Vorträgen auf einer Bühne zu einem großen Teil von den Fähigkeiten des Präsentators ab. Er kann durch Gestik und Köpersprache seinen Ausführungen mehr Ausdruck verleihen. Bei Online-Präsentationen ist der Referent – wenn überhaupt – meistens nur als kleines Bild im Bild am Rande zu sehen. Dieses Bild zeigt in dem Fall nur seinen Kopf in einer Größe, die noch nicht einmal die Mimik richtig erkennen lässt. Der Referent kann nur noch mit seiner Stimme Wirkung erzielen.  

Keine Zeit, das Publikum erst für sich zu gewinnen 

Wenn ein Referent live auf die Bühne tritt, nimmt er sich in der Regel einige Augenblicke Zeit, um mit seinem Publikum warm zu werden. Oft reichen ein paar Sätze wie z.B. „Ist das heute warm hier. Finden Sie es auch so heiß? Ich hoffe, Sie erlauben, wenn ich das Sakko ausziehe.“ So kann man ein Draht zum Publikum aufbauen und das „Eis brechen“. Bei Online-Präsentationen fällt diese Möglichkeit weg.  

Kein direktes Feedback vom Publikum und wenig Interaktionen 

Wenn Sie vor einem Publikum stehen, erkennen Sie, ob man Ihnen zuhört. Sie sehen an den Gesichtern der Zuschauer, ob sie neugierig, kritisch oder gelangweilt sind. Sie erkennen, ob ein Gag ankommt, oder ob eine gewagte These auf Ablehnung stößt. Bei der Online-Präsentation haben Sie kaum Möglichkeiten, den Erfolg Ihrer Präsentation in der Jetzt-Zeit zu überprüfen. Sie sehen Ihr Publikum nicht. Das Publikum hat die Möglichkeit, Fragen und Kommentare in den Chat zu schreiben. Die Chat-Funktion können Sie aber nicht gleichzeitig lesen, während Sie präsentieren. Natürlich können Sie Ihren Zuschauern eine direkte Frage stellen und sie auffordern, im Chat zu antworten. Doch in der Regel ist für solche Fragerunden wenig Zeit, und es wird sich auch nur ein kleiner Teil des Publikums überhaupt daran beteiligen.   

Sie müssen letzten Endes hoffen oder sich darauf verlassen, dass alle Teilnehmer Ihrer Online-Veranstaltung gebannt auf die Folien blicken und Ihnen zuhören.  

Fazit: 

Neben den Slides bei Online-Präsentationen bleibt Ihnen als zusätzliches Medium nur Ihre Stimme. Die einzelnen PowerPoint-Folien erhalten auf diese Weise eine entscheidende Bedeutung. Wenn Sie Ihre bestehende Präsentation online zeigen wollen, muss sie auf jeden Fall überarbeitet und angepasst werden. Eine komplett neue Präsentation für Online-Veranstaltungen zu entwerfen, macht zwar mehr Arbeit, ermöglicht aber auch deutlich bessere Ergebnisse. 

Alle Slides bei Online-Präsentationen müssen inhaltlich und gestalterisch optimal auf das Online-Format abgestimmt sein. Sie können Ihr Publikum nicht mehr zurückgewinnen, wenn die Zuschauer erst einmal das Interesse verloren haben, Ihnen zu folgen. Deshalb sollten Sie Ihr Publikum von der ersten Folie an faszinieren. Dazu bedarf es Folien, die ohne Ausnahme herausragend sind. Die Inhalte und Design-Elemente müssen zu 100 Prozent passen. Arbeiten Sie mit einer Präsentationsagentur zusammen, die Erfahrung in der Gestaltung von Online-Präsentationen hat. Die Experten der Agentur wissen, wie man moderne Präsentationstechniken verwendet, um Spannung zu erzeugen und aufrecht zu erhalten.